Zu Beginn dieses Beitrags zeigen wir ob es einen Laufband Test von großen Verbraucher-Magazinen gibt. Anschließend vergleichen wir selbst diverse Laufbänder und nennen unsere Favoriten. Viel Erfolg bei der Suche nach dem besten Laufband!

Direkt zur Test-Übersicht   Direkt zum Produktvergleich
Laufband Test

Das beste Laufband für Zuhause zu finden ist nicht einfach!

Der Läufer kann mit so einem Laufband nicht nur die Trainingshäufigkeit besser beeinflussen, sondern auch die Intensität, das Tempo und die Laufbelastung durch simulierte Steigungen.

Mit einem Laufband und der richtigen Lauftechnik kann der Sportler daheim seine Ausdauer verbessern und Kalorien verbrennen. Durch das richtige Training kann das Herz-Kreislauf-System optimal gestärkt werden. Der größte Vorteil eines Laufbandes für Zuhause ist aber, dass man dann keine Ausreden mehr hat um das Training ausfallen zulassen.

Einfach auf den Heimtrainer steigen und loslaufen. Falls du Trainingsanfänger bist schau dir doch mal unseren Ergometer Trainingsplan für Anfänger genauer an.


Laufband Test: Welches Modell wurde Testsieger?

Es gibt mittlerweile mehr Verbraucher-Zeitschriften als nur die Stiftung Warentest. Wir haben bei den Bekanntesten nach einem Laufband Test gesucht. Die Ergebnisse unserer Suche finden Sie in der nachfolgenden Tabelle.

Zeitschrift Testbericht erschienen? Jahr Link Testergebnisse kostenlos
Stiftung Warentest Ja, es gibt einen Laufband Test von der Stiftung Warentest. 2011 Link Ja
Kassensturz Magazin Nein, es gibt keinen Laufband Test vom SRF.
Ökotest Nein, ein Laufband Test fehlt noch.
Konsument.at Nein, es gibt keinen Testbericht zum Thema Laufbänder.
Haus & Garten Ja, es gibt einen Laufband Test mit 3 Geräten. 2017 Link Nein (Kosten 1,99 €)
Saldo.ch Nein, es ist kein Test zu Laufbändern auf der Webseite zu finden.
ETM Testmagazin Ja, wir konnten einen Einzeltest finden. 2016 Link Ja

Wir haben nicht nur einen Laufband Test gefunden sondern gleich mehrere. Stiftung Warentest hat 2011 einen Heimtrainer Test veröffentlicht, unter den Geräten befinden sich auch fünf Laufbänder in verschiedenen Preiskategorien. Die Testsieger finden Sie auf der Webseite der Stiftung Warentest.

Etwas neuer sind die Testberichte von Haus & Garten und ETM. Leider waren hier recht wenig Geräte mit dabei. Bei ETM handelt es sich um den Test eines einzelnen Laufbandes und bei Haus & Garten wurden 3 Laufbänder untersucht.

Laufband Test und Testsieger

Ein Laufband Test von Verbraucher-Zeitschriften kann beim Kauf eine große Hilfe sein!

Mehr Infos zu den Testberichten

Laufband Test der Stiftung Warentest?

Auch die Stiftung Warentest hat im Rahmen eines Heimtrainer Test schon diverse Laufbänder geprüft. Jedoch ist der Test aus dem Jahr 2011 und die Modelle sind von den Herstellern oft schon durch neue Generationen ersetzt worden. Dennoch können die Ergebnisse natürlich auf der Webseite der Stiftung Warentest nachgelesen werden. Wir haben den Testbericht in unserer Test-Übersicht eingetragen.

Stiftung Warentest

Was ist bei einem Laufband Test zu beachten?

Bei einem Laufband Test gibt es verschiedene Dinge, die beachtet werden sollten. Dazu zählt beispielsweise, wie der Praxisteil gestaltet wird und welche Testkriterien angesetzt werden. Im Folgenden eine Aufzählung darüber, welche Kriterien hierbei besonders wichtig sind.

Technische SpezifikationenKomfort und ErgonomieDesign und QualitätHaltbarkeit

Ein entscheidendes Kriterium für den Laufband Test sind die technischen Spezifikationen. Damit sind insbesondere die beiden Kernkriterien abzudecken: Die Lauffläche und die einstellbare Geschwindigkeit. Diese beiden Faktoren bestimmen den Preis zu einem großen Teil, da an ihnen viele weitere technische Aspekte hängen. Dazu zählt beispielsweise die technische Konstruktion und die elektrische Leistung.

Interessant ist auch ein Blick in die Steuerungen bzw. in die Programme der unterschiedlichen Laufbänder. Als Anfänger ist es zwar nicht notwendig, ein Laufband mit möglichst vielen Funktionen zu kaufen. Doch im späteren Trainingsverlauf kann das nicht nur notwendig sein, sondern beispielsweise auch zu mehr Abwechslung führen.

Ein Laufband ist ein Sportgerät, welches aktiv mit dem Körper bedient bzw. genutzt wird. Man läuft mit den Schuhen auf dem Laufband, hält sich an den Griffen fest und muss eine Steuerung bedienen. Durch diese Vielzahl an Kontaktpunkten zu dem Gerät ist es nötig, ein hohes Maß an Ergonomie bereitzustellen. Ob ein Laufbandhersteller das geschafft hat, sollte ein Laufband Test im Praxisteil überprüfen.

Dann ist es möglich, auch gleich auf den Komfort beim Laufen einzugehen. Dieser wird maßgeblich durch die Steuerung und das Material sowie die technische Konstruktion bestimmt. Zumindest seitens des Laufbandes. Tatsächlich hat der Komfort beim Laufen nämlich sehr viel mit den verwendeten Schuhen zu tun. Zu guter Letzt ist das Komfortempfinden zum Teil auch subjektiver Natur.

Spätestens beim Design bzw. dessen Unterpunkt des Aussehens ist man vollends beim subjektiven Empfinden angelangt. Der eine bevorzugt ein Laufband in blauschwarzer Farbgebung, andere mögen es weiß oder knallig bunt. Die Entscheidung ist hier dem Nutzer überlassen.

Was der Test jedoch liefern muss, sind hochwertige und gut aufgelöste Bilder, damit der Nutzer überhaupt eine subjektive Entscheidung treffen kann. Auf diesen Bildern sollte auch ersichtlich sein, wie hoch die Qualität des Laufbands im Hinblick auf die Verarbeitung und das Material ist.

Zwar ist ein Laufband kein Lebensmittel, bei dem man eine genaue Haltbarkeit angeben kann. Tatsächlich sind die Geräte jedoch auf eine gewisse Nutzungsdauer im Zusammenhang mit der Nutzungsintensität ausgelegt. Ganz ähnlich, wie das bei einem Auto der Fall ist oder bei einer Waschmaschine. Ein Laufband hält länger, desto besser seine Qualität ist.

Eine hochwertige Verarbeitung erkennt man beispielsweise an geringen Spaltmaßen und an hochwertigen Materialien wie Edelstahl, an einem überdimensionierten Motor oder an einer Pulverbeschichtung. Auch Kunststoff kann für hohe Wertigkeit sprechen, wenn er entsprechend massiv ausgeführt und mit einer angenehmen Oberfläche ausgestattet ist.


Laufband Vergleich: Unser Bestenliste für Anfänger & Profis

In unserem folgenden Laufband Vergleich stellen wir beliebte Produkte vor und vergleichen diese auf Basis der Herstellerangaben und Produktbeschreibungen. Einen Praxistest haben wir nicht durchgeführt. Auch Kundenbewertungen wurden von uns berücksichtigt.

Wir vergleichen verschiedene Laufbänder für Zuhause die sich fürs Training in den eigenen vier Wänden eignen. Ein Laufband für Zuhause bietet ein Wetter unabhängiges Training. Jedes Gerät ist ausgestattet mit einem Display, das Informationen wie Geschwindigkeit, Distanz, Zeit, Kalorienverbrauch und Herzfrequenz anzeigt.  Der Laufband Vergleich ist aufgeteilt in Laufbänder für Anfänger und Laufbänder für Profis.

Profi-Laufband Vergleich  Günstige Laufbänder im Vergleich

Profi Laufbänder im Vergleich

Wir starten den Produktvergleich mit unserer Auswahl für fortgeschritten Läufer die sich ein Profi-Laufband nach Hause holen möchten.

