Zuletzt aktualisiert:

Im ersten Teil dieses Beitrags vergleichen wir diverse Heimtrainer für Senioren und erklären welche Produkte zu empfehlen sind und welche nicht. Im zweiten Teil zeigen ob es einen Heimtrainer für Senioren Test von Stiftung Warentest, Ökotest und anderen Verbrauchermagazinen gibt. Viel Erfolg bei der Suche nach dem besten Heimtrainer für Senioren!

Worauf achten bei einem Heimtrainer für Senioren?

Bester Heimtrainer für Senioren: Worauf achten?

  • Positive Kundenbewertungen von Hersteller und Produkt
  • Gutes und stabiles Material des Heimtrainers
  • Einfacher Aufbau
  • Beschreibung der Übungen
  • Beigefügte CD mit Trainingsvideos
  • Stabile Sitz- oder Stehfläche
  • Rutschfeste Handgriffe
Über den Autor: Tobias Bantle

Ich bin Tobias und ich betreibe den Blog online-fitness-coaching.com bereits seit 2013. Nach mehr als 20 Jahren Erfahrung im Bereich Kraftsport und Fitness gebe ich hier meine Empfehlung zu Trainingssystemen und verschiedenen Produkten weiter.

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten wie Senioren zu Hause etwas für Ihre Gesundheit tun können und im folgenden Text werden wir die besten Heimtrainer für Senioren vorstellen. Ältere Personen die mit dem Training auf Heimtrainingsgeräten beginnen möchten, sollten auf jeden Fall Ihren Arzt konsultieren um evtl. Gefahren auszuschließen. Alle Neueinsteiger sollten sich auch meinen Ergometer Trainingsplan für Anfänger mal genauer ansehen.

Ich hoffe mein Ratgeber hilft dir dabei den besten Heimtrainer für Senioren zu finden und deine Ziele schneller zu erreichen.


Heimtrainer für Senioren – Worauf muss man achten

Unabhängig von der Art des Heimtrainers (Ergometer, Stepper, Crosstrainer,…) muss auf die folgendenbeiden Punkte beim Kauf eines Heimtrainingsgerätes besonders geachtet werden:

  • Leichte Bedienbarkeit: Viele Senioren haben Berührungsängste mit komplizierten elektronischen Geräten und Software-Programmen. Der Heimtrainer sollte leicht zu bedienen sein und mit nur wenig Vorarbeit schnell Einsatzbereit sein.
  • Ergonomisches Design: Ein guter Heimtrainer für Senioren sollte so gebaut sein, dass ältere Leute auch bei eingeschränkter Beweglichkeit ohne große Anstrengungen auf den Ergometer oder den Crosstrainer steigen können. Bei Fahrradergometern sollte hier besonders auf einen tiefen Einstieg geachtet werden.

Nun aber genug mit der Theorie,im folgenden Text zeigen wir Heimtrainer die sehr gut für Senioren geeignet sind.

Fahrradheimtrainer: AsVIVA H17 Ergometer

Marke: AsVIVA
max. Tragkraft: 130 kg
Modell: H17
Trainingscomputer:  Pulsmessung, LED Anzeige
Ziel: Ausdauer aufbauen, Herz-Kreislauf-System stärken

Der leicht zu bedienende Trainingscomputer mit LCD Anzeige und Hintergrundbeleuchtung zeigt alle Funktionen gut lesbar an. Aufgrund des großen Watt-Bereichs ist das Gerät für vielfältige Zwecke geeignet: für Reha Training oder intensiven Ausdauersport, für Anfänger oder fortgeschrittene Freizeitsportler. Durch den im Lieferumfang enthaltenen Brustgurt lässt sich die Herzfrequenz exakt bestimmen. Dank dem tiefen Durchstieg von 35 cm ist das Aufsteigen speziell für Menschen mit körperlichen Einschränkungen sehr einfach. Bewertung: Das Fahrrad-Ergometer ist alles in allem ein sehr guter Heimtrainer für Senioren!


Liegefahrrad: CleverFold RC5

Sale

Marke: HAMMER
max. Tragkraft: 110 kg
Modell: CleverFold RC5
Trainingscomputer:  LED Anzeige
Ziel: Ausdauer aufbauen, Herz-Kreislauf-System stärken

Dieses Liege-Ergometer verfügt über einen modernen Trainingscomputer mit einer großen und klaren LCD-Anzeige. Die Pulsmessung kann entweder über die Handgriffe oder den optionalen Brustgurt erfolgen. Durch Eingabe einer maximalen Herzfrequenz fährt der RC5 bei Überschreitung des festgelegten Wertes automatisch den Widerstand nach unten. Durch den ergonomischen Sitz sowie höhenverstellbarer Lehne mit Lordose-Unterstützung bietet dieses Gerät maximalen Komfort. Der Sitz lässt sich bequem über einen Schnellverstellhebel in die gewünschte Position bringen.  Bewertung: Sehr komfortabler Heimtrainer für Senioren!


