Zuletzt aktualisiert:

Ob es einen Punchingball Test von großen Verbraucher-Magazinen gibt erfährst du in diesem Beitrag. Anschließend zeigen wir im Punchingball Vergleich unsere Favoriten. Viel Spaß bei der Suche nach den besten Punchingball!

Direkt zur Test-Übersicht   Direkt zum Produktvergleich

In diesem Punchingball Vergleich haben wir verschieden Punchingballs miteinander verglichen. Der Boxsport eignet sich im Allgemeinen sehr gut dazu, die eigene Kondition und Koordination zu festigen und aufzubauen.

Dabei gibt es diverse Hilfsmittel, die den Einsatz von Arm- und Beinarbeit trainieren und die Schlagtechnik verfeinern. Zu diesen Sportgeräten zählt unter anderem der Punchingball. Hierbei handelt es sich um einen beweglichen Boxball welcher an einer langen Federung mit einem Bodenständer fest verankert ist.

Punchingball Test-Übersicht

Herausgeber: Punchingball Test vorhanden: Jahr:
ÖKO-TEST Nein, noch wurde kein Punchingball Test veröffentlicht.
Stiftung Warentest Nein, es ist noch kein spezieller Punchingball Test vorhanden.
Konsument.at Nein, einen Punchingball Test gibt es leider noch nicht
Ktipp.ch Nein, bislang gibt es noch keinen Punchingball Test

Wir haben oben in der Tabelle festgehalten wenn wir einen Punchingball Test gefunden haben. Die großen Verbrauchermagazine sind die wichtigste Quelle für unabhängige Tests. Leider konnten wir während unserer Recherche keinen Punchingball Test finden.

Kampfsportgeräte stehen nicht im Fokus der Verbrauchermagazine, daher stellen sie nur wenige Tests und Informationen zur Verfügung. Wir werden weiter recherchieren und hoffen dir hier bald weitere Tests zur Verfügung stellen zu können. Kampfsport-Zeitschriften wären eine weitere Anlaufstelle bei der Suche nach Testberichten.


Punchingball Vergleich: Bad Company, Punchline & weitere

Unser Punchingball Vergleich stellt beliebte Produkte vor und vergleicht diese auf Basis der Produktinformationen. Kundenbewertungen sind in der Bewertung ebenfalls berücksichtigt worden. Einen Praxistest haben wir nicht durchgeführt.

Um den richtigen Punchingball auszuwählen und den besten Trainingserfolg erzielen zu können, haben wir die verschiedenen Boxbälle von unterschiedlichen Anbietern miteinander verglichen. Die in unserem Punchingball Vergleich aufgenommenen Produkte sind alle gut und für Anfänger sowie Profis geeignet. Welches der Modelle aber das richtige ist kannst du nach dem Lesen unseres Vergleichs selber entscheiden. Folgende Punchingbälle sind im Produktvergleich zu finden:

  • BCA-77 von Bad Company
  • BCA-76 Punchingball
  • Punchline XXL

Punchingball Kaufempfehlung: BCA-77 von Bad Company

 Marke: Bad CompanyPunchingball Test
Höhe: 125 – 160cm verstellbar
Abmessung Boxbirne: ca. 28,5cm x 22cm

Einer unserer Favoriten ist der „Deluxe Punching Stand“. Dies ist ein höhenverstellbarer, sehr robuster Punchingball, der jeder Trainingseinheit standhält. Die Federung ist ausgezeichnet und sorgt für ein intensives und anstrengendes Training, denn der Punching Ball schnellt blitzschnell zurück und stellt die Reaktionsgeschwindigkeit des Boxers auf eine harte Probe.

Der stabile Aufbau und die widerstandsfähigen Materialien sorgen dafür, dass das Sportgerät über eine lange Zeit hinweg eingesetzt werden kann. Bewertung:  Ein sehr guter Punching Ball für Fortgeschrittene Boxer oder alle die wissen dem Boxsport lange treu zu bleiben.


Punchingball Preistipp: BCA-76 Punchingball

Marke: Bad CompanyPunchingball stehend
Höhe: 110-160cm verstellbar
Abmessung Boxbirne: ca. 26cm x 20cm

Das günstigste Modell in unserem Punchingball Vergleich ist von Bad Company und kostet ca. 70€. Der Punchinball ist in einer Höhe von 110-160cm verstellbar und damit sehr flexibel einsetzbar. Der Standfuß sollte mit Wasser oder Sand befüllt werden um einen stabilen Stand des Boxgerätes zu garantieren. Es sollte beachtet werden, dass die Boxbirne kleiner ist als bei den anderen beiden Modellen weiter oben. Bewertung: Alles allem trotz des günstigen Preises durchaus auch für Fortgeschrittene zu gebrauchen.


