Im ersten Teil dieses Beitrags vergleichen wir diverse Aminosäuren und erklären welche Produkte zu empfehlen sind und im zweiten Teil zeigen ob es einen Aminosäuren Test von Stiftung Warentest, Ökotest und anderen Verbrauchermagazinen gibt. Viel Erfolg bei der Suche nach dem besten Aminosäuren!

Die besten Amino-Supplemente kaufen: Worauf achten?
  • Welche Form der Anwendung wird präferiert
  • Welche Aminosäuren sind in den verschiedenen Präparaten enthalten?
  • Welche weiteren Inhaltsstoffe gibt es?
  • Für welchen Anwendungszweck sind die Präparate geeignet?
  • Inhaltsmenge und Dosierung beachten
  • Sind Präparate für Vegetarier bzw. Veganer geeignet?
Produkt-Tipp: Derzeit besonders beliebt

Solltest du keine Zeit haben den kompletten Beitrag zu lesen, kannst du auch direkt diese empfehlenswerten Aminosäuren bei Amazon ansehen:

Bestseller Nr. 1 Aminosäuren Komplex hochdosiert - 180 vegane Amino Tabletten mit je 1000 mg pro Tagesdosis mit 12 verschiedenen Aminosäuren - EAA Pattern Presslinge von NATURTREU
Aminosäuren Komplex hochdosiert - 180 vegane...

Aminosäuren Vergleich: Die besten Amino-Produkte im Vergleich

Welche Produkte ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis bieten und welche nicht, erfährst du im Aminosäuren Vergleich. In 4 verschiedenen Kategorien haben wir die beliebtesten Amino-Supplemente für Dich unter die Lupe genommen und jeweils eine Kaufempfehlung gewählt. Weiter oben wurden die verschiedenen Aminosäuren welche in unserem Vergleich vorkommen bereits kurz beschrieben. Um zum jeweiligen Produktvergleich zu gelangen, klicke einfach auf den Link in der jeweiligen Kategorie.

Kaufratgeber

Je nachdem welche Ziele du hast ist das eine oder andere Produkt für dich besser geeignet. Es folgt eine kurze Erklärung zu den verschiedenen Aminosäuren:

Aminosäuren sind die Bausteine von Proteinen und die einzelnen Aminosäuren übernehmen im Körper verschiedene Funktionen. Die wohl bekanntesten Aminosäuren sind BCAAs und werden sowohl als Pulver als auch in Kapselform angeboten. Weitere beliebte Aminosäuren bei Kraftsprotlern und Bodybuildern sind Glutamin, Beta-Alanin und L-Arginin.

  • BCAAs: BCAA steht für Branched Chain Amino Acids. In Deutsch bedeutet das “verzweigte Aminosäuren” und dazu gehören die 3 Aminos: Leucin, Isoleucin und Valin. In allen BCAA Produkten sind diese 3 Aminos in verschiedenen Verhältnissen zu finden. Wir haben sowohl BCAAs in Pulver auch auch in Kapselform genau unter die Lupe genommen. BCAAs haben den Ruf besonders “anabol” zu wirken und so Muskelaufbau zu fördern und Muskelabbau zu verhindern. Soviel vorab: BCAAs sind kein Wundermittel aber für fortgeschrittene Trainierende, besonders in der Diät, hilfreich.
  • Glutamin: Eine spezielle Aminosäure welche die Regeneration verbessert, das Zellvolumen vergrößern kann und zudem sehr positive Auswirkungen auf die Darmgesundheit hat.
  • Beta Alanin: Beta Alanin ist das Ausdauertalent unter den Aminosäuren. In hohen Dosierungen kann Beta Alanin die Kraftausdauer steigern.
  • L-Arginin: L-Arginin wird als Pump-Supp verwendet da es die Durchblutung verbessert.
BCAA Pulver
Im Aminosäuren Vergleich dürfen BCAA Pulver nicht fehlen. 9 verschiedene BCAA Pulver haben wir nach verschiedenen Kriterien verglichen und den Preis dazu ins Verhältnis gesetzt. Wer auf der Suche nach BCAAs ist sollte sich darüber…

