Im ersten Teil dieses Beitrags vergleichen wir diverse Vibrationsplatten und erklären welche Produkte zu empfehlen sind und welche nicht. Im zweiten Teil zeigen ob es einen Vibrationsplatte Test von Stiftung Warentest, Ökotest und anderen Verbrauchermagazinen gibt. Ein paar der Produkte wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt. Die Bewertung erfolgte neutral und ohne Vorbehalte. Alle Produkte wurden außerdem auch noch auf Basis der Herstellerangaben und der bestehenden Kundenrezensionen verglichen. Viel Erfolg bei der Suche nach dem besten Vibrationstrainer!

Die beste Vibrationsplatte kaufen: Worauf achten?
  • Programmvielfalt und Möglichkeit weitere Programme hinzuzufügen
  • Positive Kundenbewertungen von Hersteller und Produkt
  • Detaillierte Angaben von allen technischen Einzelheiten
  • möglichst leises Betriebsgeräusch
  • Maximale Gewichtsbelastung
  • Bluetooth, falls man seinen eigenen Pulsgurt verwenden möchte
Über den Autor: Tobias Bantle

Ich bin Tobias und ich betreibe den Blog online-fitness-coaching.com bereits seit 2013. Nach mehr als 20 Jahren Erfahrung im Bereich Kraftsport und Fitness gebe ich hier meine Empfehlung zu Trainingssystemen und verschiedenen Produkten weiter.

Ich hoffe mein Ratgeber hilft dir dabei den besten Vibrationstrainer zu finden und deine Ziele schneller zu erreichen.


Vibrationstrainer Vergleich: Bluefin, Sportstech, LifePlate  & weitere

In unserem folgenden Vibrationstrainer Vergleich stellen wir beliebte Produkte vor und vergleichen diese auf Basis der Herstellerangaben und Produktbeschreibungen. Einen Praxistest haben wir nur bei ein paar der Geräte durchgeführt. Für die Bewertung wurden auch die Herstellerangaben und Kundenbewertungen von uns berücksichtigt.

Bluefin Fitness – 4D Vibrationsplatte

Bluefin Fitness Vibrationsplatte Pro Modell | Verbessertes Design mit Leisen Motoren und Eingebauten Lautsprechern

Testsieger Vibrationsplatte für ZuhauseMarke: Bluefin Fitness
Maße: 46cm x 79cm x 20cm
Anzeige: LCD Display
Ausstattung/Technik: drei Motoren (3x 500 Watt), 4D Oszillation mit (6,4 bis 40 Hertz)
Maximales Nutzungsgewicht: 150 kg

Dieser Vibrationstrainer für Zuhause hat drei Motoren und bietet eine neuartige 4D-Vibration, die aus Linearbetrieb, Oszilation und Mikro-Oszilation besteht.  Die Standfläche ist leicht geschwungen und gibt besonders guten Halt. Mit seiner LCD Anzeige hat der Trainierende immer alles im Überblick. Vibrationsintensität, Trainingszeit, Vibrationsart und Automatikprogramme können einfach per mitgelieferter Fernbedienung eingestellt werden.

Bewertung: Ein ausgesprochen guter Vibrationstrainer der auch von schweren Personen genutzt werden kann. Unsere Kaufempfehlung!

Unsere Bilder: 

Die 4D Vibrationsplatte von Bluefin ist auf dem neusten Stand der Technik. Es sind 3 leise Motoren verbaut wodurch die Platte Vibration, Oszilation als auch Mikrovibration ausführen kann. Das Display ist groß und sowohl über das Bedienfeld als auch über eine Fernbedienung bedienbar. Besonders positiv ist dass man die Fernbedienung wie eine Uhr tragen kann. Im Lieferumfang liegen auch noch Widerstandsbänder in verschiedenen Stärken bei und auch ein Ernährungs- und Trainingsguide. Mittels Bluetooth kann man über die im Gerät verbauten Lautsprecher seine Lieblingsmusik übers Smartphone streamen und abspielen. Ein LED Lichtsystem am Rand zeigt sofort ob man sich im unteren, mittleren ober oberen Intisitätsbereich befindet.

