Zuletzt aktualisiert:

Als Macros werden in Fitness- und Kraftsportkreisen Makronährstoffe bezeichnet. Marcros leitet sich aus dem Englischen Begriff Macronutritient ab. Zu den Makronährstoffen (Macros) gehören die drei Nährstoffe Eiweiß, Fett und Kohlenhydrate. Streng betrachtet gehört auch Wasser zu den Makronährstoffen, dieses wird aber meistens seperat betrachtet. Neben Makronährstoffen gibt es auch noch Mikronährstoffe.

Makronähstoffe liefern unserem Körper lebensnotwendige Energie. In den drei Macros ist unterschiedlich viel Energie enthalten und so ergibt sich folgende Aufstellung:

  • Energie pro 1g Kohlenhydrate: 4,1 kcal
  • Energie pro 1g Eiweiß: 4,1 kcal
  • Energie pro 1g Fett: 9,3 kcal

Aus der Menge der aufgenommenen Makronährstoffe ergibt sich demnach die aufgenommene Kalorienmenge.

Macros im Bodybuilding Sprachgebrauch:

Aussage: „Ich muss dringend noch 200g Reis essen, sont komm ich nicht auf meine Macros!“

Bedeutung: „Ich muss dringend noch 200g Reis essen, sonst fehlen mir notwendige Makronährstoffe!“

 

Zurück zum:

Macros Bodybuilding Lexikon