ZUM BEITRAG

BCAA Kapseln
Auch BCAA Kapseln bzw. Tabletten dürfen im Aminosäuren Vergleich auf keinen Fall ungenannt bleiben. Viele möchten keine BCAA Pulver nehmen weil ihnen der Geschmack unangenehm ist oder weil man Pulver nicht so gut unterwegs mitnehmen kann…

ZUM BEITRAG

Glutamin
Glutamin gehört zu dein meist verkauften Aminosäuren. Es hat positive Auswirkungen auf die Regenerationsfähigkeit und die Energiegewinnung. Auch für die Darmgesundheit spielt Glutamin als Aminosäure eine Schlüsselrolle…

ZUM BEITRAG

Beta Alanin
Beta Alanin ist eine Aminosäure der erst vor wenigen Jahren große Beachtung zukam. In hohen Dosierungen verbessert Beta Alanin die Kraftausdauerleistung. Seit dem ist die Aminosäure nicht nur bei Bodybuildern sondern auch bei…

ZUM BEITRAG

L-Arginin
L-Arginin ist eine Aminosäure die in vielen Trainingsboostern zu finden ist. Höhere Dosierungen sorgen für eine verbesserte Durchblutung beim Training und damit für einen stärkeren Pump. Seit kurzem wir L-Arginin sogar als Potenzmittel…

ZUM BEITRAG


Aminosäuren Test: Übersicht, Ergebnisse & Analysen

Herausgeber: Aminosäuren Test vorhanden: Jahr:
Stiftung Warentest Nein
ÖKO-TEST Nein
Konsument.at Nein
Ktipp.ch Nein
Wir haben bei unserer Recherche zu einem Aminosäuren Test leider keinen Testbericht bei den oben genannten Verbrauchermagazinen ausfindig machen können. Leider werden recht selten Nahrungsergänzungsmittel und Sportnahrung getestet.

Wenn du Analysen zur Richtigkeit von Herstellerangaben und Inhaltsstoffen suchst, sind diese Webseiten ebenfalls empfehlenswert:

Die Prüfer der Kölner Liste durchsuchen die Präparate speziell nach verbotenen Dopingsubstanzen. Die Liste findest du unter dem genanntem Link. Es wurden z.B. folgende Aminosäuren-Präparate getestet:

  1. AMINO MEGA liquid – Active Nutrition International GmbH
  2. AminoForte 9 Essentials Tabs – proV Nutraceutical B.V.
  3. aminoLoges® – Dr. Loges + Co. GmbH
  4. AMSPORT® Aminosäuren 750g – Mark Warnecke GmbH
  5. ESSENTIELLE AMINOSÄUREN – MITOCare GmbH & Co. KG

Gibt es einen aktuellen Aminosäuren Test von Stiftung Warentest?

Bis dato hat die renommierte und unabhängige Verbraucherorganisation Stiftung Warentest noch keinen spezifischen Test zu Aminosäuren durchgeführt und veröffentlicht.

Daher gibt es momentan keinen aktuellen Aminosäuren Test von Stiftung Warentest, auf den man sich beziehen könnte. Es ist jedoch immer empfehlenswert, die Website von Stiftung Warentest regelmäßig zu besuchen, um sich über neue Testberichte und -ergebnisse zu informieren.

Zudem sollte man bei der Suche nach verlässlichen Informationen zu Aminosäuren auch andere seriöse Quellen in Betracht ziehen und dort prüfen, ob es einen Test gibt. 

Welche Kriterien sind bei der Wahl eines Aminosäuren Testsieger wichtig?

Bei der Wahl eines Aminosäuren Testsiegers und der damit verbundenen Analyse sind mehrere Kriterien von Bedeutung. Zunächst sollte der Test von einer vertrauenswürdigen und unabhängigen Quelle durchgeführt worden sein, um die Objektivität der Ergebnisse zu gewährleisten.