Unser kurzes Video auf dem der VP300 zu sehen ist: 

 

Produkteigenschaften: 

  • Geschwungene Triffläche für einen sicheren Stand
  • 3 Motoren
  • Inkl. Power Ropes und 4 Fitness Bändern
  • Fernbedienung im Design einer Armbanduhr
  • 4D Vibrationssystem mit Oszilation, Vibration und Mikrovibration

Vorteile: Sehr leise Motorten und eine Schaumstoffmatte als Unterlage machen dieses Gerät perfekt leises Training. Die vielen Programmoptionen und manuell auswählbaren Vibrationsarten und Stärken machen den Vibrationstrainer sowohl fürs Fitnesstraining als auch fürs Rehatraining zum idealen Gerät.

Nachteile: Den verbauten Lautsprecher zur Wiedergabe von Musik halten wir für überflüssig. Das ist jedoch kein wirklicher Nachteil, denn er stört ja das Training nicht. Den angegebenen Kalorienverbrauchs halten wir für deutlich zu hoch.

Unsere Meinung
Der Bluefin 4D überzeugt durch technisch ausgereifte Vibrationseinstellungen und eine große Trittfläche. Die Platte ist leise und sowohl fürs Reha- als auch Fitnesstraining geeignet. Unsere Kaufempfehlung!

Sportstech 3D VP300

Sportstech 3D Vibrationsplatte VP300 | Mega Fett-Verbrenner + 5 Fitness-Bänder Extra | Riesige Fläche +2x1000W max Motor Leistung + Bluetooth Lautsprecher+Remote & Poster | Fitnesstraining von Zuhause

Vibrationstrainer kaufenMarke: Sportstech
Maße: 80 x 45 x 15 cm
Anzeige: Trainingscomputer mit allen relevanten Daten
Ausstattung/Technik: Clip-Fernbedienung, verschiedene Stell-Zonen
Maximales Nutzungsgewicht: 120 kg

Eine klare Kaufempfehlung im Vibrationstrainer Vergleich. Perfekt für Alle die nach einem Vibrationstrainer für Zuhause suchen. Bei diesem Gerät kann man zwischen 120 Intensitätsstufen wählen. Eingebaute Bluetooth Lautsprecher geben bei Benutzung die eigene Musik wieder. Im Lieferumfang enthalten sind außerdem Power Ropes und fünf Fitness-Bänder.

Bewertung: Empfehlenswerte Vibrationsplatte im mittleren Preissegment!

Unsere Bilder: 

Bei unserem Training mit der VP300 Vibrationssplatte von Sportstech wurde schnell klar, dass man sich damit ein sehr abwechslungsreiches Training zusammenstellen kann. Die Power Ropes helfen dabei den gesamten Körper ins Training mit einzubringen und helfen dabei Körperspannung aufzubauen. Fitness Bänder in 5 unterschiedlichen Widerstandsstärken erweitern das Übungsspektrum noch weiter. Die Bedienung ist recht selbsterklärend wir empfehlen aber dennoch die Bedienungsanleitung genau durchzulesen denn so erfährt man von Einstellungsmöglichkeiten und Funkionen die einem sonst entgangen wären.

Unser kurzes Video auf dem der VP300 zu sehen ist: 

Produkteigenschaften: 

  • 46cm x 79cm x 20cm große Trittfläche
  • 2 Motoren
  • Inkl. Power Ropes und 5 Fitness Bändern
  • Geschwindigkeiten sehr genau einstellbar (2×60 Stufen und 4 Intervallprogramme)
  • Multi-Direktionale 3D Vibration System anstellen von einfachem vor und zurück

Vorteile: Als die größten Vorteile erachten wir die sehr einfach zu bedienende Fernbedienung. Für große Personen und Senioren ist es wichtig, dass die Standfläche möglichst groß ist und beim VP300 wurde das sehr gut umgesetzt. Die Markierungen der Unterschiedlichen Stellzonen helfen dabei die Füße immer identisch auf den beiden Seiten zu positionieren. Dank der vielen Geschwindigkeitsstufen kann das Training sehr langsam und schonend gesteigert werden.

Nachteile: Den integrierten Bluetooth Lautsprecher halten wir für eine unnötige Spielerei. Da er das Training ja aber auch nicht negativ beeinflusst ist das nicht weiter schlimm.

Unsere Meinung
Wir halten den VP300 für das beste Gerät im mittleren Preissegment. Es lässt sich die Tiefenmuskulatur sehr gut trainieren und man hat eine große Auswahl an Einstellungsmöglichkeiten. All das gepaart mit einem günstigen Preis machen diesen Vibrationstrainer zu unserem Preistipp!