KAUFTIPP
Maxxus Laufband 7.3, 18km/h, Steigungsverstellung mit Spindelmotor, Perfekte Dämpfung Premium Qualität BestSeller. XXL-Lauffläche: 1.400x500mm.
PREISTIPP
Sportstech TESTSIEGER F37 Profi Laufband 7PS bis 20 km/h, Selbstschmiersystem, Smartphone Fitness App, 15% Steigung, Bluetooth MP3, Große Lauffläche mit 8 Zonen Dämpfungssystem bis 150 Kg - klappbar
Laufband Speedrunner 5000 (Professional)
CAPITAL SPORTS Pacemaker Touch • Laufband • Heimtrainer • bis zu 20 km/h • 10" Touchscreen • Trainingscomputer • WLAN Verbindung • max. 15% Neigung • Pulssensor • Pulsmessband für kabellose Messung• integrierte Boxen • AUX-Eingang • klappbar • schwarz
MAXXUS Laufband 4.2i mit Dämpfungssystem, klappbare Lauffläche, 16km/h und 12% Steigung (mit Spindelmotor). Solide MAXXUS Qualität. Perfekte Dämpfung der Lauffläche. Pulsmessung, HRC-Programme, BMI-Messung, 36 Trainingsprofile, Tablet-Halterung, Transportrollen.
Marke
Maxxus
Sportstech
ArtSport
CAPITAL SPORTS
Maxxus
Produkt
TX 7.3
F37 Profi Laufband
Speedrunner 5000
Pacemaker Touch
TX 4.2
Kaufempfehlung Profi Laufband Test
Preistipp Profi Laufband Test
Max. Nutzergewicht
130 kg
140 kg
150 kg
150 kg
110 kg
Handpulsmessung
Dauerleistung
3 PS
3 PS
3 PS
3,5 PS
2 PS
Geschwindigkeit
1 – 18 km/h
bis 20 km/h
1 – 22 km/h
0,8 – 20 km/h
1 – 16 km/h
Steigung
16 Positionen
bis 15 %
22 Stufen
0-15°
13 Positionen
Maße/Gewicht
178 x 88,4 x 131 cm
172 x 138 x 83 cm
185,4 x 86,1 x 134,2 cm
90 x 140 x 190 cm
165,5 x 73,5 x 41 cm
Gewicht
95 kg
77 kg
92 kg
90 kg
68 kg
Lauffläche
140 x 50 cm
130 x 50 cm
133 x 50 cm
52 x 140 cm
130 x 41 cm
Funktionen
Quickstartfunktion, 3 manuelle Programme, 2 Herzfrequenz- programme, 24 feste Trainingsprofile Steigung & Geschwindigkeit, BMI-Programm
12 vorinstallierte Trainingsprogramme, Pulsgurtkompatibel, 8-Zonen Dämpfungssystem
99 Trainingsprogramme
20 Trainingsprogramme
Quickstartfunktion, 3 manuelle Programme, 6 feste Trainingsprofile Steigung & Geschwindigkeit, 6 feste Trainingsprofile Steigung, 2 Herzfrequenz- programme, BMI Programm
Ausstattung
LED-Multifunktionsdisplay, POLAR®-kompatibler Receiver, hochklappbare Lauffläche, Transportrollen
MP3-Anschluss, Safety Key, Ventilator, Bluetooth, USB, Tablethalterung
widerstandslose Sicherheitsschlüssel, 7" LCD Display, Klappfunktion
10" Touchscreen in Farbe, Not-Stopp, USB-Anschluss, WiFi, Aux-In Anschluss, Pulsgurt, Klappfunktion
POLAR-kompatibler Receiver, Transportrollen, hochklappbare Lauffläche
Preis
1.149,00 EUR
679,00 EUR
559,00 EUR
ab 949,99 EUR
600,02 EUR
KAUFTIPP
Maxxus Laufband 7.3, 18km/h, Steigungsverstellung mit Spindelmotor, Perfekte Dämpfung Premium Qualität BestSeller. XXL-Lauffläche: 1.400x500mm.
Marke
Maxxus
Produkt
TX 7.3
Kaufempfehlung Profi Laufband Test
Max. Nutzergewicht
130 kg
Handpulsmessung
Dauerleistung
3 PS
Geschwindigkeit
1 – 18 km/h
Steigung
16 Positionen
Maße/Gewicht
178 x 88,4 x 131 cm
Gewicht
95 kg
Lauffläche
140 x 50 cm
Funktionen
Quickstartfunktion, 3 manuelle Programme, 2 Herzfrequenz- programme, 24 feste Trainingsprofile Steigung & Geschwindigkeit, BMI-Programm
Ausstattung
LED-Multifunktionsdisplay, POLAR®-kompatibler Receiver, hochklappbare Lauffläche, Transportrollen
Preis
1.149,00 EUR
PREISTIPP
Sportstech TESTSIEGER F37 Profi Laufband 7PS bis 20 km/h, Selbstschmiersystem, Smartphone Fitness App, 15% Steigung, Bluetooth MP3, Große Lauffläche mit 8 Zonen Dämpfungssystem bis 150 Kg - klappbar
Marke
Sportstech
Produkt
F37 Profi Laufband
Preistipp Profi Laufband Test
Max. Nutzergewicht
140 kg
Handpulsmessung
Dauerleistung
3 PS
Geschwindigkeit
bis 20 km/h
Steigung
bis 15 %
Maße/Gewicht
172 x 138 x 83 cm
Gewicht
77 kg
Lauffläche
130 x 50 cm
Funktionen
12 vorinstallierte Trainingsprogramme, Pulsgurtkompatibel, 8-Zonen Dämpfungssystem
Ausstattung
MP3-Anschluss, Safety Key, Ventilator, Bluetooth, USB, Tablethalterung
Preis
679,00 EUR
Laufband Speedrunner 5000 (Professional)
Marke
ArtSport
Produkt
Speedrunner 5000
Max. Nutzergewicht
150 kg
Handpulsmessung
Dauerleistung
3 PS
Geschwindigkeit
1 – 22 km/h
Steigung
22 Stufen
Maße/Gewicht
185,4 x 86,1 x 134,2 cm
Gewicht
92 kg
Lauffläche
133 x 50 cm
Funktionen
99 Trainingsprogramme
Ausstattung
widerstandslose Sicherheitsschlüssel, 7" LCD Display, Klappfunktion
Preis
559,00 EUR
CAPITAL SPORTS Pacemaker Touch • Laufband • Heimtrainer • bis zu 20 km/h • 10" Touchscreen • Trainingscomputer • WLAN Verbindung • max. 15% Neigung • Pulssensor • Pulsmessband für kabellose Messung• integrierte Boxen • AUX-Eingang • klappbar • schwarz
Marke
CAPITAL SPORTS
Produkt
Pacemaker Touch
Max. Nutzergewicht
150 kg
Handpulsmessung
Dauerleistung
3,5 PS
Geschwindigkeit
0,8 – 20 km/h
Steigung
0-15°
Maße/Gewicht
90 x 140 x 190 cm
Gewicht
90 kg
Lauffläche
52 x 140 cm
Funktionen
20 Trainingsprogramme
Ausstattung
10" Touchscreen in Farbe, Not-Stopp, USB-Anschluss, WiFi, Aux-In Anschluss, Pulsgurt, Klappfunktion
Preis
ab 949,99 EUR
MAXXUS Laufband 4.2i mit Dämpfungssystem, klappbare Lauffläche, 16km/h und 12% Steigung (mit Spindelmotor). Solide MAXXUS Qualität. Perfekte Dämpfung der Lauffläche. Pulsmessung, HRC-Programme, BMI-Messung, 36 Trainingsprofile, Tablet-Halterung, Transportrollen.
Marke
Maxxus
Produkt
TX 4.2
Max. Nutzergewicht
110 kg
Handpulsmessung
Dauerleistung
2 PS
Geschwindigkeit
1 – 16 km/h
Steigung
13 Positionen
Maße/Gewicht
165,5 x 73,5 x 41 cm
Gewicht
68 kg
Lauffläche
130 x 41 cm
Funktionen
Quickstartfunktion, 3 manuelle Programme, 6 feste Trainingsprofile Steigung & Geschwindigkeit, 6 feste Trainingsprofile Steigung, 2 Herzfrequenz- programme, BMI Programm
Ausstattung
POLAR-kompatibler Receiver, Transportrollen, hochklappbare Lauffläche
Preis
600,02 EUR
Mehr Infos zu den Produkten im Vergleich

Kaufempfehlung: Maxxus – TX 7.3

Marke: MaxxusProfi Laufband Testbericht
Max. Nutzergewicht: 130 kg
Dauerleistung: 3 PS
Geschwindigkeit: 1 – 18 km/h
Steigung: 16 Positionen
Maße/Gewicht: 178 x 88,4 x 131 cm, 95 kg
Lauffläche: 140 x 50 cm
Funktionen: Quickstartfunktion, 3 manuelle Programme, 2 Herzfrequenzprogramme, 24 feste Trainingsprofile Steigung & Geschwindigkeit, BMI-Programm
Ausstattung: LED-Multifunktionsdisplay, Handpulssensoren, POLAR®-kompatibler Receiver, hochklappbare Lauffläche, Transportrollen

Das Maxxus TX 7.3 ist ein echtes Profi Laufband. Mit maximal 6,25 PS unterstützt der geräuscharme TX 7.3 ein intensives Lauftraining. Damit keine Langeweile aufkommt, gibt es eine Vielzahl an Programmen und Einstellungsmöglichkeiten.

Die blau beleuchtete LED-Anzeige gibt Überblick auf alle wichtigen Trainingswerte. Die großzügige Lauffläche schont dank einer Kombination aus hochwertigen Stoßdämpfern und dem Dämpfungssystem Cushion-Flex die Gelenke.

Bewertung: Für ein intensives und gesundes Lauftraining mit ausreichend Abwechslung ist der TX 7.3 bestens geeignet. Das Maxxus Laufband bietet höchste Qualität für ein professionelles Lauftraining.


Preistipp: Sportstech – F37

Sale
Marke: Sportstech
Max. Nutzergewicht: 140 kg
Dauerleistung: 3 PS
Geschwindigkeit: bis 20 km/h
Steigung: bis 15 %
Maße/Gewicht: 172 x 138 x 83 cm, 77kg
Lauffläche: 130 x 50 cm
Funktionen: 12 vorinstallierte Trainingsprogramme, Pulsgurtkompatibel, 8-Zonen Dämpfungssystem
Ausstattung: 6MP3-Anschluss, Safety Key, Ventilator, Bluetooth, USB, Tablethalterung

Das Sportstech Laufband erreicht mit seinem kraftvollen DC-Motor eine Maximalleistung von 7 PS. Als Dauerleistung sind 3 PS möglich. Der Trainingscomputer mit LCD-Monitor zeigt alle wichtigen Daten und motiviert mit 12 voreingestellten Trainingsprogrammen. Mit 130×50 cm ist die Lauffläche auch für schnelle Ausdauereinheiten und Intervalltraining geeignet. Das Laufband verfügt über ein Dämpfungssystem und eine stabile Konstruktion.

