Im ersten Teil dieses Beitrags vergleichen wir selbst diverse Hanfprotein Eiweißpulver und nennen unsere Favoriten. Im zweiten Teil zeigen wir, ob es einen Hanfprotein Test oder unabhängige Analysen gibt. Viel Erfolg bei der Suche nach dem besten Hanfprotein!

Hanfprotein kaufen: Worauf achten?
  • Hanfprotein unterscheidet sich zu veganem Protein in der Zutatenliste. Es besteht meist nur aus Hanfsamen
  • Ein Proteingehalt von circa 50 Gramm auf 100 Gramm ist üblich
  • Von Natur aus sind mehr Ballaststoffe enthalten
  • Der Fettgehalt liegt mit 10 Prozent im guten Rahmen, sollte diesen jedoch nicht überschreiten
  • Hanfprotein kann bei übermäßigem Verzehr zur Verstopfung führen. Grund dafür sind die enthaltenen Ballaststoffe
  • Omega-3-Fettsäuren, etwas Salz und Magnesium sind natürliche Inhaltsstoffe
Produkt-Tipp: Derzeit besonders beliebt

Solltest du keine Zeit haben den kompletten Beitrag zu lesen, kannst du auch direkt dieses empfehlenswerte Hanfprotein bei Amazon ansehen:

Bestseller Nr. 1 Bio Hanfprotein Pulver 1000g | Premium Qualität - hoher Proteingehalt/natürliches Protein/GreatVita
Bio Hanfprotein Pulver 1000g | Premium Qualität -...

Inhaltsverzeichnis

Hanfprotein ist eine von vielen veganen Möglichkeiten seinen Eiweißbedarf zu decken. Wer auf Whey und Casein verzichten will der landet schnell bei Veganen Eiweißpulvern wie Erbsenprotein, Reisprotein und eben auch Hanfprotein. Wir zeigen, worauf beim Kauf von Hanfprotein geachtet werden sollte.


Hanfprotein Vergleich: Myprotein, Frey Nutrition & mehr

In unserem folgenden Hanfprotein Vergleich stellen wir beliebte Produkte vor. Zur Beurteilung der Produkte haben wir uns auf die Herstellerangaben bzgl. der Inhaltsstoffe und Nährwerte verlassen. Auch bestehende Kundenrezensionen wurden berücksichtigt. Eine Labor-Analyse wurde von uns nicht durchgeführt.

Wir haben in unserem Hanfprotein Vergleich stets darauf Wert gelegt, die Inhaltsstoffe und Geschmacksrichtungen zu eruieren. Das sind schließlich die zwei hauptsächlichen Kriterien. Natürlich gibt es auch weitere besondere und wichtige Eigenschaften, beispielsweise, ob es sich um ein BIO Produkt handelt oder ob der Hersteller Informationen zum Herkunftsland gibt.

Wir möchten Dir, damit Du selbst besser bewerten kannst, auch noch folgende Grundsätze mit auf den Weg geben: Eine Hanfprotein (auch andere Proteinprodukte) ist besser, je weniger Fett und Kohlenhydrate enthalten sind. Es ist außerdem besser, je mehr Proteine – der eigentliche Kaufgrund, der auch namensgebend ist – enthalten sind.

Hanfprotein Kaufempfehlung: Maskelmän Bio

Hanfproteinpulver Bio - 1 KG - Über 50% Proteinanteil - Aus 100% Bio-Hanfsamen - Veganes Proteinpulver zur Unterstützung des Muskelaufbaus
Hanfproteinpulver Bio - 1 KG - Über 50% Proteinanteil - Aus 100% Bio-Hanfsamen - Veganes Proteinpulver zur Unterstützung des Muskelaufbaus
Kaufempfehlung Hanfprotein ProduktvergleichMarke: Maskelmän
Art der Verpackung: Beutel
Preis pro kg: ca. 26€
Kalorien pro 100g: 402 kcal
Eiweiß pro 100g: 49 g
Kohlenhydrate pro 100g: 4 g
davon Zucker: 4 g
Fett pro 100g: 5,6 g
gesättigte Fettsäuren: 1 g
Ballaststoffe pro 100g: 11 g
Inhalt: 1000 Gramm
Geschmacksrichtungen: Keine (Neutral)
Eigenschaften: Vegan, Hypoallergen, BIO
Das Hanfprotein mit den besten Nährwerten stammt vom Hersteller Maskelmän. Besonders empfehlenswert ist dieses Produkt im Hanfprotein Vergleich auf Grund der hypoallergenen Eigenschaft. Es ist laut Herstellerangaben 100% Vegan. Kein anderes Eiweißpulver in diesem Vergleich hat auch nur annähernd einen so geringen Fett und Kohlenhydrat-Anteil. Bewertung: Top Hanfprotein zum fairen Preis. Unsere Kaufempfehlung!