Dann sollte der Test eine eingehende Analyse der Aminosäurenzusammensetzung des Produkts beinhalten, die Qualität, Reinheit und Konzentration der Aminosäuren bewerten. Darüber hinaus kann die Bioverfügbarkeit, also wie gut der Körper die Aminosäuren aufnehmen und verwerten kann, ein entscheidender Faktor im Test sein.

Letztlich können auch die Kosten, die Verpackung und das Vorhandensein von Zusatzstoffen oder Allergenen eine Rolle spielen. Es ist wichtig, alle diese Kriterien zu berücksichtigen, um eine fundierte Entscheidung über den besten Aminosäuren Testsieger treffen zu können.

Wurde vom Verbrauchermagazin Ökotest ein aktueller Aminosäuren Testbericht veröffentlicht?

Bis dato hat das Verbrauchermagazin Ökotest noch keinen speziellen Aminosäure Test veröffentlicht. Dies bedeutet, dass es derzeit keine offiziellen Bewertungen oder Ranglisten von Ökotest für Aminosäureprodukte gibt.

Es ist jedoch immer ratsam, die Website von Ökotest regelmäßig zu überprüfen, da sie ständig neue Tests und Berichte zu einer Vielzahl von Produkten und Themen hinzufügen. 


Vorteile und Nachteile von Aminosäure Präparaten

Aminosäure ist für den Körper, insbesondere für den Muskelaufbau, von großer Bedeutung. Aus diesem Grunde werden Aminosäure Präparate von Kraftsportlern oder Bodybuilder eingesetzt. Im Folgenden haben wir die wichtigsten Vor- und Nachteile der Präparate aufgeführt, damit Sie sich einen Eindruck verschaffen können, ob diese Produkte für Sie sinnvoll sind oder nicht infrage kommen.

Vorteile

  • fördern den Muskelaufbau
  • hemmen den Muskelabbau
  • wirken sich vergünstigt auf die Kraftausdauer aus

Nachteile

  • Bauchschmerzen bei Überangebot an Aminosäuren im Körper
  • Blähungen bei Überangebot
  • Durchfall, wenn zu viel Aminosäure im Körper ist

Das Besondere an essenziellen Aminosäuren

Essenzielle Aminosäuren sind unentbehrlich, da der Körper sie nicht selbst herstellen kann. Sie sind für zahlreiche biologische Prozesse wie Zellwachstum, Immunantwort und Gehirnfunktionen zuständig. Besonders hervorzuheben sind ihre Rollen beim Muskelaufbau und -erhalt, bei der Unterstützung des Immunsystems, bei der Förderung einer gesunden Gehirnfunktion, bei der Energieproduktion und bei der Wundheilung und Gewebereparatur. Um eine ausreichende Zufuhr zu gewährleisten, ist eine ausgewogene Ernährung mit einer Vielfalt an Proteinquellen erforderlich.

Braucht man Aminosäuren / BCAAs zum Muskelaufbau?

Aminosäuren können in Form von Eiweiß auch über die Ernährung aufgenommen werden. Nahrungsergänzungsmittel wie BCAAs und andere Aminoprodukte sind also für den Muskelaufbau nicht notwendig. Nimmt man genug Eiweiß über seine Ernährung auf braucht man diese Supplemente nicht.

Der Konsum dient in erster Linie dazu den Muskelaufbau zu optimieren und um sicher zu gehen seinem Körper die notwendigen Bausteine in ausreichend hoher Dosierung zur Verfügung zu stellen.

Wo Nahrungsergänzungsmittel und Aminosäuren kaufen?

Aminosäuren kann man im Einzelhandel kaufen, also in Sportgeschäften oder in der Apotheke. Am günstigsten kann man Aminosäuren im Internet kaufen. Ob das nun bei Amazon oder speziellen Nahrungsergänzungs-Shops geschieht ist meist vom jeweiligen Preis oder aktuellen Angeboten abhängig. Wir haben in unseren Produktvergleichen immer direkt Shops mit verlinkt bei denen die Produkte günstig erhältlich sind.

