Review: Capital Sports Laufband „Pacemaker Touch“

Beim Capital Sports Laufband „Pacemaker Touch“ handelt es sich um ein sehr gut ausgestattetes Cardiogerät im oberen Preissegment. Wer im Winter nicht gerne draußen laufen geht, für den ist ein Laufband oft die erste Wahl um weiterhin regelmäßig Ausdauertraining zu machen.

Wer sein Homegym mit einem eigenen Laufband aufrüsten will, steht schnell vor einem riesigen Produktangebot. Wir erzählen in diesem Beitrag unsere Erfahrung mit dem Heimtrainer und zeigen die Vor- und Nachteile auf.

Vorab ein kurzes Video um einen ersten Eindruck vom Gerät zu bekommen:


Pacemaker Touch: Laufband mit Touchscreen und Wifi

Beginnen wir mit den technischen Daten des Laufbandes. Hier wird schnell klar, dass man auf so gut wie keine technische Spielereien verzichten muss. Direkt zu Beginn eine Übersicht zu den wichtigsten Funktionen und Eigenschaften:

Capital Sports Laufband Pacemaker TouchMaße aufgebaut: ca. 90 x 140 x 190 cm
Maße Lauffläche: ca. 52 x 140 cm (BxL)
Gewicht des Laufbandes: ca. 90 kg
Geschwindigkeit: von 0,8 bis 20 km/h
Anschlüsse: 1x USB-Port; 1x 3,5 mm Klinke-Audio-in, Wlan
Maximales Nutzergewicht: 150 kg
Klappbar: Ja
Stromversorgung: 220-240 V~ / 50-60 Hz
Lieferumfang: Pulsgurt, Klinkenkabel, Schmieröl

Besonders hervorzuheben ist die große Lauffläche. Günstige Laufbänder haben meist eine sehr schmale und kurze Lauffläche, das ist hier jedoch anders. Der Komfort beim Laufen steht klar im Vordergrund. Auch die Belastbarkeit von 150kg spricht für die hochwertige Verarbeitung und Robustheit.

Pacemaker 3

Das Capital Sports Laufband verfügt über einen USB Steckplatz in welchen ein USB-Stick gesteckt werden kann um die eigene Musik abzuspielen. Alternativ kann man einen MP3 Player oder ein Smartphone an das mitgelieferte 3,5 mm Klinkenkabel anschließen.

Sogar über Wlan verfügt das Laufband. Wer sein Laufband ins Wlan-Netz einbindet kann Musik und Videos über das Laufband streamen.

Die im Laufband eingebauten Lautsprecher empfanden wir als gut aber nicht sehr gut. Fürs Musik hören beim Joggen sind sie aber mit Sicherheit ausreichend.

Möchte man nach dem Training etwas mehr Platz im Trainingsraum schaffen kann man die Lauffläche ganz einfach nach oben stellen. Capital Sports Laufband

Trainingssoftware: Bedienung und Benutzerführung

Die Bedienung erfolgt in erster Linie über das 10″ Farb-Touchdisplay. Dieses reagiert sehr verlässlich und die Anzeige erscheint in schönen Grafiken. Es wird über die verbrauchten Kalorien, Geschwindigkeit, Puls, Trainingszeit und Strecke informiert. Zusätzlich gibt es auch noch manuelle Tasten über welche die Steigung und Geschwindigkeit eingestellt werden.

Capital Sports Laufband Pacemaker

Geschwindigkeit und Steigung kann auch klassisch über Tasten eingestellt werden

Auch verschiedene Programme können über die manuellen Tasten eingestellt werden. Wem also die Bedienung über das Touch-Display nicht gefällt der kann das Laufband auch über die normalen Tasten steuern.

Touch Display laufband

Wir konnten uns auch ohne Bedienungsanleitung recht sicher durch das Menü arbeiten. Die Bedienung ist benutzerfreundlich und man versteht recht schnell wie man das Laufband zu bedienen hat. Entweder man wählt den „Manuellen Modus“, in welchem man Geschwindigkeit und Steigung selbst bestimmen kann, oder man greift auf eines der 20 voreingestellten Laufprogramme zurück.