Hanfprotein Preistipp: Piowald Bio

BIO Hanfprotein - 1 kg Vorratspack | Pflanzliches Eiweißpulver von Piowald | Vegan | Protein Pulver, Eiweisspulver aus Hanfsamen
BIO Hanfprotein - 1 kg Vorratspack | Pflanzliches Eiweißpulver von Piowald | Vegan | Protein Pulver, Eiweisspulver aus Hanfsamen
Bio HanfproteinpulverMarke: Piowald
Art der Verpackung: Beutel
Preis pro kg: ca. 20€
Kalorien pro 100g: 389 kcal
Eiweiß pro 100g: 50 g
Kohlenhydrate pro 100g: 24 g
davon Zucker: 5 g
Fett pro 100g: 12 g
gesättigte Fettsäuren: 1,5 g
Ballaststoffe pro 100g: 21 g
Inhalt: 1000 g
Geschmacksrichtungen: Keine (Neutral)
Eigenschaften: Vegan, DE-Öko-001 Bio Qualität ohne Zusätze
Die Wahl des Preistipps ist und recht einfach gefallen: Hier bekommt man ein wirklich gutes Preis-Leistungsverhältnis. 50g Eiweiß pro 100g und die anderen Nährwerte bewegen sich ebenfalls im normalen Bereich. Außerdem handelt es sich um Bio Qualität ohne Zusätze. Bewertung: Hochwertiges Hanfprotein für relativ wenig Geld – Unser Preistipp!


Hanfprotein Vergleich: Myprotein

Keine Produkte gefunden.

Auch Myprotein ist als Europas größer Hersteller von Sportnahrung natürlich mit einem Produkt im Hanfprotein Vergleich vertreten. Das Hanf-Eiweißpulver kann mit dem höchsten Proteinanteil punkten, nämlich 54g. Auch Kohlenhydrate und Fett sind im aktzeptablen Bereich. Bewertung: Ein gutes Gesamtpaket. Leider keine Angabe ob es sich um Bio-Hanf handelt.


Hanfprotein Vergleich: sevenhills wholefoods – Roh Hanfprotein Pulver

Sevenhills Wholefoods Hanfprotein Pulver Bio 1kg, Rohes, EU Anbau, Veganes, Natürliche
Sevenhills Wholefoods Hanfprotein Pulver Bio 1kg, Rohes, EU Anbau, Veganes, Natürliche
Marke: sevenhill wholefoods
Farbe der Verpackung: braun
Kalorien pro 100g: 349 kcal
Eiweiß pro 100g: 48,3 g
Kohlenhydrate pro 100g: 7,4 g
davon Zucker: 4,9 g
Fett pro 100g: 9 g
gesättigte Fettsäuren: 1,2 g
Ballaststoffe pro 100g: 22,6 g
Inhalt: 1000 g
Geschmacksrichtungen: neutral
Eigenschaften: 100% rein, vegan & Bio-zertifiziert
Die Rohstoffe für dieses Hanfproteinpulver werden in den Niederlanden produziert und entsprechen den Vorgaben für Bio-Zertifikate. Die Nährstoffzusammensetzung ist besonders im Hinblick auf Kohlenhydrate und Fette sehr gut. Bewertung: Reines Hanfprotein-Pulver mit guter Nährstoffzusammensetzung.


Hanfprotein Vergleich: Hanfoo Store – Bio Hanf Protein

BIO Hanfprotein 1kg aus Deutschland, Veganes Hanfsamen-Protein vom deutschen Biofeld + Gratis Rezept E-Book (PDF)
BIO Hanfprotein 1kg aus Deutschland, Veganes Hanfsamen-Protein vom deutschen Biofeld + Gratis Rezept E-Book (PDF)
Marke: Hanfoo
Farbe der Verpackung: braun
Kalorien pro 100g: 321 kcal
Eiweiß pro 100g: 41,2 g
Kohlenhydrate pro 100g: 5,4 g
davon Zucker: 3,1 g
Fett pro 100g: 8,7 g
gesättigte Fettsäuren: 0,87 g
Ballaststoffe pro 100g: 27,6 g
Inhalt: 1000g
Geschmacksrichtungen: neutral
Eigenschaften: aus Deutschland, vegan, gentechnikfrei
Dieses Hanfprotein-Pulver besitzt nicht nur eine ausgewogene Zusammensetzung der Nährstoffe, es wird auch in Deutschland angebaut und produziert. Durch die kurzen Transportwege ist es besonders nachhaltig. Zusätzlich gibt es ein E-Book mit 20 Smoothie-Rezepten gratis. Bewertung: Super für alle, die Wert auf Qualität “Made in Germany” legen.