VITALmaxx Vibrationstrainer

Sale
Marke: VITALmaxx
Maße: 63 x 35 x 15 cm
Anzeige: LCD Anzeige
Ausstattung/Technik: 10 voreingestellte Programme, 99 individuell einstellbare Geschwindigkeitsstufen
Maximales Nutzungsgewicht: 120 kg

Mit diesem Modell von VITALmaxx bekommt man ein kleines, kompaktes Gerät. Das Gerät wird ganz einfach über eine Fernbedienung gesteuert. Man kann zwischen 10 voreingestellten Programmen sowie zwischen 99 individuell einstellbaren Geschwindigkeitsstufen auswählen. Mitgeliefert werden außerdem Trainingsbänder mit Griffen und ein Übungsposter.

Bewertung: Günstige Alternative zu den anderen vorgestellten Modellen.


Bluefin Fitness Pro – Mit Holmen zum festhalten

Marke: Bluefin Fitness
Maße: 70cm x 74cm x 128 cm
Anzeige: LCD Anzeige
Ausstattung/Technik: BMI Rechner, integrierte Lautsprecher, AUX Anschluss
Maximales Nutzungsgewicht: 150 kg

Direkt fallen die Holme auf an denen sich der Trainierende festhalten kann. Damit ist dieser Vibrationstrainer besonders für Senioren und Reha-Patienten geeignet. Mit 180 Intensitätsstufen eignet sich dieses Modell sowohl für Anfänger als auch für Spitzensportler. Im Lieferumfang enthalten sind außerdem Trainingsbänder und ein Trainingsposter.

Bewertung: Sehr hochwertiges Trainingsgerät für Zuhause wenn genügend Platz vorhanden ist.


Bluefin Ultra Slim

Sale
Marke: Bluefin Fitness
Maße: keine Angabe
Anzeige: LCD Display
Ausstattung/Technik: Fernbedienung, 180 Vibrationsstufen, Bluetooth Lautsprecher
Maximales Nutzungsgewicht: 150 kg

Dieser Vibrationstrainer ist besonders leicht und für Personen gut geeignet die nicht viel Platz in der eigenen Wohnung zur Verfügung haben. Nach dem Training kann der Vibrationstrainer schnell und einfach verstaut werden. Die Vibrationsplatte ist leicht zu bedienen und es sind Trainingsbänder bereits im Lieferumfang enthalten. Mit Hilfe der Bänder kann auch der Oberkörper sehr gut ins Training mit einbezogen werden.

Bewertung: Alles in allem ein Guter Vibrationstrainer. Die anderen hier vorgestellten Modelle würden wir diesem aber vorziehen.


Bluefin Fitness Dual-Motor

Sale
Marke: Bluefin Fitness
Maße: keine Angabe
Anzeige: LCD Display
Ausstattung/Technik: zwei Motoren (2x 500 Watt), 3D Oszillation
Maximales Nutzungsgewicht: 150 kg

Dieser Vibrationstrainer für Zuhause im Powerplate Vergleich hat zwei Motoren und bietet Vibrationen für ein wirkungsvolles Training. Mit seiner LCD Anzeige hat der Trainierende immer alles im Überblick. Vibrationsintensität, Trainingszeit, Vibrationsart und Automatikprogramme können einfach per mitgelieferter Fernbedienung eingestellt werden.

Bewertung: Guter Vibrationstrainer! Besonders für übergewichtige Personen zu empfehlen!


Skandika Vibrationsplatte Home 500

Marke: Skandika
Maße: 56 x 50 x 40 cm
Anzeige: zwei LCD – Anzeigen
Ausstattung/Technik: Ring-Elastomere Schwingungs-Dämpfung, Fernbedienung, DirectDrive-Antriebssystem, verstellbare Trainingsgurte, drei vorprogrammierte Programme, Timer, 20-stufige Geschwindigkeitseinstellung, 53 x 40 cm Trainingsfläche
Maximales Nutzungsgewicht: 100 kg

Diese Vibrationsplatte bietet alles was für ein wirkungsvolles Vibrationstraining benötigt wird. Der Vibrationsplatten Vergleich Kandidat ist leicht, kompakt, stylisch und fertig montiert. Die rutsch-sichere Trainingsfläche ist stabil. Mit der Fernbedienung lassen sich bequem Programme und Geschwindigkeitsstufen einstellen.