Bewertung: Das Sportstech F37 ist ein sehr gutes Laufband zu einem mehr als fairen Preis. Unser Preis-Tipp!


Preistipp: CAPITAL SPORTS  – Pacemaker Touch

Sale
Marke: CAPITAL SPORTSProfi Laufband Vergleich Fitnessstudio
Max. Nutzergewicht: 150 kg
Dauerleistung: 3,5 PS
Geschwindigkeit: 0,8 – 20 km/h
Steigung: 0-15°
Maße/Gewicht: 90 x 140 x 190 cm, 90 kg
Lauffläche: 52 x 140 cm
Funktionen: 20 Trainingsprogramme
Ausstattung: 10″ Touchscreen in Farbe, Not-Stopp, USB-Anschluss, WiFi, Aux-In Anschluss, Pulsgurt, Handpulssensoren, Klappfunktion

Das Pacemaker Touch Laufband von Pacemaker Touch überzeugt durch eine Vielfalt an Funktionen die man bei anderen Laufbändern so nur selten sieht. Dazu gehört z.B. ein USB Steckplatz und auch ein Aux-In Eingang um sein eigene Musik auf dem Laufband abzuspielen.

Die Verarbeitung ist sehr gut und das Profi Laufband wackelt auch bei schnellen Läufen nicht. Besonders gefallen hat uns hier das 10″ Farb-Display auf dem auch diverse Video-Szenen abgespielt werden können wodurch das Joggen realistischer wird.

Bewertung: Ein gutes Laufband mit vielen Funktionen und solider Verarbeitung.


ArtSport – Speedrunner 5000

Marke: ArtSport
Max. Nutzergewicht: 150 kg
Dauerleistung: 3 PS
Geschwindigkeit: 1 – 22 km/h
Steigung: 22 Stufen
Maße/Gewicht: 185,4 x 86,1 x 134,2 cm, 92 kg
Lauffläche: 133 x 50 cm
Funktionen: 99 Trainingsprogramme
Ausstattung: widerstandslose Sicherheitsschlüssel, 7″ LCD Display, Klappfunktion

Robust und stabil präsentiert sich der Speedrunner im Profi Laufband Vergleich. Der Motor überzeugt mit 6,5 PS Spitzenleistung. Kurzwahltasten für Programme und die Steuerung von Neigung und Geschwindigkeit werden komfortabel mit Handgriffen bedient. Das Display ist übersichtlich und einfach zu bedienen. Es bietet Zugriff auf 99 vorprogrammierte Programme.

Bewertung: Dieses Gerät besticht mit guter Leistung und einem fairen Preis.


Maxxus – TX 4.2

Marke: Maxxus
Max. Nutzergewicht:
Dauerleistung: 2 PS
Geschwindigkeit: 1 – 16 km/h
Steigung: 13 Positionen
Maße/Gewicht: 165,5 x 73,5 x 41, 68 kg
Lauffläche: 130 x 41 cm
Funktionen: Quickstartfunktion, 3 manuelle Programme, 6 feste Trainingsprofile Steigung & Geschwindigkeit, 6 feste Trainingsprofile Steigung, 2 Herzfrequenzprogramme, BMI Programm
Ausstattung: Handpulssensoren, POLAR-kompatibler Receiver, Transportrollen, hochklappbare Lauffläche

Mit dem großen LED-Multifunktionsdisplay stellt der TX 4.2 alle wichtigen Trainingsdaten und Funktionen überschaubar dar. Das Produkt erfüllt im Profi Laufband Vergleich alle Anforderungen für ein professionelles Gerät.

Verschiedene Programme für unterschiedliche Trainingsformen sorgen für kurzweilige Trainingsstunden. Das Dämpfungssystem Cushion Flex und hochwertige Stoßdämpfern ermöglichen ein gelenkschonendes Training.

Bewertung: Der TX 4.1 ist ein kompaktes, aber vollwertiges Laufband für regelmäßige Trainingseinheiten versierter Läufer.

Günstige Laufbänder im Vergleich

Weiter geht es mit günstigen Laufbändern unter 500 Euro. Diese Heimtrainer sind gut für Anfänger geeignet.

KAUFTIPP
Sportstech F26 Profi Laufband mit Smartphone App Steuerung Pulsgurt im Wert von 39,90 € Inklusive - MP3 Aux Bluetooth 4 PS 16 km/h HRC Training – Kompakt klappbar verstaubar
PREISTIPP
Newgen Medicals Laufband elektrisch: Premium-Laufband, 1,2 PS, 12 km/h, Steigung, bis 120 kg, 12 Programme (Einsteiger Laufband)
Christopeit Laufband Runner Pro Magnetic, silber/schwarz/rot, 98292
Newgen Medicals Fitnessgeräte: 2in1 Profi-Laufband LF-412.multi mit Fitness-Station und Bandmassage (Laufband mit Massageband)
MAXXUS Laufband 4.2i mit Dämpfungssystem, klappbare Lauffläche, 16km/h und 12% Steigung (mit Spindelmotor). Solide MAXXUS Qualität. Perfekte Dämpfung der Lauffläche. Pulsmessung, HRC-Programme, BMI-Messung, 36 Trainingsprofile, Tablet-Halterung, Transportrollen.
Marke
Sportstech
Newgen
Christopeit
Newgen
Maxxus
Produkt
F26
LF-312
Pro Magnetic
LF 412
4.2i
Kaufempfehlung Laufband Test
Preistipp Laufband Test
Lauffläche
120 x 42cm
110 x 40 cm
110 x 35 cm
120 x 40 cm
125 x 44 cm
max. Nutzergewicht
120 kg
120 kg
120 kg
150 kg
110 kg
Ausstattung
4 PS DC Motor, 5 Zoll LCD Display, Stereo Lautsprecher
Not-Stoppschalter, Direktwahltasten für 3,5 und 7 km/h
3-facher manuell einstellbarer Steigungswinkel, 8-stufige manuelle Widerstands- einstellung, Transportrollen
hydraulische Hebemechanik, Notstopp Schalter
1,29 kW Spindelmotor, Transportrollen, Tablethalterung
Pulsmessung
Programme
12 Trainingsprogramme, Pulsgurt inklusive für Herzfrequenzbasiertes Training, Geschwindigkeiten bis 16km/h, 6 Zonen Dämpfungssystem, Steigung bis 15 % einstellbar
3 Steigungsgrade, Geschwindigkeit 1–12 km/h, 12 Trainingsprogramme
2-fache Steigungseinstellung, Eingabe von Grenzwerten, Besonderheiten/Extras, mechanischer Antrieb, Magnet-Bremssystem
15 Steigungsgrade, 12 wählbare Trainingsprogramme, 5 verschiedene Beschleunigungs- intervalle, Geschwindigkeit von 1 – 12 km/h einstellbar
36 Trainingsprofile, bis 16 km/h und 12% Steigung einstellbar, Pulsmessung, BMI-Messung
Besonderheiten / Extras
klappbar, Pulsgurt inklusive, 2 Getränkehalter
klappbar
Trinkflasche und Halter, klappbar
Bandmassagegerät, Sit-Up-Bank, Fitnesshanteln, Lautsprecher
klappbar
Preis
439,00 EUR
339,90 EUR
255,80 EUR
499,90 EUR
600,02 EUR
KAUFTIPP
Sportstech F26 Profi Laufband mit Smartphone App Steuerung Pulsgurt im Wert von 39,90 € Inklusive - MP3 Aux Bluetooth 4 PS 16 km/h HRC Training – Kompakt klappbar verstaubar
Marke
Sportstech
Produkt
F26
Kaufempfehlung Laufband Test
Lauffläche
120 x 42cm
max. Nutzergewicht
120 kg
Ausstattung
4 PS DC Motor, 5 Zoll LCD Display, Stereo Lautsprecher
Pulsmessung
Programme
12 Trainingsprogramme, Pulsgurt inklusive für Herzfrequenzbasiertes Training, Geschwindigkeiten bis 16km/h, 6 Zonen Dämpfungssystem, Steigung bis 15 % einstellbar
Besonderheiten / Extras
klappbar, Pulsgurt inklusive, 2 Getränkehalter
Preis
439,00 EUR
PREISTIPP
Newgen Medicals Laufband elektrisch: Premium-Laufband, 1,2 PS, 12 km/h, Steigung, bis 120 kg, 12 Programme (Einsteiger Laufband)
Marke
Newgen
Produkt
LF-312
Preistipp Laufband Test
Lauffläche
110 x 40 cm
max. Nutzergewicht
120 kg
Ausstattung
Not-Stoppschalter, Direktwahltasten für 3,5 und 7 km/h
Pulsmessung
Programme
3 Steigungsgrade, Geschwindigkeit 1–12 km/h, 12 Trainingsprogramme
Besonderheiten / Extras
klappbar
Preis
339,90 EUR
Christopeit Laufband Runner Pro Magnetic, silber/schwarz/rot, 98292
Marke
Christopeit
Produkt
Pro Magnetic
Lauffläche
110 x 35 cm
max. Nutzergewicht
120 kg
Ausstattung
3-facher manuell einstellbarer Steigungswinkel, 8-stufige manuelle Widerstands- einstellung, Transportrollen
Pulsmessung
Programme
2-fache Steigungseinstellung, Eingabe von Grenzwerten, Besonderheiten/Extras, mechanischer Antrieb, Magnet-Bremssystem
Besonderheiten / Extras
Trinkflasche und Halter, klappbar
Preis
255,80 EUR
Newgen Medicals Fitnessgeräte: 2in1 Profi-Laufband LF-412.multi mit Fitness-Station und Bandmassage (Laufband mit Massageband)
Marke
Newgen
Produkt
LF 412
Lauffläche
120 x 40 cm
max. Nutzergewicht
150 kg
Ausstattung
hydraulische Hebemechanik, Notstopp Schalter
Pulsmessung
Programme
15 Steigungsgrade, 12 wählbare Trainingsprogramme, 5 verschiedene Beschleunigungs- intervalle, Geschwindigkeit von 1 – 12 km/h einstellbar
Besonderheiten / Extras
Bandmassagegerät, Sit-Up-Bank, Fitnesshanteln, Lautsprecher
Preis
499,90 EUR
MAXXUS Laufband 4.2i mit Dämpfungssystem, klappbare Lauffläche, 16km/h und 12% Steigung (mit Spindelmotor). Solide MAXXUS Qualität. Perfekte Dämpfung der Lauffläche. Pulsmessung, HRC-Programme, BMI-Messung, 36 Trainingsprofile, Tablet-Halterung, Transportrollen.
Marke
Maxxus
Produkt
4.2i
Lauffläche
125 x 44 cm
max. Nutzergewicht
110 kg
Ausstattung
1,29 kW Spindelmotor, Transportrollen, Tablethalterung
Pulsmessung
Programme
36 Trainingsprofile, bis 16 km/h und 12% Steigung einstellbar, Pulsmessung, BMI-Messung
Besonderheiten / Extras
klappbar
Preis
600,02 EUR
Mehr Infos zu den Produkten im Vergleich