Laufband: Maxxus – TX 7.3

Sale
Marke: Maxxus
Max. Nutzergewicht: 130 kg
Dauerleistung: 3 PS
Geschwindigkeit: 1 – 18 km/h
Steigung: 16 Positionen
Maße/Gewicht: 178 x 88,4 x 131 cm, 95 kg
Lauffläche: 140 x 50 cm
Funktionen: Quickstartfunktion, 3 manuelle Programme, 2 Herzfrequenzprogramme, 24 feste Trainingsprofile Steigung & Geschwindigkeit, BMI-Programm
Ausstattung: LED-Multifunktionsdisplay, Handpulssensoren, POLAR®-kompatibler Receiver, hochklappbare Lauffläche, Transportrollen

Das Maxxus TX 7.3 ist ein echtes Profi Laufband, welches sich perfekt für Senioren eignet. Eine große Lauffläche zum sicheren Gang ist sehr wichtig, wie auch ein Haltebalken links und Rechts vom Laufband. Damit keine Langeweile aufkommt, gibt es eine Vielzahl an Programmen und Einstellungsmöglichkeiten.

Die blau beleuchtete LED-Anzeige gibt Überblick auf alle wichtigen Trainingswerte. Die großzügige Lauffläche schont dank einer Kombination aus hochwertigen Stoßdämpfern und dem Dämpfungssystem Cushion-Flex die Gelenke.

Bewertung: Für ein gesundes und sicheres Lauftraining mit ausreichend Abwechslung ist der TX 7.3 bestens geeignet. Das Maxxus Laufband bietet höchste Qualität für ein professionelles Lauftraining.


Bewegungstrainer für Senioren: Tecnovita – Yf612

Sale

Marke: Tecnovita
max. Tragkraft: keine Angabe
Modell: Yf612
Trainingscomputer:  LCD Bildschirm
Ziel: Herz-Kreislauf-System stärken

Ein Bewegungstrainern ist der sanfte Einstieg ins Heimtraining für Senioren. Personen die im Rollstuhl sitzen oder denen der Aufstieg auf ein Ergometer nicht möglich ist können mit diesen praktischen Geräten dennoch ihre Beinmuskulatur und Armmuskulatur trainieren. Um mit dem Bewegungstrainer zu trainieren nimmt man einfach auf einem Stuhl platzt und fängt an die Pedale des Bewegungstrainer zu treten.

Das Prinzip ist das gleiche wie bei einem Ergometer, nur dass man eben auf seinem eigenen Stuhl sitzen bleibt. Um die Arme zu trainieren wird der Bewegungstrainer vor einem auf dem Tisch positioniert und mit den Armen angetrieben. Der Bewegungstrainer der auf dem linken Bild zu sehen ist eignet sich sehr gut für Senioren da sogar eine Motorunterstützung vorhanden ist und auch schwache Personen so schonend mit dem Training beginnen können. Bewertung: Sehr gutes Gerät für den Einstieg ins Fitnesstraining für Senioren!


Gleichgewichtstrainer: Profi Balance Board

Marke: MFT
max. Tragkraft: keine Angabe
Modell: Fit Disc
Trainingscomputer: nein, Daten übertragbar in eine App
Ziel: Gleichgewicht verbessern

Lässt im Alter der Gleichgewichtssinn nach, ist es ratsam regelmäßig mit einem Gleichgewichts-Trainer (oft auch Balance Trainer genannt) zu trainieren. Es handelt sich dabei um dicke Schaumstoff Blöcke oder Bretter auf die man sich stellt und die im Gleichgewicht gehalten werden müssen.

Für Senioren die noch über einen guten Gleichgewichtssinn verfügen eignen sich Wackelbretter gut und für Personen die bereits mit eingeschränktem Gleichgewichtgefühl zu kämpfen haben sind Balance Pads besser geeignet. Bewertung: gut für Gleichgewichtsübungen und Koordination.