Hanfprotein Vergleich: Raab Vitalfood – Bio Hanfprotein

Sale
Raab Vitalfood Bio Hanf-Protein 500 g, rein pflanzlich, Protein-Pulver mit 49 % Protein, Hanf-Mehl, Eiweiß-Shake, vegan, glutenfrei
Raab Vitalfood Bio Hanf-Protein 500 g, rein pflanzlich, Protein-Pulver mit 49 % Protein, Hanf-Mehl, Eiweiß-Shake, vegan, glutenfrei
Marke: Raab Vitalfood
Farbe der Verpackung: grün/weiße Dose
Kalorien pro 100g: 367 kcal
Eiweiß pro 100g: 49 g
Kohlenhydrate pro 100g: 8,5 g
davon Zucker: 4 g
Fett pro 100g: 11 g
gesättigte Fettsäuren: 1 g
Ballaststoffe pro 100g: 19 g
Inhalt: 500 g
Geschmacksrichtungen: neutral
Eigenschaften: aus Österreich
Dieses Pulver aus gemahlenen und entölten Hanfsamen enthält besonders viel Eiweiß. Der Rohstoffanbau und die Produktion finden in Österreich statt. Praktisch ist die Lieferung in der wieder verschließbaren Dose.  Bewertung: Hanfsamenmehl für Sportler, Veganer und Vegetarier zur Optimierung der Proteinzufuhr.


Hanfprotein Test-Übersicht & Analysen

Herausgeber: Hanfprotein Test vorhanden: Jahr:
Stiftung Warentest Nein, kein spezieller Hanfprotein Test aber ein allgemeiner Test zu Eiweißpräparaten: Link 2008
ÖKO-TEST Nein, kein spezieller Hanfprotein Protein Test aber ein allgemeiner Test zu Eiweißpulver: Link 2016
Konsument.at Ein Hanfprotein Test wurde noch nicht gemacht
Ktipp.ch Ein Hanfprotein Test fehlt noch

Unsere Recherche nach einem Hanfprotein Test hat folgendes Ergebnis geliefert: Wir konnten leider keinen speziellen Hanfprotein Test bei den großen Verbrauchermagazinen finden. Allerdings haben wir jeweils einen Test zu Eiweißpräparaten der Stiftung Warentest sowie von Öko-Test finden können, die Links zu den Test findest du oben. Leider dürfen wir aus rechtlichen Gründen die Testsieger von Stiftung Warentest und ÖKO-Test hier nicht nennen.

Auf folgenden Seiten findest du Analysen in Bezug auf Herstellerangaben und Inhaltsstoffe. Es werden hier ständig neue Analysen veröffentlicht:

Die Webseite der Kölner-Liste veröffentlicht Analysen einer Vielzahl von Nahrungsergänzungsmittel. Hierbei wird besonders darauf geachtet ob in den Präparaten verbotene Dopingmittel enthalten sind. Gerade für Personen die aktiv an Wettkämpfen teilnehem wo Dopingkontrollen stattfinden profitieren sehr von der Kölner Liste. Ausserdem wurde eine Liste mir Analysen zu verschiedenen Proteinpulvern auf eine Süf-Afrikansichen Webseite veröffentlicht: Link

Gibt es einen aktuellen Hanfprotein Test von Stiftung Warentest?

Zum aktuellen Stand hat Stiftung Warentest noch keinen spezifischen Test zu Hanfprotein veröffentlicht. Stiftung Warentest ist bekannt für seine unabhängigen und umfassenden Produkttests und prüft regelmäßig verschiedenste Produkte auf ihre Qualität, Sicherheit und ihr Preis-Leistungs-Verhältnis.

Obwohl es bislang keinen spezifischen Testbericht für Hanfprotein gibt, könnte dieses Thema in zukünftigen Untersuchungen berücksichtigt werden. In der Zwischenzeit können Verbraucher sich auf andere unabhängige Tests und Kundenbewertungen stützen, um sich ein Bild von der Qualität und Wirksamkeit verschiedener Hanfprotein-Produkte zu machen.

Welche Kriterien sind bei der Wahl eines Hanfprotein Testsieger wichtig?

Bei der Wahl eines Hanfprotein Testsiegers spielen mehrere Faktoren eine entscheidende Rolle. Erstens ist der Proteingehalt von großer Bedeutung: Ein hochwertiges Hanfprotein sollte einen hohen Proteingehalt aufweisen, idealerweise über 50%.

Zweitens ist die Qualität des Proteins wichtig, welches sich durch eine hohe Bioverfügbarkeit und ein ausgewogenes Aminosäurenprofil auszeichnet.

Drittens sollte das Produkt frei von Zusatzstoffen und Allergenen sein.

Viertens ist die Herkunft und der Anbau des Hanfs entscheidend: Ein Testsieger sollte aus biologischem Anbau stammen und frei von Pestiziden und Schwermetallen sein. Schließlich spielen auch Faktoren wie der Geschmack, die Löslichkeit und der Preis eine Rolle bei der Auswahl des besten Hanfproteins.