Kaufempfehlung: Sportstech – F26

Sale
Marke: SportstechChristopeit Laufband Test
Lauffläche: 120 x 42cm
Ausstattung: 5 Zoll LCD Display, Stereo Lautsprecher, 2 Getränkehalter, DC Motor mit Lautstärke unter 75db
Programme: 12 Trainingsprogramme, Pulsgurt inklusive für Herzfrequenzbasiertes Training, Geschwindigkeiten bis 16km/h
Besonderheiten/Extras: maximales Nutzergewicht 120kg, 4 PS DC Motor, Pulsgurt inklusive, 6 Zonen Dämpfungssystem, Steigung bis 15 % einstellbar

Das günstige Laufband F26 von Sportstech ist unsere Kaufempfehlung. Im Laufband Vergleich überzeugt es durch eine sehr hochweritge Verarbeitung und vielen Extras. Das F26l verfügt über eine 6 Zonen Dämpfungssystem und die größte Lauffläche in unserem Vergleich. Die eingebaute Anzeige bietet einen guten Überblick und bei Bedarf kann auch das eigene Tablet verwendet werden. Das Laufband ist mit der APP „SmartTreadmill Fitness“ kompatibel.

Mit diesem günstigen Laufband kann man aus 12 Programmen auswählen und es ist sogar ein Pulsgurt im Lieferumfang enthalten. Da die Geschwindigkeit flexibel einstellbar ist kann das Laufband sowohl von Anfängern zum Walken als auch von fortgeschittenen Joggern verwendet werden.

Bewertung: Das F26 von Sportstech ist ein hochwertiges und zugleich günstiges Laufband. Unsere Kaufempfehlung!


Preistipp: Newgen – LF-312

Sale
Marke: NewgenLaufband für Zuhause Testsieger
Lauffläche: 110 x 40 cm
Ausstattung: Not-Stoppschalter, Direktwahltasten für 3,5 und 7 km/h
Programme: 3 Steigungsgrade, Geschwindigkeit 1–12 km/h, 12 Trainingsprogramme
Besonderheiten/Extras: zusammenklappbar

Bei Produkt drei im Laufband Vergleich sind Beschleunigung, Start und Stop ebenfalls am Griff regulierbar. Das 23 kg leichte Heimtrainingsgerät lässt sich platzsparend unterbringen und bietet intelligente Trainings- und drei Steigungs-Programme um genaue Ziele zu definieren und zu erreichen.

Simulationen von Straßen, Hügeln oder Bergetappen machen das günstige Laufband unter 500 Euro auch für fortgeschrittene Läufer interessant.

Bewertung: Ob für Ausdauertraining oder einfach nur um die allgemeine Fitness zu verbessern, mit diesem Laufband für Zuhause bekommt jeder das Training, das er will. Mit nur knapp 300 Euro ist dieses günstige Laufband unser Preistipp!


Christopeit – Pro Magnetic

Marke: Christopeit
Lauffläche: 110 x 35 cm
Ausstattung: 3-facher manuell einstellbarer Steigungswinkel, 8-stufige manuelle Widerstandseinstellung, Transportrollen
Programme: 2-fache Steigungseinstellung, Eingabe von Grenzwerten, Besonderheiten/Extras, mechanischer Antrieb, Magnet-Bremssystem, Trinkflasche und Halter

Ein weiteres günstiges Laufband von Christopeit im Laufband Vergleich. Das Band wird mit dem eigenen Laufrhythmus und Tempo angetrieben. Das Laufband für Zuhause lässt sich platzsparend hochklappen und wegrollen. Das Sportgerät mit der LCD-Anzeige bietet eine unkomplizierte Bedienung mit drei Eingabetasten.

Für Einsteiger ist dieses Laufband eine gute Möglichkeit um beim Training zu Hause fett zu verbrennen und die Ausdauer zu verbessern.

Bewertung: Erfahrene Läufer sollten eher zu einem der anspruchsvolleren Geräte greifen aber wer ins Ausdauertraining einsteigen möchte und nur nach einem Heimtrainer sucht um zu Hause Sport zu treiben, der kann hier zuschlagen!


Newgen – LF 412

Sale
Marke: Newgen
Lauffläche: 120 x 40 cm
Ausstattung: hydraulische Hebemechanik, Notstopp Schalter
Programme: 15 Steigungsgrade, 12 wählbare Trainingsprogramme, 5 verschiedene Beschleunigungsintervalle, Geschwindigkeit von 1 – 12 km/h einstellbar
Besonderheiten/Extras: Bandmassagegerät, Sit-Up-Bank, Fitnesshanteln, Lautsprecher

Das vierte Laufband unter 500 Euro im Laufband Vergleich ist eigentlich viel eher eine Fitnessstation und verfügt über eine komfortable Bedienung. Über den Griff lassen sich Beschleunigung, Start und Stopp des Laufbandes regeln. Außerdem gibt es Direktwahltasten für jedes Trainingsprogramm. Dank mehrerer Steigungsgrade und Beschleunigungsintervallen bietet das Laufband für Zuhause ein anspruchsvolles, individuelles Training.

Mit den Fitnesshanteln und der Sit-Up-Bank kann der ganze Körper trainiert werden. Dieses Produkt im Laufband Vergleich bietet Motivation, durch Musikbeschallung aus den Lautsprechern und anschließende Entpannung mit dem mitgeliefertem Bandmassagegerät.

Bewertung: Wer nach mehr sucht als nur nach einem normalen Laufband für Zuhause der könnte mit diesem Heimtrainer das gefunden haben wonach er gesucht hat.


Kettler – Sprinter 5

Sale
Marke: Kettler
Lauffläche: 132 x 46 cm
Ausstattung: LCD-Anzeige, Anschluss für Pulssensoren, Motor mit 1,5 PS
Programme: 7 verschiedene
Besonderheiten/Extras: Maximalspeed von 16 km/h, bis zu 10% Neigung einstellbar, bis 120 kg belastbar, Shock-Absorber, klappbares Laufband
Maße/Gewicht: 182 x 80 x 134 cm / 82 kg

Aus dem Hause Kettler können wir das „Sprinter 5“ empfehlen. Der Nachfolger des Sprinter 3 scheint zwar nur etwas für schnelle Läufer zu sein, doch das täuscht. Die Geschwindigkeit bis 16 km/h lässt sich in 0,1er-Schritten langsam steigern. Für den guten Preis gibt es dazu auch noch eine Neigungsverstellbarkeit bis zu 10%.

Pulssensoren für die Handflächen lassen sich anschließen, um sein Training genau abstimmen zu können. Die Programmauswahl bietet 7 Varianten an oder Sie stellen sich selbst eine Trainingseinheit zusammen. Der Shock-Absorber dämpft dabei Ihre Schritte ab, um eine Schädigung der Gelenke zu vermeiden. Nach Gebrauch kann das Laufband hochgeklappt werden, um weniger Platz einzunehmen. Bewertung: Gutes Laufband für Einsteiger und Fortgeschrittene, die bei schlechtem Wetter im Trockenen trainieren wollen.


MAXXUS

Marke: Maxxus
Lauffläche: 125 x 44 cm
Ausstattung: 1,29 kW Spindelmotor, Transportrollen, Tablethalterung
Programme: 36 Trainingsprofile
Besonderheiten/Extras: bis 16 km/h und 12% Steigung einstellbar, Pulsmessung, BMI-Messung, klappbares Laufband
Maße/Gewicht: 165 x 74 x 130 cm / 90 kg

Das Maxxus Laufband steht in starker Konkurrenz zu den bekannteren Fitness-Marken. Seine umfangreiche Ausstattung bietet 36 Trainingsprofile, sowie einen 1,75 PS starken Motor an. Bei einer Lauffläche von 125 x 44 cm können Sie sich frei bewegen. Sollte Ihnen das Laufen irgendwann eintönig werden, schalten Sie die Neigung dazu. Außerdem lässt sich auf der Tablethalterung ein Gerät zum Video abspielen befestigen.

