Proteinshake vor oder nach dem Training?

Der beste Zeitpunkt für den Proteinhake Proteinshake vor oder nach dem Training? Wer trainiert, möchte Resultate sehen! Völlig klar. Dazu gehört nicht nur das Training und eine ausgewogene Ernährung. Proteinshakes können einen zusätzlichen Boost geben. Aber welcher Zeitpunkt ist dafür jetzt der richtige? Vor oder nach dem Training?

Proteinshake nach dem Training

Proteinshake besser vor oder nach dem Training trinken?

Dies ist eine Frage, die die Fitnesswelt stark beschäftigt. Denn ohne Frage sind Proteine sehr wichtig, um Muskeln aufzubauen und den größten Effekt aus einem intensiven Training zu ziehen.  Beides hat Vorteile und Nachteile, wie man weiter unten lesen kann. Wir empfehlen den Proteinshake besser nach dem Training zu trinken. Als Eiweißpulver empfehlen wir Whey Protein

Vorteile und Nachteile, vom Shake vor dem Training

Trinkt man den Proteinshake vor dem Training, hat das den Vorteil, dass die Proteine bereits während dem Training zur Verfügung stehen und direkt vom Körper genutzt werden können. Es hat den Nachteil, dass viele Personen Übelkeit verspüren, wenn sie direkt vorm Training einen großen dickflüssigen Shake trinken. Die Lösung könnte sein, dass man den Shake 45 Minuten vorm Training trinkt. Wir empfehlen, das Eiweißpulver mit Wasser anzumischen, nicht mit Milch.

Vorteile und Nachteile, vom Shake nach dem Training

Das Training ist beendet und man kann bedenkenlos einen großen 500ml Shake trinken, ohne Angst vor Übelkeit haben zu müssen. Schnell verfügbare Whey Protein oder Whey Isolat wird rasch vom Körper aufgenommen und steht nach ca. 30 Minuten dem Körper zur Verfügung. 

Ist der Zeitpunkt der Einnahme überhaupt wichtig?

Der Zeitpunkt spielt durchaus eine Rolle, ist aber nicht überzubewerten. Nach einem intensiven Training sind die Muskeln sehr empfänglich für Stoffe, die Energie und Eiweiß liefern können. Während des Trainings leeren sich nach und nach die Glykogenspeicher des Körpers. Denn die Muskeln werden beansprucht. Diesen Zeitraum nennt man auch das anabole Fenster.

Ersetzt ein Post-Workout-Meal einen Proteinshake?

Die Proteine aus dem Eiweißshake stehen dem Körper schneller zur Verfügung, da sie in flüssiger Form schneller verdaut werden. Auch spezielle Vitamine können enthalten sein. Es ist daher durchaus sinnvoll, zum Proteinshake zu greifen.

Proteinshake vor dem Training

Proteinshake selber machen empfehlenswert?

Einen Proteinshake selber zu machen, ist nicht schwierig und könnte daher eine gute Alternative sein. Häufige Bestandteile ist Magerquark, Milch und frische Früchte. Mehr Infos hier: Eiweißshake selber machen

5/5 - (2 votes)
Tobias Bantle