Gibt es einen aktuellen Hanfprotein Test vom Verbrauchermagazin Ökotest?

Bis zum gegenwärtigen Zeitpunkt hat das Verbrauchermagazin Ökotest noch keinen spezifischen Test zu Hanfprotein durchgeführt. Dieses Magazin ist bekannt für seine umfassenden und unparteiischen Tests von Produkten und Dienstleistungen in verschiedensten Konsumbereichen.

Trotz der steigenden Beliebtheit von Hanfprotein als pflanzliche Proteinquelle, besonders unter Veganern und Sportlern, fehlt bislang ein detaillierter Testbericht von Ökotest zu diesem Thema. Es bleibt abzuwarten, ob das Magazin in naher Zukunft einen solchen Test durchführt.

Bis dahin können Verbraucher sich auf andere Quellen und persönliche Erfahrungen verlassen, um die Qualität und Effektivität von Hanfprotein zu bewerten. 


Häufig gestellte Fragen zu Hanfproteinen:

Hanfprotein für Veganer geeignet?

Ja, reines Hanfprotein ist für Veganer geeignet. Es könnte theoretisch im Herstellungsprozess mit tierischen Stoffen in Verbindung kommen. Wenn der Hersteller dies ausschließt und explizit angibt, dass es sich um ein Veganes Produkt handelt haben wir es in unserem Produktvergleich mit angegeben.

Ist Hanfprotein ungesund?

Ganz und Gar nicht! Hanfprotein ist eine hervorragende, pflanzliche Eiweißquelle. In Vergleich zur weit verbreiteten Sojabohne besitzen die Hanfsamen eine deutlich bessere Nährstoffzusammensetzung, eine bessere Verträglichkeit und eine ausgezeichnete Versorgung mit Vitaminen und Mineralstoffen. Nicht nur für Veganer und Vegetarier ist Hanfprotein ein sinnvoller und ausgezeichneter Eiweißlieferant.

Wie viel Hanfprotein pro Tag?

Die optimale Dosierung von Hanfprotein ist abhängig von Gewicht, Bedarf und der Ernährung. Die meisten Hersteller geben eine allgemeine Verzehrempfehlung auf der Packung an.

Gibt es mögliche Nebenwirkungen während der Einnahme von Hanfprotein?

In der Regel besitzt Hanfprotein keine Nebenwirkungen. Besonders zu Beginn der Einnahme kann es zu Blähungen kommen, wenn dein Körper den hohen Ballaststoffgehalt noch nicht gewohnt ist. Generell sollten Proteine nicht überdosiert werden. Nimmt man mehr als 200 g Protein pro Tag zu sich, steigt der Stickstoffgehalt im Blut. Dies kann zu Durchfall und sogar Leberschädigungen führen.

Hanfprotein: Gut für Muskeln, Verdauung, Blutdruck & Stoffwechsel

Hanfprotein liefert dir alle essentiellen Aminosäuren, die wir mit der Nahrung aufnehmen müssen. Für folgende mögliche Wirkungen ist Hanfprotein bekannt:

Muskeln: Hanfprotein enthält einen ansehnliche Menge der Branched Chain Amino Acids Leucin, Valin und Isoleucin. Die sogenannten BCAA spielen beim Muskelaufbau eine bedeutende Rolle.

Verdauung: Der hohe Ballaststoffgehalt bringt die Verdauung in Schwung und sorgt für ein ausreichendes Sättigungsgefühl.

Blutdruck: Die in Hanfprotein enthaltenen Aminosäure Arginin kann den Blutdruck senken und sogar Entzündungen hemmen.

Stoffwechsel: Die gute Versorgung mit Vitaminen und Mineralstoffen sorgt für einen optimal funktionierenden Stoffwechsel.

Hanfprotein bei Histamin-Unverträglichkeit?

Hanfprotein besitzt einen relativ geringen Histidin-Wert und kann daher auch bei einer Histamin-Intoleranz sehr gut vertragen werden. Als weitere Proteinquelle kommen noch Reisprotein und Erbsenprotein in Frage.

Kann man mit Hanfprotein kochen?

Natürlich, man kann grundsätzlich mit allem kochen. Natürlich muss man dabei wissen, wie Hanfprotein verwendet werden kann. Dabei spielt es sich mit anderen Proteinen ganz ähnlich ab. Beispielsweise sind derartige Proteine durch ihre Pulverform bedingt auch als Mehlersatz einsetzbar – zum Beispiel als Soßenbinder. Aufgrund des prägnanten Geschmacks und der Farbe ist Hanfprotein nur als Zusatz zu normalem Mehl geeignet und kein vollwertiger Ersatz.


Folgende Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Tobias Bantle