Zuletzt aktualisiert:

Ob es einen Stepper Test von großen Verbraucher-Magazinen gibt erfährst du in diesem Beitrag. Anschließend zeigen wir im Stepper Vergleich unsere Favoriten. Viel Spaß bei der Suche nach dem besten Stepper!

Direkt zur Test-Übersicht   Direkt zum Produktvergleich

Der Sommer steht vor der Tür und wer möchte am Strand nicht eine perfekte Figur machen? Der Gang zum Fitnessstudio kostet oft große Überwindung und lässt sich bei vielen in den voll gepackten Arbeitsalltag kaum noch integrieren.

Doch nichts desto trotz ist Bewegung wichtig, um einfach fit und gesund zu bleiben und den Alltag gut meistern zu können. Auch zu Hause kann mit Heimtrainern wie einem Stepper trainiert werden und besonders für Leute die bisher keine großen sportlichen Erfahrungen gemacht haben ist das Training auf dem Stepper ein guter Einstieg in die Fitness Welt.

Umfrage: Wie oft pro Woche planst du mit dem Stepper zu trainieren?

Stepper Test-Übersicht

Herausgeber: Stepper Test vorhanden: Jahr:
Stiftung Warentest Ja, es gibt einen Stepper Test auf der Webseite der Stiftung Warentest: Link 2007
ÖKO-TEST Nein, ist kein spezieller Stepper Test vorhanden.
Konsument.at Ja, auch hier gibt es einen Stepper Test auf der Webseite: Link 2002
Ktipp.ch Nein, bislang gibt es noch keinen Stepper Test

Unsere ausführliche Suche nach einem Stepper Test brachte uns lediglich 2 Ergebnisse. Für unabhängige Tests sind die bekannten Verbrauchermagazine eine unverzichtbare Quelle. Der Testbericht den wir bei der Stiftung Warentest gefunden haben ist aus dem Jahr 2007 und es wurden 13 Stepper getestet. Mit dabei waren Ministepper, Swingstepper und Sidestepper.

Das Verbrauchermagazin Konsument.at veröffentlichte im Jahr 2002 einen Testbericht zu Steppern. Aufgrund des langen Produktlebenszyklus ist es durchaus möglich auch jetzt noch die entsprechenden Modelle im Fachgeschäft oder Online zu finden. Viele Hersteller werden inzwischen aber schon neue Stepper auf den Markt gebracht haben.

 


Stepper Vergleich: Kettler, Ultrasport & weitere

Unser Balance Kissen Vergleich stellt beliebte Produkte vor und vergleicht diese auf Basis der Produktinformationen. Kundenbewertungen sind in der Bewertung ebenfalls berücksichtigt worden. Einen Praxistest haben wir nicht durchgeführt.

Der Stepper ist ein Einsteigergerät in den Fitnessbereich und kann als Heimtrainer sehr gut im Wohnzimmer oder Hobbyraum aufgestellt werden. Wenn man nur wenig Platz in den eigenen vier Wänden hat dann fliegen viele Heimtrainer schon mal aus der engeren Auswahl.

Um seine Ausdauer zu verbessern oder Kalorien zu verbrennen reicht für Anfänger ein Stepper meist aus. Hierbei handelt es sich um ein Sportgerät, welches gezielt den Beineinsatz fordert und die Bein- und Pomuskulatur aufbaut. Es wird das Prinzip des Treppensteigens umgesetzt, dass einen je nach Stufeneinstellung ganz schön aus der Puste bringen kann.

Es wichtig, dass der Stepper fest und sicher bei Dir zu Hause steht, sodass das Gerät bei der Benutzung nicht rutscht und Du Dich einem unnötigen Verletzungsrisiko aussetzt. In unserem Stepper Vergleich stellen wir folgende Geräte vor:

  • Kettler – 2-in-1 Stepper
  • Ultrasport – Swing Stepper
  • Cox Swain
  • Ultrasport  – Lady Stepper
  • Domyos Twister Blau
  • SportPlus Profi-Stepper mit Zugbändern
  • Kettler Side Stepper

Kaufempfehlung: Kettler – 2-in-1 Stepper

Kaufempfehlung Stepper TestMarke: Kettler
Maximale Gewichtsbelastung: 120kg
Mit Trainingsbändern: Ja
Eigenschaften: Trainingscomputer mit Schrittzähler, Trittfrequenz, Energieverbrauch

Der „Kettler 2-1“ ist das erste Modell im Stepper Vergleich das wir vorstellen möchten. Kettler ist bei Heimtrainingsgeräten eine der besten Marken und liefert seit Jahren höchste Qualität. Dieser Stepper unterscheidet sich im Bewegungsablauf von anderen herkömmlichen Steppern insofern, dass die Arme ins Training mit einbezogen werden. Die Griffe sind mit einem Gummiband am Stepper verbunden und so werden beim Stepp-Training au die Arme ein wenig mittrainiert.