Vibrationstrainer für Senioren: Tec Crazyfit

Marke: @tec
max. Tragkraft: 150 kg
Modell: Crazy-Fit
Trainingscomputer: LED Anzeige
Ziel: Tiefenmuskulatur aufbauen

Beim Training mit dem Vibrationstrainer steht man auf der vibrierenden Platte und führt einfache Übungen aus. Durch die Vibrationen wird besonders die tiefer gelegene Stützmuskulatur trainiert welche für ältere Personen von besonderer Bedeutung ist. Das Gerät verfügt über ein Steuerpult mit LED Anzeige. Man kann zwischen 3 vorinstallierten Programmen oder manuellen Programmen wählen. Durch die dosierbare Belastung ist dieses Gerät wunderbar für ungeübte und ältere Menschen geeignet. Bewertung: stimuliert durch ihre Vibrationen die Tiefenmuskulatur.


Häufig gestellte Fragen

Vorteile und Nachteile

Es gibt inzwischen zahlreiche Heimtrainer für Senioren auf dem Markt, die beispielsweise die Muskeln stärken oder die Kondition etwas verbessern können. Wie bei allen anderen Artikeln auch, sollte man sich vor dem Kauf über die Vorteile und Nachteile im Klaren sein. Wir haben bereits nachstehend eine kleine Auflistung für Sie vorbereitet:

Vorteile

  • Flexibles Training von Zuhause
  • Kein lästiges Fahren in ein Fitnesscenter etc.
  • Man kann Training und TV schauen verbinden
  • Es besteht die Möglichkeit mehrere Heimtrainer zu nutzen
  • Viele Geräte sind günstig in der Anschaffung
  • Training zu flexiblen Zeiten möglich
  • Unabhängigkeit

Nachteile

  • Training nur alleine möglich nicht in der Gruppe
  • Kein Trainer der die Nutzung des Gerätes überprüfen kann
  • Oftmals komplizierter Aufbau
  • Viele Geräte stehen in keiner Relation zum Preis
  • Hohes Verletzungsrisiko

Welche Heimtrainer für Senioren gibt es?

Heimtrainer für Senioren TestFahrrad: Es gibt ein stehendes oder liegendes Fahrrad als Heimtrainer, perfekt geeignet für Senioren. Fahrradfahren schont die Gelenke und steigert die Kondition. Es hält den Körper in Bewegung und ist nicht zu anstrengend, wie andere Heimtrainer. Bei Problemen im Rücken- oder Armbereich ist trotzdem ein leichtes Training am Ergometer möglich. Besonders anzumerken ist das geringe Verletzungsrisiko bei einem Liegeergometer.

Laufband: Ein Laufband, entweder mechanisch oder manuell, bringt auch bei schlechtem Wetter etwas Bewegung, auch vor dem Fernseher. Man kann eigenständig die Geschwindigkeit wählen und das Training ist somit sehr flexibel. Wer also nicht gerne bei schlechtem Wetter vor die Tür geht, liegt mit einem Laufband genau richtig!

Vibrationstrainer: Gerade nach verschiedenen Operationen und gesundheitlichen Problemen eignet sich das leichte Training mit einem Vibrationstrainer, um die Muskeln, Knochen und Gelenke langsam wieder an gewisse Bewegungen zu gewöhnen. Es gibt verschiedene Heimtrainer, die diese Zwecke erfüllen können. Ob Gleichgewichtstrainer, Bewegungstrainer oder Vibrationstrainer – alle dieser Varianten zielen auf das gleiche Ergebnis.

Bei welchen Erkrankungen sollte man vorsichtig sein?

Herzprobleme: Bei jeglichen Herzproblemen, sollte jede Art von Bewegung mit dem Facharzt genau durchgesprochen werden. Ebenfalls empfehlen wir, während eines leichten und herzschonenden Trainings nicht alleine zu sein, sodass im Notfall eine Person helfen kann.

Künstliche Gelenke: Nach frischen Operationen, die z.B. Gelenke betreffen, sollte man sehr langsam mit einem Training beginnen. Auch hier sollte jegliche Bewegung mit einem Facharzt abgesprochen werden. Manche Geräte richten leider mehr Schaden als Gutes an und somit ist es gerade nach Operationen oder verschiedenen Verletzungen sehr wichtig, auf den Rat des Arztes zu hören und mit Sport bzw. leichten Bewegungen sehr langsam zu beginnen.

Diabetes: Die gefürchtete Zuckerkrankheit ist gerade beim Sport oft nicht einfach zu regeln, denn man muss genau darauf achten, wann der Zuckerpegel stabil ist, wann man eine Mahlzeit zu sich nehmen muss und vieles mehr. Leichte Bewegungen bietet sich an, bei dem der Blutzuckerspiegel auf einem Level bleibt und nicht durch zu viel Anstrengung rasant abfällt.

Wo findet man Erfahrungen und Meinungen?