Das dritte Gerät im Vibrationstrainer Vergleich erzeugt starke „3-D Vibrationen“ und lässt 20 Einzelstufen pro Modus high/low zu. Dieses Produkt im Vibrationsplatten Vergleich kann selbst älteren Menschen ein relativ intensives Training bieten, ohne das Herz-Kreislauf-System schwer zu belasten. Es sind sogar Trainingsgurte im Lieferumfang enthalten.

Bewertung: Bei den Modellen ohne Säule ist dieser Vibrationstrainer vorne mit dabei.


Vibrationstrainer Test: Die Übersicht

Herausgeber: Vibrationstrainer Test vorhanden: Jahr:
Stiftung Warentest Nein, kein Vibrationstrainer Test vorhanden.
ÖKO-TEST Nein, kein spezieller Vibrationstrainer Test vorhanden.
Konsument.at Nein, einen Vibrationstrainer Test gibt es leider noch nicht
Ktipp.ch Ein Vibrationstrainer Test fehlt noch

Vibrationstrainer sind derzeit in aller Munde. Wir haben nach einem Vibrationstrainer Test recherchiert, jedoch leider ohne Erfolg. Die Chancen stehen aber gut, dass demnächst ein Test veröffentlicht wird. Diesen werden wir dann selbstverständlich in der Tabelle aktualisieren.

Stiftung Warentest


Häufig gestellte Fragen zu Vibrationstrainern

Vibrationstrainer bewirken mit sehr geringem Zeitaufwand ein effektives Fitness-Training. Senioren oder Untrainierte bekommen eine sanften Weg zum Sport und aktive Sportler eine Trainingsergänzung. Nach Unfällen oder Verletzungen fördern die Vibrationsplatten den Wiederaufbau der Muskeln ohne die Gelenke stark zu belasten.

Die Vibrationstrainer verbessern die Beweglichkeit, den Stoffwechsel und lösen Muskelverspannungen. Solltest du dich auch für andere Heimtrainer interessieren kannst du dir hier weitere Heimtrainer Vergleiche ansehen.

Bei all der Euphorie darf jedoch nicht erwartet werden, mit solchen Geräten bessere Resultate zu erzielen als mit traditionellem Training. Im Gegenteil. Wer trainiert um einen schlanken wohl geformten Körper zu bekommen der sollte auch in Zukunft mit Hanteln trainieren und von sich nicht von Vibrationstrainern, die hauptsächlich im Reha-Bereich Sinn machen, ablenken lassen. Werbeversprechen wie „Schlank mit kurzer Zeit“ oder „10 Minuten Vibrationstraining entsprechen 1 Stunde normalem Training“ sind Werbesprüche und sollten kritisch hinterfragt werden.

Vorteile und Nachteile

Die Nutzung eines Vibrationstrainers hat auf jeden Fall deutlich mehr Vorteile als Nachteile. Auf den ersten Blick sieht meist jedes Sportgerät gut aus und verspricht ebenfalls schnelle Erfolge. Auf den zweiten Blick jedoch, sollte man jedes Gerät genau begutachten und aufmerksam die Vorteile und Nachteile der Nutzung recherchieren.

Vorteile

  • Gelenkschonendes Training und somit für jedes Alter geeignet
  • Förderung des Muskelaufbaus
  • Erhöhte Leistung und Kondition
  • Fettverbrennung wird angeregt
  • Bessere Beweglichkeit
  • Regelmäßiges Training bewirkt positive Effekte auf den Blutkreislauf und Stoffwechsel
  • Straffere Haut und weniger Cellulitis

Nachteile

  • Bereits vorhandene Beschwerden an verschiedenen Muskelgruppen können sich durch das Training verschlimmern
  • Erhöhtes Verletzungsrisiko für unsportliche und untrainierte Personen
  • Relativ teure Anschaffung
  • Ersetzt keine Bewegung an der frischen Luft

Richtiges Training mit dem Vibrationstrainer?

Vibrationstrainer für ZuhauseFür ein effektives und der Gesundheit zuträgliches Training mit den Produkten des Vibrationsplatten Vergleichs ist es wichtig die verschiedenen Übungen korrekt und in der richtigen Körperhaltung durchzuführen.