Auch Maxxus hat auf eine ausreichende Dämpfung geachtet. 4,4 von 5 Sternen bei Amazon sprechen ebenfalls für dieses Laufband. Bewertung: Starkes Preis-Leistungs-Verhältnis und eine gute Alternative zu unserer Kaufempfehlung!


Skandika – Marathon X1 SF-1200

Sale
Marke: skandika
Lauffläche: 120 x 40 cm
Ausstattung: 2,75 PS starker Motor, 0,8-12 km/h, Steigung bis 12%
Programme: 12 Programme
Besonderheiten/Extras: Lautsprecher mit Media-Anschluss, bis 160 kg belastbar
Maße/Gewicht: 149,2 x 67 x 122,3 cm / 48 kg

Die Marke skandika kannten wir bis zum Laufband Vergleich noch gar nicht. Für den kleineren Geldbeutel wird eine solide Grundausstattung geboten. Das Marathon X1 SF-1200 arbeitet mit einem 2,75 PS starken Motor. Dennoch schafft es in der Spitze nur 12 km/h und somit weniger als die meisten anderen Modelle bei uns. 12 vorgefertigte Programme gleichen dies etwas aus.

Außerdem ist dieses Laufband bis 160 kg belastbar und besitzt einen Audio-Anschluss samt Lautsprecher. Mit seinen 48 kg erweist es sich als Fliegengewicht. Bewertung: Insgesamt ein gutes Laufband in dieser Preisklasse raten wir aber eher zu unserer Kaufempfehlung!

Infos zu unseren Bestenlisten

Uns ist bewusst, dass es immer wieder neue Laufband Modelle zu kaufen gibt. Allein deshalb erneuern wir von Zeit zu Zeit unsere Bestenliste. Außerdem kann es vorkommen, dass manche Laufbänder nicht mehr produziert werden. Sie dennoch zu empfehlen, würde das Ziel einer optimalen Kaufberatung nicht gerecht werden.

Laufband Bestenliste und Testsieger


Häufig gestellte Fragen zu Laufbändern

Nachdem wir im ersten Abschnitt auf das Thema Laufband Test eingegangen sind und uns im zweiten Teil einem eigenen Produktvergleich gewidmet haben, geht es nun um die am häufigsten gestellten Fragen.

Geschichte des Laufbandes

Laufband mit Fernseher

Moderne Profi-Laufbänder haben manchmal sogar einen Fernseher integriert!

Bevor wir das Laufband als Sportgerät und dessen sportliches Umfeld näher beleuchten bzw. einige Fragen dazu beantworten, möchten wir noch kurz auf die Geschichte des Laufbands eingehen. Laufbänder gibt es bereits seit über 100 Jahren. So ist es durch Dokumente belegt, dass bereits das Jahr 1875 erste Laufbänder hervorgebracht hat.

Allerdings war der Zweck im Vergleich zu heute ein gänzlich anderer. Die Laufbänder wurden nicht für Menschen, sondern für Tiere entwickelt, insbesondere für sogenannte Last- bzw. Tragtiere. Diese sollten das Laufband bewegen, wodurch über einen Mechanismus beispielsweise eine Mühle in Gang gesetzt wurde. Laufbänder für Menschen gab es hingegen erst im 20. Jahrhundert.

Dabei stand die Nutzung zum Transport im Vordergrund. Die Laufbänder, wie wir sie heute kennen – als Band zum Ausüben der Sportart Laufen – gab es erst mit den entsprechenden Entwicklungen im medizinischen Bereich im Rahmen sogenannter Belastungstests oder Stresstests.

Technischer Aufbau & Funktion der Geräte

Wie funktioniert ein Laufband eigentlich? Ein Laufband ist ein flexibles aber nicht dehnbares Band, welches um zwei Rollen läuft, die von einem Motor angetrieben werden. Der Motor wird über eine Steuerung geregelt und kann in verschiedenen Geschwindigkeiten oder Intervallen laufen. Zwischen den Rollen befindet sich eine Fläche, auf der der Läufer durch das Laufband läuft.

Diese Fläche muss den Druck beim Laufen bzw. das Gewicht des Läufers tragen. Außerdem muss zwischen der Tragfläche und der Unterseite des eigentlichen Laufbandes eine möglichst geringe Reibung vorhanden sein.

Richtige Reinigung & Wartung

Laufbänder werden mit der Zeit dreckig. Das ist nicht nur beim Laufband selbst der Fall, sondern auch bei den Armaturen oder den Tasten der Steuerung. Staub setzt sich ebenfalls überall ab. Deshalb muss ein Laufband regelmäßig gereinigt werden. Auch fallen in unterschiedlichen Zeitabständen Pflege- und Wartungsarbeiten an.

Mit einem staubfangenden Tuch kann man das Laufband staubfrei bekommen. Fettflecken oder andere Verunreinigungen können mit einem feuchten Tuch und etwas Reinigungsmittel abgewischt werden. Achten Sie hierbei darauf, kein aggressives Reinigungsmittel zu verwenden. Die Reinigung des Laufbandes selbst kann auf diese Weise ebenfalls erfolgen. Wenn alles nicht mehr hilft, dann können Sie auch auf spezielle Reinigungsmittel für Laufbänder zurückgreifen.

Was ist die Laufbandanalyse für Jogger?

Mit Laufbändern lassen sich auch diverse Analysen durchführen. Konkret geht es in den meisten Fällen um eine Laufbandanalyse für Jogger. Eine solche Laufbandanalyse hat als Resultat die Empfehlung des für den entsprechenden Jogger am besten geeigneten Laufschuhs.

Die Laufschuhe werden je nach Art des Auftretens beim Laufen ausgesucht. Normale Laufschuhe gibt es beispielsweise für Jogger, deren Beine bzw. Füße senkrecht auf der Lauffläche aufsetzen. Wir haben unten einen interessanten Artikel dazu verlinkt.

Laufband Training

Bei der Laufband Analyse kann die Gangart analysiert werden!

Anforderungen spezieller Zielgruppen

Es gibt je nach Zielgruppe unterschiedliche Anforderungen an ein Laufband. Anfänger beispielsweise möchten nicht unbedingt ein Vermögen dafür ausgeben. Kinder brauchen besonders kleine Größen. Übergewichtige wiederum stellen besondere Anforderungen an die Konstruktion. Ein kurzer Überblick:

SeniorenAnfängerKinderÜbergewichtigeProfisNordic Walking

Laufbänder für Senioren müssen vordergründig komfortabel sein und die Gesundheit schonen. Schnell muss es ebenfalls nicht sein, aber sicher dafür. Im Falle eines Laufbands heißt das: Durch entsprechende Dämpfung muss das Band Gelenke und Knochen möglichst gut schonen. Außerdem braucht es Sicherheitshalterungen. Mehr dazu hier: Heimtrainer für Senioren

Heimtrainer für Senioren

Wie eingangs bereits erwähnt achten Anfänger insbesondere auf eins: Den Preis und das Aussehen. Durch die geringe Erfahrung in Bezug auf das Laufen gibt es auch keine vorhandenen Erfahrungswerte für Laufbänder. Oft möchten Anfänger erst einmal probieren. Dann gleich ein Gerät für mehrere 100 € oder gar 1000 € zu kaufen ist natürlich übertrieben.

Kinder wiederum haben vergleichsweise kleine Füße und kurze Schrittweiten. Laufbänder für Kinder müssen also auch in kleineren Größen vorhanden sein. Außerdem stellen Kinder an ein Laufband besondere Anforderungen, was das Design betrifft. Es dürfen z.B. ruhig interessante Motive darauf sein.

Bei Übergewichtigen wird, ähnlich wie bei Senioren, ebenfalls eine besondere Anforderung an die Dämpfung gestellt. Diese muss nämlich für das hohe Gewicht ausgelegt sein. Auch hier gilt, dass eine Schonung der Gelenke und Knochen erwünscht ist.

Bei Profis wiederum spielt der Preis keine Rolle. Das Laufband wird so häufig genutzt, dass sich selbst ein Laufband für mehrere 1000 € schnell amortisiert. Es kommt allein auf die Leistung an: Das Laufband muss perfekt auf den Sportler zugeschnitten sein.

Laufbänder für das Nordic Walking sind wieder anders konstruiert, als Laufbänder für Jogger. Der Grund liegt in der unterschiedlichen Gangart – im wahrsten Sinne des Wortes. Denn der Nordic Walker läuft nicht so hart, es gibt weniger Stöße, die es abzufedern gilt. Stattdessen rollt man den Schuh komplett ab und läuft langsamer. Außerdem braucht es Platz für die Stöcke.

Wichtige Funktionen und Bauteile

Ein Laufband ist ein relativ komplexes Sportgerät, welches aus verschiedenen Bauteilen und Komponenten besteht. Deren Kombination sorgt wiederum für unterschiedliche Funktion. Beim Lesen eines Laufband Test in einer Verbraucher-Zeitschrift werden die Funktionen meist leider nicht erläutert. Wir stellen nun wichtige Funktionen und Bauteile eines Laufbands vor:

SteigungMonitor/FernseherAppMotorGroße LaufflächeHandlaufPulsmesserKlappbar

Die Steigung eines Laufbandes ist die Neigung der Laufbandeinheit. Diese kann bei vielen Modellen manuell verstellt werden. Manche Modelle haben auch eine voreingestellte Neigung, die fix ist. Profigeräte ermöglichen die automatische Einstellung der Steigung bzw. Neigung, auch während dem Training.

Steigung

Je höher die eingestellte Steigung desto höher hebt sich der vordere Teil des Laufbandes!