Heimtrainer für Senioren TestsiegerEs gibt unzählige Möglichkeiten im Internet nach Erfahrungen und Meinungen zu suchen. Die bekanntesten Wege haben wir Ihnen kurz aufgelistet:

  • Amazon bietet verifizierte und viele aktuelle Kundenbewertungen an
  • Online Shops mit Foren zum Anmelden
  • Passende Zeitschriften zum Thema Sportgeräte oder Bewegung für Senioren
  • Webseiten von bekannten Heimtrainer-Herstellern
  • Youtube Videos, die einzelne Geräte vorstellen und bewerten
  • Offizielle Testsieger-Berichte von z.B. Stiftung Warentest
  • Facebook-Gruppen zum Thema Sport für Senioren

Wie bereits erwähnt, werden in Youtube oftmals einzelne Trainingsgeräte vorgestellt und entsprechend bewertet. Es kann also nicht schaden, vor dem Kauf eines neuen Heimtrainers, dieses Gerät auch bei Youtube zu suchen. Nachfolgend ein Beispiel eines solchen Bewertungsvideos:


Kurze Fragen & Antworten

Wieviel kostet ein Heimtrainer für Senioren?

Hier gibt es absolut keine Grenzen. Ein günstiges Gerät ist bereits ab ca. 50 Euro erhältlich. Beispielsweise ein hochmodernes Laufband mit verschiedenen Einstellungen kann bis zu mehreren Tausenden Euros kosten. Man sollte vor jedem Kauf natürlich das Gerät genau prüfen und sich sicher sein, dass der volle Umfang des Geräts beim täglichen Training ausgeschöpft werden kann.

Ab welchem Alter sollte man auf das Training mit einem Heimtrainer verzichten?

Es gibt kein maximales Alter, denn es ist immer abhängig, wie man sich selbst fühlt. Heutzutage gibt es viele Senioren über 80, die noch sehr fit sind und Freude daran haben, sich sportlich zu betätigen.

Gibt es verschiedene Heimtrainer zum Sitzen?

Ja – ob Sitz- oder Liegefahrrad, Vibrationstrainer mit Sitz oder Bewegungstrainer mit Sattel. Es gibt verschiedene Geräte, die eine sportliche Betätigung im Sitzen erlauben. Gerade für alte Leute, die noch recht fit sind, aber aufgrund von Ja – ob Sitz- oder Liegefahrrad, Vibrationstrainer mit Sitz oder Bewegungstrainer mit Sattel. Es gibt verschiedene Geräte, die eine sportliche Betätigung im Sitzen erlauben. Gerade für alte Leute, die noch recht fit sind, aber aufgrund von Ja – ob Sitz- oder Liegefahrrad, Vibrationstrainer mit Sitz oder Bewegungstrainer mit Sattel. Es gibt verschiedene Geräte, die eine sportliche Betätigung im Sitzen erlauben. Gerade für alte Leute, die noch recht fit sind, aber aufgrund von z.B. Rückenbeschwerden nicht sehr lange stehen können, eignet sich beispielsweise ein Sitzfahrrad zum täglichen Training zuhause ideal.

Ist der Heimtrainer für Senioren von Kettler zu empfehlen?

Die Marke Kettler ist bereits seit Jahren für ihre hochwertigen Heimtrainer-Geräte bekannt. Auch für Senioren gibt es spezielle Modelle. Diese sind etwas preisintensiver als von anderen Herstellern, dafür aber hochwertig, funktionell und gelenkschonend. Bewertungen gibt es fast nur gute zur Marke Kettler.

Sind Mini-Heimtrainer ebenfalls sinnvoll für Senioren?

Ja, auf jeden Fall – denn die kleinen Fitnessgeräte sind flexibel einsetzbar, kostengünstig und lassen sich meist optimal neben dem Fernsehen bedienen. Ob Bewegungstrainer, Sitzstepper oder Vibrationstrainer für die Füße – es gibt viele verschiedene Mini-Heimtrainer, von günstig bis teuer. Vor dem Kauf empfehlen wir unbedingt die Herstellerbeschreibung zu lesen und sich ebenfalls aktuelle Kundenbewertungen anzuschauen.

Gibt es Heimtrainer für Senioren bei Aldi, Lidl oder Kaufland?

Die Lebensmittelriese Aldi, Lidl oder Kaufland bietet des Öfteren verschiedene Heimtrainer in ihrem Sortiment an. Bislang ist uns noch kein Gerät speziell für Senioren aufgefallen, jedoch sind die meisten Geräte für jegliche Nutzer geeignet, egal ob jung oder alt. Besonders gut haben die Sitz-Fahrräder und Laufbänder abgeschlossen.

 

Tobias Bantle