Dieser Stepper von Kettler ist außerdem sehr handlich und lässt sich nach Gebrauch bequem in jedem Schrank verstauen. Der Trainingscomputer bietet eine Anzeige für Trittfrequenz, Schrittzähler, Zeit und Engergieverbrauch. 

Bewertung: Ein sehr guter Stepper und unsere Kaufempfehlung!


Preistipp: Ultrasport – Swing Stepper

Mini Stepper für ZuhauseMarke: Ultrasport
Maximale Gewichtsbelastung: 100kg
Mit Trainingsbändern: Ja
Eigenschaften: Trainingscomputer mit Trainingszeit, Schrittzahl pro Minute und verbrauchten Kalorien

Der Preistipp im unserem Stepper Vergleich ist das Modell Swing Stepper, von Ultrasport. Der Stepper ist sehr minimal gestaltet und lässt sich somit bequem unterm Bett verstauen lässt. Oft nehmen Heimtrainer viel Platz in Anspruch, doch bei diesem Modell ist dies nicht der Fall. Mit dem Stepper kann man bequem beim abendlichen Fernsehprogramm sein tägliches Stepptraining abhalten und schlägt somit zwei Fliegen mit einer Klappe.

Noch dazu kann das Gerät durch die mitgelieferten Trainingsbänder zu einem Crosstrainer umfunktioniert werden, sodass Du auch den Oberkörper noch ein wenig mit trainieren kannst.  Durch verschiedenen Trittkombinationen können spielend leicht die unterschiedlichen Körperbereiche trainiert werden und anhand des Trainingscomputers kannst Du den Überblick über die verbrannten Kalorien behalten.

Bewertung: Hochwertiger Stepper zum günstigen Preis. Dank den Gummibändern können auch die Arme ein wenig mittrainiert werden!


Ultrasport  – Lady Stepper

Sale
Marke: Ultrasport
Maximale Gewichtsbelastung: 100kg
Mit Trainingsbändern: Ja
Eigenschaften: Trainingscomputer mit 5 Funktionen

Kommen wir nun zum pinkfarbene Lady Stepper. Ein speziell für Frauen entwickelter Stepper besticht durch sein pinkes Design und die rundlichen Formen der Trittpedale. Der „Ultrasport Lady Stepper“ wird mit Trainingsbänder geliefert, sodass auch die Arme ein bisschen Training mit abbekommen.

Die Gestaltung des Steppers ist sicherlich nicht jedermanns Geschmack, doch die Funktionen sind einwandfrei. Auch hier können sowohl vorwärts, als auch seitwärts Steps durchgeführt werden, sodass die gesamten Muskelpartien der Beine beansprucht werden. Der Integrierte Trainingscomputer bietet auf seiner Anzeige Informationen zu Schritten pro Minute, Zeit, Scan und Kalorien.

Bewertung: Alles in allem ein guter Stepper und ein Muss falls Pink deine Lieblingsfarbe ist.


Cox Swain – Mini Stepper

Sale
Marke: Skytec
Maximale Gewichtsbelastung: 100kg
Mit Trainingsbändern: Nein
Eigenschaften: Trainingscomputer mit Kalorienverbrauch, Trainingszeit und Schrittzahl

Der Stepper von Cox Swain wird als einziges Modell im Stepper Vergleich ohne Trainingbänder geliefert. Seine Anti-Rutsch-Beschläge sorgen dafür, dass Du perfekten Halt bei der Benutzung hast und auch auf glattem Boden nicht rutschst.

Der Integrierte Computer zeigt die abgelaufenen Zeit, verbrauchte Kalorien und Schritte. Bewertung: Guter Stepper doch in dieser Preisklasse ist unser Preistipp zu bevorzugen.


Domyos – Twister Blau (Decathlon)

Marke: Domyos
Maximale Gewichtsbelastung: 100 kg
Mit Trainingsbändern: Ja
Eigenschaften: leichte Seitwärtsbewegung, Trainings-Computer, 100% Stahl
Maße/Gewicht: 48 x 45 x 22 cm (Packmaß) / 7 kg

Ein Stepper für Anfänger und Fortgeschrittene. Wenn Sie über einen guten Gleichgewichtssinn verfügen, wird Ihnen die leicht seitliche Bewegung einfach gelingen. Außerdem können Sie durch die Trainingsbänder zusätzliche Übungen in Ihr Training einbauen. Der Computer gibt Ihnen eine Hand voll Werte wieder, bspw. Ihre Schrittzahl pro Minute.