Ein Monitor bzw. Fernseher ist bei einem Laufband deshalb wichtig, weil dadurch relevante Körperfunktionen und das Trainingsprogramm überwacht werden können. Das ist wichtiger, als man denkt: Nicht nur, weil man damit sicherstellt, dass das Laufen gesund bleibt, sondern auch, weil die Motivation gefördert wird, wenn man sieht, wie das Trainingsprogramm aktiv absolviert wird. Bei modernen Geräten ist der Bildschirm mit einem Touchscreen ausgestattet, wodurch die Steuerung deutlich einfacher bedienbar wird.

Monitor

Natürlich geht der Trend der Vernetzung auch an Sportgeräten wie Laufbändern nicht spurlos vorbei. Moderne Geräte bringen eine Schnittstelle für die Drahtloskommunikation mit sich und verfügen über entsprechende Software, dank der eine App auf dem Smartphone mit dem Laufband kommunizieren kann. Manche Hersteller verzichten auf diese Weise sogar schon über den Bildschirm, da sie ihn einfach durch das Smartphone ersetzen.

Der Motor eines Laufbandes treibt über eine Welle und gegebenenfalls über ein Getriebe das eigentliche Laufband an. Als Kernkomponente ist der Motor das entscheidende Bauteil, wenn es um Leistung, Geschwindigkeit und Haltbarkeit geht. Auch beim Komfort spielt der Motor eine wichtige Rolle. So sollte er besonders leise sein und z.B. keine Vibrationen abgeben.

Ein zentrales Kriterium bei einem Laufband Test ist die Größe der Lauffläche. Je größer eine Lauffläche ist, desto mehr Möglichkeiten bieten Sie dem Sportler. Eine lange Lauffläche ermöglicht sogar Sprints. Einsteigermodelle verfügen in der Regel über kürzere Laufflächen bis etwa 120 cm. Sprints sind ab einer Länge von etwa 140 cm gut möglich, je nach Körpergröße. Natürlich steigt mit einer größeren Lauffläche auch der Preis des Laufbandes.

Ein Laufband hat in der Regel einen Handlauf, an dem man sich mit den Händen festhalten kann. Der Handlauf dient aber nicht nur zur Sicherung des Sportlers, sondern bringt beispielsweise die Funktion der Pulsmessung mit sich:

Die Pulsmessung ist die zentrale Funktion der Körperüberwachung bei so ziemlich jedem Sportgerät bzw. jeder Sportart. Das ist auch bei einem Laufband nicht anders. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, den Puls zu messen. Ziemlich genau ist die Messung über einen Hüftgurt. Angenehmer bzw. komfortabler hingegen wird der Puls über den Handlauf bzw. die darin integrierten Sensoren gemessen

Laufband mit Handsensoren

Anders als ein Stepper oder ein anderes kleines Sportgerät ist ein Laufband relativ groß. Besonders, wer eine kleine Wohnung hat, steht deshalb vor einem Problem: Wo soll das Laufband stehen? Ohne extra Fitnessraum ist es schwierig, das Laufband ästhetisch in die Einrichtung zu integrieren. Manche Hersteller haben darauf reagiert und klappbare Modelle auf den Markt gebracht. Durch den Klappmechanismus wird die Laufbandeinheit nach oben geklappt, wodurch das Laufband einfacher verstaut werden kann bzw. weniger Platz wegnimmt.

klappbar

Laufband hochgeklappt

Mit Motor oder ohne Motor: Vorteile & Nachteile

Die meisten denken bei einem Laufband immer an ein Laufband, welches aktiv von einem Motor betrieben wird. Tatsächlich gibt es jedoch auch Modelle, die über keinen Motor verfügen. Wir zählen Ihnen kurz die Vor- und Nachteile der jeweiligen Variante auf.

Mit Motor Ohne Motor
Vorteile
  • Besseres Gefühl
  •  Steigungen simulierbar
  •  Viele Trainingsprogramme
  •  Höhere Motivation bzw. mehr Spaß
  • Schlanke Bauweise
  •  Einfache Konstruktion, wenig anfällig
  •  Günstig
Nachteile    
  • Teurer
  •  Komplexer und damit anfälliger
  •  Größer
  • Kaum Trainingsprogramme
  •  Weniger Motivation
  •  Steigungen nur sehr schlecht simulierbar
  •  Schlechteres bzw. realitätsferneres Laufgefühl

Beliebte Marken:

Nur selten geht ein Laufband Test auf die vielen verschiedenen Marken ein, die es auf dem Markt für Sportgeräte und ganz speziell im Bereich der Laufbänder gibt. Im Folgenden zeigen wir Ihnen eine kurze Übersicht der beliebten Marken:

KettlerHammerBuffaloHorizonChristopeitLife FitnessCraneSkandikaMaxxusSportstech

Die meisten kennen die Marke Kettler wahrscheinlich eher aus dem Bereich der Spielzeuge, insbesondere hinsichtlich des bei Kindern beliebten Kettcar. Tatsächlich handelt es sich jedoch um eine ziemlich große Marke, die auch im Bereich der Sportgeräte vertreten ist. So gibt es beispielsweise Fahrradergometer und eben auch Laufbänder von Kettler. Hier geht es zur Webseite: Kettler.net

kettler

Ein vergleichsweise altes Unternehmen ist Hammer. Laut eigenem Slogan ist das Unternehmen bereits seit über 100 Jahren in der Sportbranche vertreten. Es gibt sogar mehrere Einzelhandelsgeschäfte, über 70 Stück in Europa. Die Marke vertreibt hochwertige und bewährte Ergometer, Crosstrainer, Laufbänder und viele weitere Produkte. Hier geht es zur Präsenz von Hammer: Hammer.de

Buffalo ist die dritte Marke, die wir in unserer Aufzählung vorstellen. Die Marke hat ihren Fokus eher im Bereich Fußball und Basketball sowie Football und Handball. Da es sich um eine große Firma handelt, stellt Buffalo auch Sportgeräte rund um den Ausdauersport her, wozu Laufbänder ebenfalls gehören. Hier geht es zur Webseite: Buffalosports.com

Das Unternehmen Horizon bzw. Horizon Fitness baut hochwertige Sportgeräte und verkauft seine Artikel über diverse Händler. Die sehr übersichtlich und durchdacht gebaute Homepage zeigt auf einen Klick die Produktübersicht oder leitet Sie sofort zur Händlersuche weiter. Wir haben im ersten Teil des Beitrags auf den Laufband Test der Stiftung Warentest verlinkt. Dort wurde auch ein Modell von Hammer getestet. Hier geht es zur Webseite von Horizon: horizonfitness.com

Der Hersteller Christopeit wiederum ist, anders als Buffalo, ein deutscher Hersteller, der insbesondere im Heimsport äußerst beliebt ist. Der Grund sind die preiswerten und zugleich funktionsstarken Modelle. Auch von Christopeit war übrigens im Laufband Test der Stiftung Warentest ein Heimtrainer mit dabei. Wir haben den Testbericht ganz oben in der Tabelle verlinkt. Machen Sie sich darüber doch selbst ein Bild, in dem sie die Internetseite von Christopeit besuchen: Christopeit-sport.com

Die Firma Life Fitness gibt es seit 45 Jahren. Im Vordergrund stehen Fahrradergometer und Fitnessstationen. Auch im Bereich der Laufbänder kann Life Fitness Erfolge feiern. Der Fokus liegt hier nicht auf einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis, sondern vor allem auf der Leistung. Zur modernen Webseite gelangen Sie über den folgenden Link: LifeFitness.de

Die Marke Crane ist eine Sportmarke, welch eine Eigenmarke von dem bekannten Discounter Aldi ist. Aldi, ein in ganz Deutschland vertretener Discounter, vertreibt saisonal auch Sportprodukte, dazu gehören Laufbänder ebenso wie Hanteln oder Ergometer. Da es sich um eine Eigenmarke handelt, finden Sie im Folgenden nur den Link zu Aldi: Aldi.de

Die Skandika GmbH ist eine vergleichsweise kleine Marke, die sich in den Bereichen Outdoor und Fitness wiederfindet. Das Besondere bei der Marke ist nicht unbedingt die Bekanntheit oder die Produktvielfalt. Stattdessen scheint die Qualität zu überzeugen, denn die Marke wurde von Joey Kelly, einem bekannten Goldmedaillengewinner der Olympischen Spiele, empfohlen. Das sehen Sie auch gleich unten auf der Webseite: Skandika.de

In Weiterstadt ist die Maxxus Group GmbH & Co. KG ansässig. Sie vertreibt vordergründig Fitnessgeräte und das direkt vom Hersteller. In dem Onlineshop kann man sich ein gutes Bild über die Produktvielfalt im Bereich der Sportgeräte machen. Sie gelangen zu dem Onlineshop von Maxxus direkt auf einen Link auf der Hauptseite des Unternehmens: maxxus.de

Das Unternehmen Sportstech wiederum sitzt in Berlin und hat nicht nur einen Onlineshop, sondern auch einen Brand-Store vor Ort. Bei den Geräten sehen wir einen eher ungewöhnlichen Vorteil, an den man zunächst nicht denkt: Die Geräte von Sportstech sehen allesamt äußerst futuristisch und überaus ansprechend aus. Zur Website: sportstech.de

Günstiges Laufband gebraucht kaufen?

Natürlich kann man auch ein gebrauchtes Laufband kaufen. Dafür sollte man sich am besten auf Ebay oder in der lokalen Tageszeitung nach Angeboten umsehen. Evtl. bekommt man dann wenn man Glück hat auch ein gut erhaltenes Laufband das früher deutlich teurer war als 500 Euro.