Aminosäure Kapseln oder Pulver – was ist besser?

Sowohl Kapseln als auch Pulver sind eine gute Möglichkeit, um dem Körper Aminosäuren zuzuführen. Welche Präparate bzw. welche Einnahmeformen besser geeignet sind, ist von individuellen Gegebenheiten abhängig. Kapseln sind beispielsweise einfacher zu dosieren als Pulver. Außerdem eignen sie sich  ideal für unterwegs. Die Aminosäure wird erst im Magen freigegeben, allerdings enthalten Kapseln oft Gelatine und Farbstoffe. Pulver ist schnell im menschlichen Körper verfügbar, außerdem ist das Pulver preislich günstiger als die Kapseln. Bei der Dosierung müssen Sie allerdings sehr genau sein.

Unterschied: Essentielle und Nicht-Essentielle Aminosäuren

Essentielle Aminosäuren sind Aminosäuren, die der Körper nicht selbst herstellen kann. Aus diesem Grund müssen sie dem Körper gesondert zugeführt werden. Am besten ist das natürlich über die Nahrung möglich. Je nachdem, wie viel der Körper davon benötigt, können auch spezielle Präparate mit Aminosäuren verwendet werden. Mit der Zuführung solcher Präparate sollte versichtig umgegangen werden, da bei einer falschen Dosierung schnell Nebenwirkungen entstehen können.

Nicht essentielle Aminosäuren sind demzufolge diejenigen Aminosäuren, die der Körper selber produzieren kann, auch wenn der Körper bei der Herstellung auf verschiedene Nahrungsproteine angewiesen ist. Nur wenn genug der benötigten Proteine vorhanden sind, kann der Körper die jeweiligen Aminosäuren produzieren. Besonders im hohen Alter kann es passieren, dass diese Aminosäuren nicht mehr in ausreichender Form vom Körper hergestellt werden können. In diesem Fall sollten sie dem Körper zugeführt werden.

Beide Arten von Aminosäuren sind für den Körper wichtig und sollten im ausreichendem Maße vorhanden sein.

Herstellung und Produktion von Aminosäuren Präparaten

Aminosäure Präparate erfreuen sich einer immer größeren Beliebtheit, weshalb am Markt eine Vielzahl verschiedener Produkte zu finden ist. Sie sollten beim Kauf auf eine besonders hohe Qualität der Produkte achten. Wie in vielen anderen Bereichen auch, gilt bei der Herstellung von Aminosäure Präparaten das “Made in Germany” als besonderes Qualitätssiegel. Sie sollten zudem sicherstellen, dass keine weiteren Zusatzstoffe in den Produkten vorhanden sind.

Liste mit Abkürzungen der Aminosäuren

Da eine ganze Reihe verschiedener Aminosäuren bekannt ist, gibt es spezielle Listen, auf denen die gebräuchlichen Abkürzungen aufgeführt sind. Anhand dieser Auflistung haben Sie einen genauen Überblick, welche Aminosäuren es gibt und welche für Ihr Vorhaben besonders wichtig sind. Sie können gezielter nach passenden Präparaten mit den gewünschten Inhaltsstoffen Ausschau halten.

Aminosäure Dreibuchstaben-Abkürzung Einbuchstaben-Abkürzung
Alanin Ala A
Arginin Arg R
Asparagin Asn N
Asparaginsäure Asp D
Cystein Cys C
Glutamin Gln Q
Glutaminsäure Glu E
Glycin Gly G
Histidin His H
Isoleucin Ile I
Leucin Leu L
Lysin Lys K
Methionin Met M
Phenylalanin Phe F
Prolin Pro P
Serin Ser S
Threonin Thr T
Tryptophan Trp W
Tyrosin Tyr Y
Valin Val V

Diese Abkürzungen ermöglichen eine effiziente Kommunikation über die Struktur und Funktion von Proteinen in Forschung und Medizin.