Punchingball Vergleich: Punchline XXL

Keine Produkte gefunden.

Der „PUNCHLINE XXL Punchingball“ zeichnet sich durch einen großen Schlagball aus. Dieser Punchingball eignet sich sowohl für jugendliche als auch erwachsene Boxer. Zudem ist auch hier die Halterung Höhenverstellbar und passt sich jeder Körpergröße an. Der Überzug des Punchingballs ist aus weichem aber widerstandsfähigem Material, sodass die Schläge perfekt abgedämpft und die Handgelenke geschont werden. Bewertung: Dieser Boxball befindet sich im mittleren Preissegment und überzeugt durch sein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.


Häufig gestellte Fragen zu Punchingbällen:

Punchingball kaufen – wie vorgehen?

Wenn Du einen Punchingball kaufen möchtest, so solltest Du darauf achten, dass dieser eine gute Federung hat und das Material des Boxballes die Schläge gut abfedert, damit keine Verletzungsgefahr für Gelenke und Muskulatur besteht. Wenn du nicht der einzige bist der mit dem Punchingball trainieren möchte dann solltest du beim Kauf darauf achten, dass die Höhe der Boxbirne verstellbar ist. Dadurch können auch Personen mit unterschiedlicher Körpergröße mit dem Punchingball trainieren.

Falls du zu Hause trainieren willst dann musst du bei der Wahl des Trainingsraums darauf achten, dass genug Platz in alle Richtungen vorhanden ist weil der Punchingball mitunter stark ausschwenken kann.

Wie funktioniert Punchingball Training?

Mit Punchingball Training können Boxer und auch Kickboxer ihre Schnelligkeit und Schlagkraft ausbilden, denn der Boxball federt jeden Schlag ab und fordert die vollkommene Aufmerksamkeit des Sportlers heraus, da er bei jedem Schlag zurückschnellt. Somit wird die Koordination von Bein- und Oberkörperbewegungen gefördert.

Die Boxbirne pendelt im Gegensatz zu einem herkömmlichen Sandsack viel mehr und fordert deswegen deine Beweglichkeit und Koordination heraus. Zur Entwicklung des richtigen Distanzgefühls gegenüber dem Gegner ist die Boxbirne ein unerlässliches Trainingsgerät, denn der Punchingball schwingt nach jedem Schlag in alle Richtungen und verlangt dem Sportler somit alles ab.

Unterschiede zwischen Speedball, Punchingball und Doppelendball

bester PunchingballEin Speedball ist meist an einem Brett befestigt welches an der Decke befestigt wird. Der Speedball schlägt beim Schlagtraining gegen das Brett und kommt sofort wieder zurück. Da der Ball innerhalb von Bruchteilen einer Sekunde zurückschnellt kann damit sehr gut Schnelligkeit traininiert werden. Das Training erfordert eine gute Kondition und ist besonders anstrengend im Oberkörperbereich.


DoppelendballDer Doppelendball ist wie der Name schon besagt an zwei Enden zu befestigen. Da der Boxball dann frei schwingen kann ist das Training mit dem Doppelendball eine besondere Herausforderung. Der Ball schwingt je nachdem wie man ihn trifft in einem großen Bogen und der Trainierende muss ständi Dies stellt oft auch eine Schwierigkeit dar, weil nicht jeder Schlag trifft, da der Doppelendball einen ziemlich großen Bogen schlägt.


Punching ball kaufenDa der Punchingball fest mit einer Stange verbunden ist, schwingt er zwar in einem bestimmten Radius, jedoch fordert dieser eher das Reaktionsvermögen heraus und trainiert die nötige Distanz vor dem Gegener. Wenn Du Dir also einen Punchingball kaufen möchtest, solltest Du Dir vorher deine Trainingsziele und Motivationen im Bereich des Boxens festlegen, sodass Du das perfekte Trainingsgerät für Dich auswählst.

 

 


Folgende Beiträge könnten die dich auch interessieren:

Punchingball Test & Vergleich 2019: kaufen leicht gemacht
4.7 (94%) 10 vote[s]