Das Risiko beim gebrauchtkauf bleibt jedoch die fehlende Herstellergarantie und dass man nicht weiß in welchem Zustand das gebrauchte Laufband ist. Direkt bei Ebay suchen

Trainingsplan fürs Laufband?

Ein Trainingsplan fürs Laufband muss nicht anders aussehen als ein Trainingsplan fürs Joggen in der Natur. Sind Sie Anfänger dann starten Sie mit einem 2-maligem Training pro Woche für 15-20 Minuten und steigern Sie langsam die Belastung. Planen Sie ihr Training langfristig über 12 Wochen und nehmen Sie sich Zeit um besser zu werden. Dieser Beitrag wird ihnen dabei weiterhelfen: Ergometer Trainingsplan für Anfänger.

Wenn bereits zu den fortgeschrittenen aktiven Läufern gehören kann auch Intervalltraining das Richtige für Sie sein:

Lautstärke der Laufbänder wichtig?

Die Lautstärke der Laufbänder spielt zwar eine Rolle aber unserer Meinung nach ist diese eher untergeordnet. Es gibt tatsächlich Unterschiede in der Lautstärke der Geräte aber da fast alle Trainierende während dem Training Musik hören oder Fern schauen und somit ohnehin alle anderen Geräusche damit überdecken war dieses Kriterium in unserem Laufband Vergleich nicht von Bedeutung.

Günstiges Laufband kaufen – wie vorgehen?

Es  folgt eine kurze Anleitung wie du beim Laufband kaufen vorgehen solltest.

  1. Vergleiche die Ausstattung verschiedener Laufbänder in unserer Gegenüberstellung weiter oben oder im Laufband Test einer Verbraucher-Zeitschrift.
  2. Lege dich auf zwei potentielle Laufbänder fest.
  3. Wähle nach dem Lesen der Rezensionen auf Amazon eines aus.
  4. Schaue online nach dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Günstige Laufbänder gibt es nicht nur im Internet. Wir möchten dir einige Möglichkeiten und Anlaufstellen zeigen, günstig an ein Laufband zu kommen:

IntersportEbayDecathlonOttoAldiRealLidl

Das Einzelhandelsunternehmen Intersport konzentriert sich ganz auf den Sportbereich. Hier gibt es nicht nur ein großes Sortiment, sondern auch viele gute Ware. Vordergründig richtet sich Intersport an Fortgeschrittene und Profis, doch auch für Anfänger sind manchmal sehr günstige Angebote dabei. Machen Sie sich vom Sortiment selbst ein Überblick und besuchen Sie die Website von Intersport: Intersport.de

Intersport

Kaum einer kennt eBay nicht. Das große online Auktionshaus wird immer mehr zum echten Onlinehändler, da die gebrauchte Ware von Privatanbietern in den Hintergrund rückt. Stattdessen gibt es viele neue Artikel von gewerblichen eBay Verkäufern, unter anderem auch direkt aus dem EU Ausland. Der Konkurrenzdruck und die Vielfalt der Artikel sind auf eBay extrem hoch, auch finden sich hier besondere Objekte. Schauen Sie einfach selbst auf eBay nach Laufbändern: ebay.de

Ganz ähnlich wie Intersport ist auch Decathlon aufgestellt. Das Unternehmen verfügt nicht nur über einen Onlineshop, sondern auch über viele Filialen in ganz Deutschland und anderen EU-Ländern. Es führt Artikel für über 70 Sportarten und richtet sich an Anfänger und Fortgeschrittene. Neben Laufbändern gibt es auch eine große Auswahl an Kleidung für Jogger wie z.B. Laufhosen, Laufgürtel und vieles mehr. Hier geht es zur Website von Decathlon: Decathlon.de

Decathlon kaufen

Auch das einstige Katalog-Versandhaus Otto ist nach wie vor aktiv. Im Vordergrund steht nunmehr jedoch nicht der Katalogvertrieb, sondern der Onlineshop bzw. der Onlinehandel. Natürlich ist Otto nicht mehr so bekannt wie früher, doch nach wie vor verfügt Otto über ein sehr großes Sortiment mit unzähligen Artikeln aus sämtlichen Bereichen rund um den Alltag. Dazu gehören auch Laufbänder, wie sich nach einer kurzen Suche im Onlineshop sehen lässt: otto.de

Der Discounter Aldi, wir haben ihn oben bei der Marke Crane bereits erwähnt, hat in Deutschland und vielen weiteren Ländern unzählige Filialen. Selbst kleine Dörfer verfügen manchmal über eine Aldi Filiale. Das besondere an Aldi, ein Discounter, der sich normalerweise auf Lebensmittel konzentriert, ist das Saisongeschäft, zu dem unter anderem Laufbänder gehören. Hier geht es zur Website von Aldi: Aldi.de

Aldi

Anders als Aldi gibt es von dem Supermarkt Real nur wenige Filialen in Deutschland. Meistens finden sich Real-Filialen in größeren Städten am Stadtrand. Das hat einen Grund: Real ist ein Supermarkt, wie er im Buche steht. Es gibt unzählige Artikel aus sämtlichen Bereichen rund um Alltag, Haushalt und mehr.

Von Real gibt es also sowohl die Batterie für das Auto als auch Sportbekleidung, Lebensmittel oder Elektronikprodukte. Einen Eindruck von der unglaublichen Vielfalt des Sortiments bekommt man bereits beim ersten Besuch des Onlineshops: real.de

Real

Ganz ähnlich wie Aldi ist auch Lidl gestrickt. Der Discounter hat ebenfalls in ganz Deutschland Filialen, nicht selten direkt neben Aldi. Bezüglich des Sortiments und des Marktverhaltens gleichen sich die beiden Discounter ebenfalls. Auch Lidl fokussiert sich auf Lebensmittel und bietet von Zeit zu Zeit attraktive Saisonprodukte an.

Im Bereich Fitnessprodukte werden die meisten Lidl-Geräte unter der Eigenmarke Crivit verkauft. Leider ist uns kein Laufband Test bekannt in welchem ein Laufband von der Lidl-Hausmarke getestet wurde. Schauen Sie sich die Homepage von Lidl doch einfach einmal an: Lidl.de

lidl

Wichtige Kennzahlen

Damit Sie einen Laufbandtest selbst besser verstehen und so beispielsweise dessen Aussagekraft einschätzen können, ist es wichtig, die relevanten Kennzahlen im Kopf zu haben. Man profitiert davon nicht nur bei der Einschätzung von Laufbandtests, sondern beispielsweise auch von der Einschätzung neuer Produkte, die noch nicht Teil eines Tests sind.

Anzahl TrainingsprogrammeMax. GeschwindigkeitMax. SteigungMax. BelastbarkeitAbmessungen

Eine wichtige Kennzahl ist z.B. die Anzahl der Trainingsprogramme. Je mehr Trainingsprogramme ein Laufband hat, desto komplexer ist die Steuerung und der Computer. In der Regel steigt mit der Anzahl der Trainingsprogramme auch der Funktionsumfang. Neben unterschiedlichen Laufgeschwindigkeiten gehören beispielsweise auch die Simulation von Steigung oder periodisch abwechselnde Geschwindigkeiten zu beliebten Trainingsprogrammen.

Trainingsprogramme

Die Trainingsprogramme lassen sich über das Bedienfeld auswählen

Die maximale Geschwindigkeit ist die Geschwindigkeit, mit der sich das Laufband bewegt. Sie ist gleich der Geschwindigkeit, die der Sportler rennen würde, wenn er sich nicht auf einem Laufband, sondern auf festem Boden befindet. Physikalisch beschreibt die maximale Geschwindigkeit bei einem Laufband die relative Geschwindigkeit zwischen Band und Läufer. Je höher sie ist, desto höhere Laufgeschwindigkeiten sind möglich. Im Normalfall ist die maximale Laufgeschwindigkeit bei Einsteigermodellen nicht größer als 16 km/h.

So wie die maximale Geschwindigkeit gibt es auch eine simulierte maximale Steigung. Profigeräte können die Steigung automatisiert und im Trainingsverlauf einstellen. Bei Einsteigermodellen erfolgt die Einstellung in der Regel manuell zu Beginn des Trainings. Die Steigung beschreibt letztlich die Neigung der Laufbandeinheit. Viele empfehlen, grundsätzlich eine leichte Steigung von ungefähr einem Prozent einzustellen.

Die maximale Belastbarkeit eines Laufbands bezieht sich auf das Gewicht des Sportlers. Sie hängt von der Konstruktion des Laufbands ab. Die meisten Laufbänder sind für normale Menschen ausgelegt, mit einem Körpergewicht von maximal etwa 120 kg oder weniger. Bei Übergewicht sollte man genau auf die Belastungsgrenze achten und das Laufband entsprechend auswählen.

Bei einem Laufband sind auch die Abmessungen sehr wichtig. Das betrifft zweierlei Aspekte: Für den Sport selbst ist es wichtig, die Abmessungen des Laufbandes bzw. die Lauffläche zu kennen. Je größer diese ist, es zu besser bzw. desto komfortabler das Laufen. Bei einem längeren Laufband ergeben sich auch Möglichkeiten anderer Lauftechniken, beispielsweise Sprints. Natürlich muss das Laufband dann auch entsprechend schnell sein. Die Abmessungen sind allerdings auch hinsichtlich der realen Abmessungen des Sportgeräts von Wichtigkeit, da es sich bei dem Laufband um ein relativ großes Gerät handelt, welches in einer Wohnung erst einmal Platz finden muss.

Wie mit Laufband abnehmen?

Es gibt viele unterschiedliche Varianten, mit einem Laufband abzunehmen. Die, die man am häufigsten antrifft, ist die, dass Laufband entsprechend seiner Konstruktion zu nutzen: Auf ihm also zu laufen.