Eine gute Unterstützung für ein erfolgreiches Training ist die Vibrationstrainings Übungs- DVD „Basics“. Auf dieser Trainings DVD werden 46 Übungen für Vibrationstrainer vorgestellt. Diese Vibrationstraining DVD kaufen und noch mehr Infos


Vibrationstraining für AnfängerEbenfalls zu empfehlen ist das „Handbuch Vibrationstraing“, das alle wichtigen Informationen zum Thema zusammenfasst. Hier mehr Infos zu diesem Buch

 

 

 


Bekannte Marken: Vitalmaxx, Elegance und Galileo

Alle Anbieter haben verschiedene Vibrationstrainer-Modelle in ihrem Sortiment. Es kommt auf jeden Fall auf das Ziel des Trainings an, wenn dieses klar ist, kann man das passende Gerät auswählen. Bei Kundenbewertungen stehen alle 3 Hersteller sehr gut dar. Es gilt jedoch auch hier aufmerksam die Herstellerbeschreibung zu lesen, um die genauen Unterschiede zu verschiedenen Modellen oder Herstellerleistungen herauszufinden.

Wer darf bzw. sollte einen Vibrationstrainer nicht benutzen?

Generell ist der Vibrationstrainer sehr „umgänglich“ in der Nutzung. Jedoch empfehlen wir bei einigen Erkrankungen/Beschwerden auf ein Training zu verzichten, darunter fallen:

  • Menschen mit künstlichen Implantaten
  • Frauen in der Schwangerschaft
  • Männer, Frauen oder Teenager die unter Epilepsie leiden
  • Menschen mit Herzproblemen oder Herzschrittmacher

Sind Vibrationstrainer von Lidl, Aldi oder Netto empfehlenswert?

Alle 3 Lebensmittelriesen haben oftmals tolle Sportgeräte und nützliches Zubehör in ihrem Sortiment. Vergleichsweise bieten diese 3 Anbieter fast identische Angebote. Jedoch geht aus Kundenberichten hervor, dass Aldi die besten Artikel aus dem Sportbereich im Sortiment hat. Beispielsweise gab es das bekannte Crane Vibrationsboard bei Aldi schon mehrfach zu kaufen und es war auch immer relativ zügig ausverkauft. Dieses Gerät ist sonst in keinem anderen Online-Shop erhältlich und macht somit den Kauf bei Aldi sehr attraktiv.   Nachteilig bei den Konzernen ist, dass diese Artikel nur zu bestimmten Daten während des Jahres angeboten werden und auch selten gibt es 2 verschiedene Produkte zu einem Thema, sodass ein Vergleich möglich ist.

Bauteile und Zubehör: Säule, Gurte, Expanderbänder

Säule: Ein Vibrationstrainer mit integrierter Säule in der Mitte, ist zwar etwas kostenintensiver, jedoch bietet dieses Modell eine höhere Belastungsgrenze und auch einen größeren Funktionsumfang. Besonders beliebt sind diese Geräte im Bereich der Fettverbrennung.

Gurte: Bei einigen Vibrationstrainer-Modellen ist es ebenfalls möglich am unteren Ende verschiedene Gurte zu befestigen. Diese können während des gesamten Trainings genutzt werden und unterstützen somit den Muskelaufbau für Arme, Schulter und Brustbereich zusätzlich.

Expanderbänder: Expanderbänder sind ähnlich wie Gurte und werden für das Training Extra am Vibrationstrainer befestigt. Diese Bänder lassen sich stramm nach oben oder auf die Seite ziehen. Dies erfordert einen größeren Muskelaufwand, sodass auch der Oberkörper, sowie die Arme, in das Training mit integriert werden.

Einsatz bei Arthrose, Osteoporose, Bandscheibenvorfall & mehr

Arthrose: Wer von Arthrose betroffen ist, sollte sich unbedingt einen eigenen Vibrationstrainer zulegen. Denn während des Trainings wird die Blutviskosität reduziert und die generelle Durchblutungsgeschwindigkeit erhöht, was sich lindernd auf Schmerzen und Unwohlsein auswirken kann.

Osteoporose: Training mit einem Vibrationsgerät hilft bei Osteoporose, denn die Knochen brauchen eine gewisse Belastung, um „weiter zu funktionieren“.  Das Training sollte jedoch sanft sein und zu starke oder langanhaltende Vibrationen auslassen. Ihr Arzt kann Sie über die beste Nutzung fachkundig informieren.