Einfluss von Aminosäuren auf Testosteron und andere Hormone

Aminosäuren sind die Bausteine von Proteinen und spielen eine Schlüsselrolle bei vielen biologischen Funktionen, einschließlich der Hormonregulation. Bestimmte Aminosäuren können insbesondere die Produktion und Funktion von Testosteron und anderen Hormonen beeinflussen.

  1. Testosteron: Einige Aminosäuren können die Testosteronproduktion im Körper beeinflussen. Dazu gehören:
    • D-Asparaginsäure (D-AA): Sie spielt eine Rolle in der Produktion von luteinisierendem Hormon, das die Testosteronproduktion in den Hoden stimuliert. Studien haben gezeigt, dass D-AA die Testosteronproduktion bei Männern erhöhen kann, obwohl die Ergebnisse nicht einheitlich sind.
    • Leucin: Diese Aminosäure kann helfen, den Muskelabbau zu verhindern, indem sie die Proteinsynthese fördert und kann indirekt die Testosteronproduktion beeinflussen, indem sie den Insulinspiegel erhöht, der wiederum das Testosteron stimuliert.
  2. Growth Hormone (Wachstumshormone): Bestimmte Aminosäuren können die Produktion von Wachstumshormonen beeinflussen. Dazu gehören:
    • Arginin: Studien haben gezeigt, dass die orale oder intravenöse Verabreichung von Arginin die Sekretion von Wachstumshormonen stimulieren kann.
    • Glutamin: Auch diese Aminosäure kann die Freisetzung von Wachstumshormonen stimulieren.
  3. Insulin: Insulin ist ein Hormon, das den Blutzuckerspiegel reguliert. Aminosäuren wie Leucin können die Insulinfreisetzung stimulieren, was wiederum die Proteinsynthese fördert und den Muskelabbau hemmt.
  4. Serotonin und Melatonin: Tryptophan ist eine Vorläufer-Aminosäure für das Neurotransmitter-Hormon Serotonin, das unsere Stimmung, unser Verhalten und unseren Schlaf-Wach-Zyklus beeinflusst. Serotonin wird im Körper in Melatonin umgewandelt, ein Hormon, das die Schlafzyklen reguliert.

Es ist wichtig zu beachten, dass obwohl Aminosäuren einen Einfluss auf Hormone haben können, eine ausgewogene Ernährung und ein gesunder Lebensstil eine entscheidende Rolle für eine optimale Hormonbalance spielen. Bei bestimmten gesundheitlichen Bedingungen oder Bedarf nach spezieller Nahrungsergänzung sollte immer ein Arzt oder Ernährungsberater konsultiert werden.

Oft verwendete Zusatzstoffe und Füllmittel

Magnesiumstearat: Magnesiumstearat ist ein Magnesiumsalz der Stearinsäure, das zu den Kalkseifen gehört. In Nahrungsergänzungsmitteln ist dieser Bestandteil oft zu finden. Dieses Produkt kann allerdings das Immunsystem schwächen oder auch Allergien verursachen. Jeder Körper reagiert auf diesen Zusatzstoff anders.

Soja: Soja ist besonders sehr beliebt und wird heutzutage vielseitig eingesetzt. Es ist deshalb nicht verwunderlich, dass Soja auch bei als Zusatzstoff bei Aminosäure Präparaten eingesetzt wird. Der Sojabohne werden reichlich essentielle Aminosäuren nachgesagt, was die Bohne als Träger in Aminosäure Präparaten rechtfertigt.

Süßstoffe: Ebenfalls als Zusatzstoff oder Füllmittel sind in Aminosäure Präparaten oft Süßstoffe enthalten. Sie geben den Produkten eine angenehme Süße und tragen deshalb zum besseren Geschmack vieler Produkte bei. Auf Präparate mit dem Süßstoff Aspartam sollte allerdings verzichtet werden, denn sie stehen in Verdacht, Nervenzellen des Gehirns zu schädigen.