Beim Händler Decathlon hat der Domyos Twister Stepper eine Note von 4,6 bei 5 möglichen Sternen erhalten. Bei den bislang 8 Rezensionen, gab es entweder vier oder fünf Sterne, aber niemals ein schlechteres Ergebnis. Bewertung: Guter Preis für einen kombinierten Stepper samt Trainingsbändern. Direkt bei Decathlon kaufen


Domyos – Mini Komfort (Decathlon)

Marke: Domyos
Maximale Gewichtsbelastung: 100 kg
Mit Trainingsbändern: Nein
Eigenschaften: Computer mit 4 Funktionen, höhenverstellbarer Lenker, rutschfeste Stufen
Maße/Gewicht: ca. 8,5 kg

Das Gleichgewicht auf einem Stepper zu halten, das ist nicht immer einfach. Beim Domyos Mini-Stepper hat der Hersteller dies mit einem höhenverstellbaren Lenker gelöst. Dadurch können Sie Vollgas geben und behalten trotzdem die maximale Sicherheit beim Training. Dafür fehlen leider die Bänder, welche auch nicht optional nachgerüstet werden können.

Der vielseitige Computer zeigt Ihnen abwechselnd vier Funktionen an. Die Anzahl Ihrer Wiederholungen, die Schrittfrequenz, Dauer und den geschätzten Kalorienverbrauch. Bewertung: Die etwas andere Art von Stepper für Einsteiger. Direkt bei Decathlon kaufen 


Kettler – Side Stepper

Marke: Kettler
Maximale Gewichtsbelastung: 80 kg
Mit Trainingsbändern: Nein
Eigenschaften: automatischer Anzeigenwechsel (4 Funktionen)
Maße/Gewicht: 47 x 33 x 22 cm / 8 kg (inkl. Verpackung)

Mit dem Kettler Side Stepper hat die bekannte Sportmarke versucht das herkömmliche Training zu revolutionieren. Ob ihr dies auch geglückt ist, sei dahingestellt. Jedenfalls ist die parallele Bewegung zur Seite eine völlig andere als beim normalen Treppensteigen. Dadurch werden oft vernachlässigte Muskeln in den Oberschenkeln und dem Gesäß aktiviert. Gegen das Abrutschen zur Seite werden Sie mit dem Gummi-Profil sowie einer hochgestellten Kante geschützt.

Auf Amazon erhielt dieser Side Stepper durch 72 Kundenrezensionen ein Ergebnis von 3,9 Sternen. Bewertung: Der klassische Stepper neu interpretiert, aber doch recht teuer in der Anschaffung.


SportPlus – Profi-Stepper mit Zugbändern

Sale
Marke: SportPlus
Maximale Gewichtsbelastung: 100 kg
Mit Trainingsbändern: Ja (längenverstellbar)
Eigenschaften: Computer mit 4 Funktionen, hochwertige Hydraulikzylinder, Sicherheit geprüft nach EN ISO 20957-1, EN 957-8
Maße/Gewicht: 52 x 52 x 24 cm / 9 kg

Unser letzter Vorschlag im Stepper Vergleich stammt von SportPlus. Dieses als Profi-Stepper ausgewiesene Gerät hat sich bislang unter Amazon-Käufern als recht brauchbar erwiesen. Es erfüllt zwei Sicherheitsnormen und dürfte mit seinen 9 Kilogramm auch ausreichend Stabilität bieten.

Positiv ist, dass sich die Trainingsbänder in der Länge verstellen lassen. Der Rest ist ähnlich den meisten anderen Steppern. Bewertung: Eine mögliche Option zum Kauf eines Steppers.


Häufig gestellte Fragen zu Steppern:

Bestes Stepper Training für Fettabbau?

Ein Stepper eignet sich vor allem für Sporteinsteiger, die zuvor nur sehr wenig bis gar keinen Sport in ihrer Freizeit durchgeführt haben. Die Investition in ein solches Gerät sind nicht besonders hoch und doch kann man damit tolle Effekte erzielen.

Ein kontinuierliches Training ist unerlässlich, vor allem bei all jenen, die gerne ein paar überflüssige Pfunde verlieren möchten. Zu Anfang reicht es da vollkommen aus, wenn Du 4-5 Mal die Woche um die 20 Minuten auf dem Stepper trainierst. So gewöhnst Du Dich an den rhythmischen Bewegungsablauf und kannst langsam Deine Ausdauer trainieren.

Um schnellere und effektivere Erfolge erzielen zu können, solltest Du täglich den Stepper für 30 Minuten benutzen. Du wirst sehen, dass Du schon bald nicht mehr so leicht aus der Puste gerätst, ja sogar Freude am Sport hast und Dich im Ganzen einfach besser fühlst!

Fettabbau ist mit regelmäßigem Stepper Training durchaus möglich, also starte noch heute und zeige Durchhaltevermögen bei deinem Training. Passend dazu haben wir auf Youtube noch ein Video gefunden:

Stepper von Lidl bzw. Aldi zu empfehlen?