Bandscheibenvorfall: Auch bei einem Bandscheibenvorfall kann das Training mit einem hochwertigen Vibrationsgerät für Abhilfe sorgen. Man sollte jedoch mit dem Training erst nach der „akuten“ Phase starten, um keinen weiteren Schaden anzurichten und die Muskelgruppen langsam wieder in Bewegung zu bringen.

Kniearthrose: Bei akuter Kniearthrose mit innerer Entzündung raten die meisten Mediziner von jeglichem Training ab. Im späteren Krankheitsverlauf kann sich ein regelmäßiges Training auf einem Vibrationstrainer positiv auswirken. Die Schmerzen werden gelindert und die Beweglichkeit bleibt erhalten.

Taubheit: Taubheitsgefühl kann beispielsweise nach einem Unfall oder auch durch verschiedene Krankheiten, an unterschiedlichen Stellen, auftreten. Wissenschaftlich ist nun belegt, dass sich jegliche Vibrationstherapie positiv auf die Taubheit auswirkt und langsam bei kontinuierlichem Training eine Verbesserung zeigt.

MS: Bei den Anfangsstadien von MS kann ein Training mit einem Vibrationsgerät, bevorzugt mit einer Mittelsäule, für Schmerzlinderung und bessere Beweglichkeit, sorgen. Bei einem sehr fortgeschrittenen Krankheitsverlauf ist ein effizientes Training jedoch nicht mehr möglich.

Erfahrungen und Meinungen zu Vibtrationstrainern – wo werde ich fündig?

Es gibt inzwischen unzählige Webseiten, die mit verifizierten Kundenbewertungen für Hersteller und Produkte aller Art, werben. Die beliebtesten haben wir für Sie kurz zusammengefasst:

  • Amazon
  • Online Shops, die Sportgeräte und Sportzubehör anbieten
  • Internetforen zum Thema Sport bzw. Sportgeräte
  • Youtube Videos
  • Internationale Verbraucherorganisationen
  • Sport-Magazine
  • Social Media Seiten oder Gruppen

Gerade bei Youtube gibt es heutzutage ein authentisches Testvideo zu fast jedem Produkt. Auch zum Thema Vibrationstrainer sind wie auf der großen Online-Plattform fündig geworden:

Kurze Fragen & kurze Antworten

Welcher Frequenzbereich liegt normalerweise bei einem Vibrationstrainer vor?

Je nach Geschwindigkeitsstufe liegt die Vibrationsfrequenz bei den meisten Modellen zwischen 4 Hertz und 8 Hertz.

Was ist ein 3D Vibrationstrainer?

Bei einem 3D Vibrationstrainer erfolgt die Bewegung in alle Richtungen – das heißt es liegt eine sogenannte Dreidimensionalität vor, die Länge, Breite und Tiefe miteinbezieht. Die Vibrationen schwingen in alle drei Dimensionen eines „Raumes“ und bieten so einen optimierten Trainingserfolg in kurzer Zeit.

Was ist die maximale Belastbarkeit?

Hier gibt es große Unterschiede je Gerät. Meist bewegt sich die Belastbarkeit zwischen 100 und 180 kg. Wir empfehlen hier aufmerksam die Herstellerbeschreibung zu lesen und sich genau an die vorgegebene maximale Belastbarkeitsgrenze zu halten, um Schäden am Gerät zu verhindern.

Wie lange dauern die einzelnen Programme?

Hier gibt es keine Pauschale Antwort, denn jedes Modell hat andere Programme und es ist ebenfalls möglich, mithilfe bestimmter Apps, das Gerät um noch mehr Programme zu erweitern. Die Einzelheiten dazu finden Sie auf jeden Fall in der Herstellerbeschreibung.

Wie oft soll man damit trainieren?

Das hängt ganz speziell von den gewünschten Erfolgen ab. Mindestens empfehlen wir die Dauer von 15 Minuten pro Trainingseinheit. Dies kann täglich stattfinden oder auch nur 3 Mal pro Woche. Ebenfalls empfehlen wir, das Training regelmäßig anzupassen und dann die Dauer und Anzahl der Trainingseinheiten entsprechend zu erhöhen, um noch bessere Erfolge zu erzielen.


Als Abschluss zu unserem Produktvergleich nun noch ein passendes Video zum oben vorgestellten Vibrationstrainer von Crazy Fit:


Folgende Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Tobias Bantle