Zuletzt aktualisiert:

Muskelversagen bezeichnet das Versagen der Muskelkraft während einer Übung. Eine weitere Unterteilung spezifiziert in positives und negatives Muskelversagen. Beim positiven Muskelversagen ist es dem Sportler nicht möglich den positiven Teil der Bewegung durchzuführen er kann aber den negativen Teil der Wiederholung noch kontrolliert ausführen. Beim negativen Muskelversagen kann der Sportler nicht einmal mehr die negative Bewegung kontrolliert ausführen. Im Bodybuilding Sprachgebrauch wird in diesem Zusammenhang auch oft nur von „Versagen“ gesprochen.

Durch Muskelversagen kommt es zu einer hohen Belastung des Zentralen Nervensystems daher sollte nur sehr selten bis zum Versagen trainiert werden. Besonders Anfänger sollten komplett darauf verzichten. Für Fortgeschrittene kann es Sinn machen im Rahmen diverser Intensitätstechniken mit Versagen zu arbeiten.

Trainiert ein Sportler alleine sollte der Trainingssatz immer 1-2 Wiederholungen vor dem Eintreten von Muskelversagen beendet werden da ansonsten ein erhöhtes Verletzungsrisiko entsteht. Beim Training mit einem Trainingspartner muss der Spotter darauf achten dem Sportler zu helfen das Gewicht in die Endposition zu bewegen, sobald Versagen Eintritt.

Muskelversagen im Bodybuilding Sprachgebrauch:

Aussage: „Ich mache in letzter Zeit häufig Supersätze bis zum Muskelversagen.“

Bedeutung: „Ich mache in letzter Zeit häufig Supersätze bis ich die Stange nicht mehr nach oben bewegen kann.“

 

Zurück zum Bodybuilding Wiki:
Was ist Muskelversagen Fitness Lexikon
Was ist Muskelversagen?
5 (100%) 1 vote[s]