Gelatine: Insbesondere bei Kapseln kommt oft Gelatine zum Einsatz. Als Gelatine wird ein Stoffgemsich aus verschiedenen, tierischen und geschmacksneutralen Proteinen bezeichnet. Der Gelatine fehlt die essentielle Aminosäure Tryptophan.

Aminosäure Test beim Hautarzt machen (Bluttest) sinnvoll?

Ein Aminosäure-Bluttest beim Hautarzt kann sinnvoll sein, um Mangelzustände oder Stoffwechselstörungen zu identifizieren, die Hautprobleme verursachen könnten. Er kann ebenfalls hilfreich sein, um die Wirksamkeit von Aminosäure-Nahrungsergänzungsmitteln zu überprüfen. Allerdings sollten solche Tests als Teil einer umfassenderen diagnostischen Strategie angesehen werden, die auch Symptome, medizinische Vorgeschichte und weitere Testergebnisse berücksichtigt.

Aminosäure Testkit in Apotheken erhältlich?

Ja, es gibt Aminosäure-Testkits, die in Apotheken oder online erworben werden können. Diese Kits ermöglichen es Ihnen, eine Probe, in der Regel Urin oder Speichel, zu Hause zu sammeln und diese dann an ein Labor zur Analyse zu schicken. Solche Kits können eine grobe Abschätzung Ihres Aminosäure-Status geben.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die Ergebnisse dieser Heimtests nicht so präzise oder zuverlässig sein können wie die von Tests, die in einer medizinischen Einrichtung durchgeführt werden. Die Handhabung und Lagerung der Probe zu Hause kann die Ergebnisse beeinflussen.

Alle Aminosäuren über die Nahrung beziehen möglich?

In der Regel ist der Körper selbst in der Lage, alle benötigten Aminosäuren zu bilden. Lediglich essentielle Aminosäuren müssen über die Nahrung aufgenommen werden, was in den meisten Fällen ohne Probleme möglich ist. Die Aufnahme aller Aminosäuren über die Nahrung ist nicht möglich, da einige Aminosäuren erst im Körper mithilfe verschiedener Proteine gebildet werden. Lediglich durch Aminosäure Präparate können Aminosäuren direkt aufgenommen werden.

Aminosäuren gegen Falten und Haarausfall?

Aminosäuren werden allerhand positive Eigenschaften zugeschrieben. Auch gegen Haarausfall und Falten werden Aminosäuren empfohlen. Der Hintergrund ist ganz einfach, dass unser Körper Proteine bzw. Aminosäuren für fast alle Syntheseprozezze benötigt. Fehlen wichtige Aminosäuren kann der Körper nicht mehr optimal arbeiten. Sollte tatsächlich ein so großer Mangel vorliegen, dass daraus Haarausfall, Falten und brüchige Nägel resultieren kann der betroffene auch einfach seine Eiweißzufuhr über die normale Nahrung steigern.

Sind die Werte Angaben auf Nahrungsergänzungsmitteln verlässlich?

Die Werte auf Aminosäure-Präparaten und anderen Nahrungsergänzungsmitteln sind in der Regel korrekt, wenn sie von seriösen Herstellern stammen. Diese Unternehmen sind gesetzlich dazu verpflichtet, genaue Informationen zu liefern. Allerdings variieren Regulierung und Qualitätskontrolle. Daher ist es empfehlenswert, Produkte von Unternehmen zu wählen, die unabhängige Tests durchführen.

Trotz der Angaben auf dem Etikett, sind individuelle Ernährungsbedürfnisse zu berücksichtigen. Außerdem können Aminosäure-Präparate Nebenwirkungen haben oder mit Medikamenten interagieren. Vor der Einnahme eines neuen Nahrungsergänzungsmittels sollte daher stets ein Gesundheitsexperte konsultiert werden.

Tobias Bantle