Für den Einstieg mit Sicherheit. Beachten Sie jedoch, dass einfache Stepper zum günstigen Preis fast nie eine hohe Lebenserwartung besitzen. Soll heißen, nach einer Weile können sie quietschen oder sich nur noch sehr schwer treten lassen. Mit etwas handwerklichem Geschick können Sie dieser Abnutzung entgegenwirken. Für mehr Geld können Sie dementsprechend eine bessere Qualität erwarten.

Vor dem Kauf sollten Sie nach Rezensionen und Erfahrungsberichten suchen, welche genau jenen Stepper beschreiben, der gerade bei Lidl oder Aldi im Angebot ist.

Unterschied Stepper, Side Stepper und Swing Stepper?

Der klassische Stepper simuliert das Treppensteigen nach. Folglich arbeitet der sehr geradlinig und erzeugt „Höhenmeter“, welche die gewünschten Muskeln am Po, den Oberschenkeln und die Waden trainieren.

Der Side Stepper wirkt zunächst ungewöhnlich, doch er schult Sie in der Koordination einer sehr vernachlässigten Bewegung. Hier können Sie ebenfalls mit einem Effekt am Gesäß und vor allem den Innenseiten Ihrer Oberschenkel rechnen.

Swing Stepper arbeitet etwas flüssiger in der Bewegung und sind deshalb meist kostenintensiver. Fast immer liegen auch Trainingsbänder bei, welche Ihnen mehr Möglichkeiten an die Hand geben.

Stepper Test der Stiftung Warentest?

Die Suche nach einem Stepper Test brachte bei der Stiftung Warentest keine Ergebnisse hervor. Auch andere unabhängige Instanzen haben diesem Sportgerät noch kein Interesse geschenkt. Wir selbst können zwar keinen Stepper Test bieten, haben uns aber im Vergleich die größtmögliche Mühe gegeben, alle relevanten Informationen herauszusuchen. Diese sollen Ihnen bei der Kaufentscheidung für einen guten Stepper helfen.

Gebraucht bei eBay kaufen?

Wie Sie in unserem Stepper Vergleich feststellen konnten, variieren die Preise für die kleinen Trainingsgeräte doch sehr stark. Für mehr Geld, können Sie auch eine bessere Qualität und Langlebigkeit des Materials erwarten. Verständlich ist, wenn Sie als Einsteiger hier keine großen Summen ausgeben wollen.

Wie wäre es mit einen gebrauchten Stepper zu kaufen? Bei eBay, insbesondere kurz nach Weihnachten, finden Sie Stepper oft sehr günstig die zum Verkauf stehen. Achten Sie dabei auf folgende Punkte:

  • Möglichst regional kaufen, damit Sie bei der Selbstabholung den Stepper noch einmal vor dem Kauf überprüfen können. Läuft er rund und quietscht auch nichts?
  • Falls nicht regional, dann sollte man Ihnen wenigstens ausreichend detaillierte Bilder zusenden. Schauen Sie nach Rissen oder anderen Abnutzungserscheinungen im Material.
  • Sie haben einen gebrauchten Stepper unbekannter Marke gefunden? Suchen Sie vor dem Kauf nach Erfahrungsberichten zum Hersteller und speziell diesem Stepper.

Was wird trainiert?

Wie der Name es schon vermuten lässt, simuliert der Stepper das Treppensteigen nach. Zur Überwindung von Höhenmetern werden vor allem die Muskeln im Gesäß, den Oberschenkeln und den Waden benötigt. Mit Hilfe von Zugbändern, auch Trainingsbänder genannt, können Sie zudem noch diverse Übungen für Arme, Schultern und den oberen Rücken durchführen. Entweder parallel zum Beintraining oder stillstehend, falls Sie nur den Oberkörper stärken wollen, während Sie ein wenig Ihren Gleichgewichtssinn herausfordern.

Stepper oder Crosstrainer?

Stepper sind absolut platzsparend und daher für die meisten daheim geeignet, weil oftmals kein separater Trainingsraum zur Verfügung steht. Crosstrainer erlauben hingegen ein abgerundetes Training. Hierbei wird der natürliche Bewegungsablauf des Menschen beim Gehen nachgeahmt. Wobei Sie bestimmen, ob der Krafteinsatz vorwiegend aus den Beinen oder Armen heraus stattfinden soll. Crosstrainer benötigen mehr Platz, eignen sich aber durch ihr intensiveres Workout und den Möglichkeiten zum Cardio-Training besser fürs Abnehmen daheim.


Weitere Infos zum Thema Stepper gibt es in diesen Youtube Videos:


Folgende Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Stepper Test & Vergleich 2019
4.8 (95%) 8 vote[s]