Unter Abnehmen verstehen die meisten das Verbrennen von Fett. Leider nutzt der Körper die Fettreserven zur Energiegewinnung beim Sport jedoch nicht sofort, sondern erst, wenn der Leistungsbedarf einige Zeit anhält. Sie sollten wenigstens eine halbe Stunde auf dem Laufband verbringen – laufend bzw. joggend natürlich. Erst dann geht der Körper an die Fettreserven.

abnehmen durch Laufband

Natürlich ist es möglich mit dem Laufband fett zu verlieren und abzunehmen!

Mieten / ausleihen sinnvoll?

Ob es sinnvoll ist, ein Laufband auszuleihen oder zu mieten, kommt immer auf den individuellen Fall an. Wer das Laufband beispielsweise nur einmal ausprobieren will, der kann von einer Miete profitieren, da diese in der Regel einen Bruchteil des Kaufpreises beträgt. Insbesondere bei hochpreisigen Geräten, wie es beim Laufband grundsätzlich der Fall ist, macht eine Miete aus diesem Grund Sinn. Dagegen sprechen der Versand bzw. der Transport, sollten Sie dafür keine eigene Möglichkeit in Form eines ausreichend dimensionierten Kofferraums mitbringen.

Wer den Sport jedoch ernsthaft betreiben möchte, sollte darauf verzichten, ein Laufband zu mieten. Bereits nach kurzer Zeit würde sich der Kaufpreis durch die Einsparung der Miete amortisieren, hätten Sie das Laufband selbst gekauft. Denn so hochpreisig sind Laufbänder nun auch wieder nicht.

Selbst die Miete für das einmalige Ausleihen zum Ausprobieren halten wir für übertrieben – denn ausprobieren können Sie ein Laufband genauso gut im Fitnessstudio, kostenlos in der Schnupperstunde. Deshalb kommen wir zu unserem Schluss: Grundsätzlich raten wir Ihnen, ein Laufband zu kaufen.

Kurze Fragen & Kurze Antworten

Da uns im Zusammenhang mit einem Laufband Test bzw. mit unseren Laufband Vergleich immer wieder ähnliche Fragen erreichen, haben wir die häufigsten davon im folgenden Absatz kurz zusammengefasst und beantwortet.

Laufband anstrengender als Joggen im Freien?Was ist ein Anti-Schwerkraft Laufband?Rekorde fürs Joggen auf dem Laufband?Von Krankenkasse bezahlen lassen?Von Steuer absetzen?Wann auf Laufband nach einer Geburt?Was wird trainiert?Wie bei Bandscheibenvorfall oder MS trainieren?Laufband für Pferde, Hunden & Katzen?

Nein, das Laufband ist nicht per se anstrengender als Joggen im Freien. Es kommt darauf an, welches Programm Sie im Laufband einstellen und welche Steigung. Auch durch vorinstallierte Trainingsprogramme in denen sich verschiedene Geschwindigkeitsstufen und Steigungen abwechseln kann das Training auf dem Laufband und das Joggen in der Natur sehr gut verglichen werden.

Herzfrequenzbereich Laufen und Joggen

Ein Antischwerkraft Laufband ist ein Laufband, welches es erlaubt, die Gewichtskraft, welche die Beine tragen müssen, stufenlos auf bis zu 10 % des Körpergewichts zu reduzieren.

Das Ganze funktioniert nur deshalb bis zur Hüfte bzw. mit den Beinen, weil um die Hüfte ein luftdicht abschließender Gürtel getragen wird, der eine Öffnung zu einem luftdichten Sack darstellt. In diesem Sack befindet sich das Laufband mitsamt dem Läufer. Durch die Regulierung des Luftdrucks im Sack wird die Belastung der Beine angepasst.

Ja, es gibt diverse Rekorde für das Joggen auf dem Laufband. Wir haben eine gute Übersicht gefunden, die wir unten verlinkt haben.

Üblicherweise haben Krankenkassen sogenannte Hilfsmittelkataloge, die darüber entscheiden, ob ein Hilfsmittel pauschal übernommen wird oder nicht. Letztlich hängt es jedoch von einer Einzelfallentscheidung ab.

Es ist nur über die sogenannten außergewöhnlichen Belastungen oder die Werbungskosten möglich, die Anschaffung des Laufbands von der Steuer absetzen. Solltest du ein Fitnesstrainer oder Personal Trainer und Zuhause auf dem Laufband auch Kunden trainieren dann ist es unter Umständen auch möglich.

Hierfür gibt es viele verschiedene Ansätze. Die meisten sind der Meinung, dass man frühestens 3 Monate nach der Geburt langsam anfangen sollte. Wir empfehlen dieses Thema mit ihrere Hebamme zu besprechen.

Beim Laufen auf dem Laufband wird vor allem die Beinmuskulatur trainiert und natürlich das Herz-Kreislauf-System. In erster Linie möchte man mit dem Training auf dem Laufband seine Ausdauer verbessern.

Bei einem Bandscheibenvorfall oder bei schweren Erkrankungen wie Multiple Sklerose kann ebenfalls auf einem Laufband trainiert werden. Es ist wichtig sicherzustellen, dass man im Falle eines Sturzes aufgefangen wird. Klären Sie das Training bitte immer vorher mit ihrem behandelnden Arzt ab.

Es gibt auch Laufbänder für Pferde, Hunde und Katzen. Besonders bei Pferden ist Laufband Training sehr beliebt um die Tiere nach einer Verletzung wieder fit zu bekommen. Es handelt sich dann natürlich um spezielle Geräte die eigens dafür entwickelt wurden.

Alternativen und ähnliche Produkte

Es muss nicht immer ein Laufband sein. Tatsächlich gibt es viele ähnliche Produkte und Alternativen zum Laufband, die demselben Zweck dienen: Der Fitness. Je nach ähnlichem Produkt werden andere Muskeln im Körper trainiert. Eine kurze Vorstellung:

Fahrrad ErgometerCrosstrainerLiegeergometerRudergerätStepperKraftstationen

Ein Fahrradergometer ist im Endeffekt ein stationäres Fahrrad. So wie ein Laufband das Laufen auf der Stelle ermöglicht, ermöglicht ein Fahrrad Ergometer das Fahrradfahren auf der Stelle. Durch diese Simulation kann man seinen Körper genau auf das Fahrradfahren trainieren. Mehr dazu: Fahrrad Ergometer Test & Vergleich

Fahrradergometer Test

Ein Crosstrainer wiederum kann am ehesten mit Nordic Walking verglichen werden. So wird ansatzweise versucht, die Sportart stationär auszuführen. Das Ganze wird jedoch nicht über ein Laufband realisiert, sondern durch Fußpaneele, die sich mit dem Fuß bewegen und Haltestangen, welche sich mit den Armen bewegen. Die Fußpaneele und Haltestangen sind mechanisch gekoppelt, sodass nichts aus dem Rhythmus gerät. Unser Produktvergleich: Crosstrainer Test & Vergleich

Ein Liegefahrrad ist im Endeffekt ein Fahrrad: Es hat zwei Räder, die über ein Gestell verbunden sind. Eines davon wird über Pedale angetrieben. Allerdings sitzt der Fahrer nicht auf dem Sattel. Stattdessen liegt er in einer Sitzschale. Die Pedale befinden sich entsprechend nicht unter dem Sattel, sondern vor der Sitzschale. Beim Liegeergometer wird die Wirbelsäule entlastet und es eignet sich daher gut für ältere Personen oder für die REHA.. Weiter lesen: Liegeergometer Test & Vergleich

Eine Rudergerät wiederum simuliert das Rudern in einem stationären Gerät. Hier werden also vor allem Oberkörper, Arm- und Beinmuskulatur trainiert. Mehr Infos: Rudergerät Test & Vergleich

Der Stepper gehört zu den kleinsten hier vorgestellten Sportgeräten. Auch er simuliert das Laufen. Jedoch auf eine andere Weise wie beim Laufband: Anstelle eines fortlaufenden Bandes verfügt der Stepper über zwei mitlaufende Fußpaneele, ganz so, wie es auch beim Crosstrainer der Fall ist. Allerdings ist der Bewegungsumfang der Fußpaneele eingeschränkter und es gibt auch keine Haltestangen oder Schwungräder. Mehr dazu: Stepper Test & Vergleich

Kraftstationen können ganz unterschiedliche Ausführungen haben. So gibt es Kraftstationen, in denen nur der Oberkörper trainiert wird. Andere Kraftstationen lassen sich mit wenigen Handgriffen beispielsweise für das Beinmuskeltraining umbauen. Wieder andere Stationen vereinen gleich mehrere Geräte gleichzeitig, ganz ohne Umbau. Mit einer Kraftstation kann folglich sehr gezielt eine Muskelgruppe trainiert werden. Weiter lesen: Kraftstationen Test & Vergleich

Reviews & Empfehlungen für Laufband:

Erfahrungsbericht 1: MiwebaErfahrungsbericht 2: Capital Sports -Pacemaker Touch

Hier ein Review zum Miweba Laufband. Der Besitzer hat 2 Wochen mit dem Heimtrainer trainiert und gibt nun seine Erfahrungen wieder:


Ein weiteres Review, etwas neuer, zeigt das Pacemaker Touch von Capital Sports. Das Laufband ist preislich im mittelfeld angesiedelt. Es verfügt über eine individuell einstellbarer Steigung und vielem mehr.

Weiterführende Links und Quellen:

Laufband Test & Vergleich 2018: Günstige Laufbänder
4.9 (98.1%) 21 votes