Es gibt sogar 2 Laufprogramme mit Video-Strecke. Das bedeutet auf dem Display werden verschiedene Umgebungen gezeigt durch die man gerade joggt. Man kann zwischen Stadt, Wald und Landstraße auswählen. Wir fanden diese Funktion sehr ansprechen. Nachfolgend ein Video dieser Funktion:

 

Trainingsprogramme und Manueller Modus

Je nach persönlicher Erfahrung und Trainingsziel lassen sich verschiedene Trainingsprogramme auswählen. Es stehen dazu 20 Programme bereit und auch spezielle Dinge wie Sprints und Bergläufe lassen sich simulieren. Natürlich ist es auch möglich das Training komplett individuell zu gestalten und im manuellen Modus die Laufgeschwindigkeit und Steigung selbst einzustellen.

In unserem Training mit dem Laufband haben uns vor allem die Lauf-Programme mit Video begeistert. Es wird auf dem Display eine Laufstrecke gezeigt, durch die man virtuell joggt und die sich immer wieder verändert. Eine nette Abwechslung zum normalen Training auf dem Laufband.

Während dem Training kann man sich auf dem Monitor auch die aktuellen Trainingswerte anzeigen lassen: Pacemaker

Die maximale Geschwindigkeit beträgt 20 km/h was wirklich extrem schnell ist. Auch die Steigung von 15° ist nicht zu verachten. Zur Überwachung des Pulses greift man entweder die Handsensoren die am vorderen Haltegriff angebracht sind, oder man trägt den Pulsgurt der ebenfalls im Lieferumfang enthalten ist. Beides funktionierte bei unseren Versuchen sehr gut.

Laufband mit Handsensoren

Handpulssensoren im Haltegriff

Verarbeitungsqualität des Laufbandes

Robuste Treadmill Die Verarbeitungsqualität des Capital Sports Laufbandes ist sehr gut. Anhand des Gewichtes von 90 kg kann man schon ungefähr erahnen wie robust das Laufband tatsächlich ist. Die beiden Seitenteile werden auf die Basis gesteckt und mit Schrauben fixiert. Anschließend setzt man das Kopfstück inkl. Display auf die Seitenteile und schraubt dieses ebenfalls fest. Wir konnten keinerlei Verarbeitungsmängel am Rahmen feststellen, lediglich die Aufkleber auf einer Seite haben sich recht schnell gelöst.

Der Klappmechanismus ist selbst erklärend. Hat man das Laufband erst einmal nach oben geklappt bleibt es in dieser Position fest verankert. Möchte man es wieder herunter klappen, muss man den Hydraulik-Stab nach vorne drücken und gleichzeitig das Bodenteil nach unten ziehen. stabiles Laufband

Das Display macht einen hochwertigen Eindruck und die Farben werden sehr gut dargestellt. Man hat keinerlei Probleme die Grafiken oder die Schrift zu erkennen und auch das „Touch“ reagiert besser als wir es erwartet haben.

Gesamtbewertung

Wir können das Laufband sowohl Anfängern als auch fortgeschrittenen Läufern empfehlen. Dank der vielen Einstellungsmöglichkeiten und Trainingsprogramme findet jeder ein passendes Trainingssystem. Die gute Verarbeitungsqualität ist besonders für die Personen relevant die planen häufig mit dem Heimtrainer zu trainieren und auch längere Einheiten absolvieren möchten. Die zusätzlichen Featuers wie Wlan und USB Steckplatz sind ein netter Bonus aber, aus unserer Sicht, nicht die Hauptargumente die für dieses Laufband sprechen. Alles in allem ein sehr gutes Laufband zu einem fairen Preis!

Sale
CAPITAL SPORTS Pacemaker Touch • Laufband • Heimtrainer • bis zu 20 km/h • 10" Touchscreen • Trainingscomputer • WLAN Verbindung • max. 15% Neigung • Pulssensor • Pulsmessband für kabellose Messung• integrierte Boxen • AUX-Eingang • klappbar • schwarz
Marke: CAPITAL SPORTS
Modell: Paceaker Touch
Lieferumfang: Laufband (Montageset), Pulsmessband, 3,5 mm Klinkenkabel (männlich/männlich), Fläschchen Schmieröl, Bedienungsanleitung in Deutsch

 

Abschließend noch weitere Bilder des Laufbandes:

Review: Capital Sports Laufband „Pacemaker Touch“
4 (80%) 4 votes