3 Gründe warum so viele Anfänger aufgeben

1) Motivationsproblem durch unrealistische Erwartungen

Muskelaufbau Training

Seinen Körper zu verändern. Muskeln aufzubauen und stärker zu werden braucht Zeit. Als Anfänger macht man zu Beginn noch relativ schnell Fortschritte, diese nehmen von Monat zu Monat immer mehr ab. Das wird zum Motivationsproblem, frustriert viele und sie geben auf.

Hier ist Geduld gefragt. Man muss verstehen dass es Jahre dauert einen Körper aufzubauen mit dem Fitnessmodels auf Magazincover abgebildet sind. Akzeptiere diese Tatsache und sieh das Training als Teil deines neuen Lebens. Als wertvoller Bestandteil um langfristig stärker, schneller und muskulöser zu werden. Wenn du dein Training und deine neue Ernährung als notwendiges Übel ansiehst um an Tag X mit 15Kg mehr Muskeln und 5% Körperfett am Strand zu stehen wirst du keinen Erfolg haben und ein Motiviationsproblem ist dann vorprogrammiert.

Geniess den Weg dort hin, denn er kann länger werden als du glaubst, nur dann wirst du ankommen.

 

2) Motivationsproblem durch zu extreme Umstellung der Lebensgewohnheiten

Clean eating

Du liest zu viele Muskelmagazine die dir eintrichtern du könntest nur Fortschritte machen und einen beeindruckenden Körper aufbauen indem du 100% nach Ernährungsplan lebst, nicht mehr feiern gehst und nie mehr Süßigkeiten isst. Das ist SCHWACHSINN !

Viele machen den Fehler von einen Tag auf den anderen zu versuchen Ihr komplettes Leben umzustellen. Sie gehen nicht mehr auf Partys am Wochenende, essen kein Fast Food mehr und wiegen jedes Reiskorn ab dass sie sich kochen. Die Lebensumstellung ist zu extrem und fast keiner kann das über Monate oder Jahre durchhalten. Die Folge ist ein Motivationsproblem. Leider wird das Training dann irgendwann komplett geschmissen und man wendet Fitness den Rücken zu weil es zu anstrengend ist und zu viel abverlangt.

Shirt
Shirt

So muss es nicht sein. Es spielt keine Rolle wenn du 1mal pro Woche zu McDonalds gehst oder Döner isst und mit deinen Freunden am Samstag abend 2 Bier trinkst. Es wird deine Fortschritte nicht stoppen! Lass dir nicht einreden du müsstest dich entscheiden. Du kannst beides haben! Train hard AND have fun!

 

3)Motivationsproblem durch Vergleiche mit Anderen

Fitnesstraining Blog Motivationsproblem Trainingsplan Muskelaufbau Muskeltraining Sixpack Personal Training

Jeder Mensch ist anders und jeder Körper ist verschieden. Wenn du exakt den gleichen Körper deines Vorbilds erreichen willst kann das nur Schiefgehen. Körperproportionen und die Form eines Muskels ist von Person zu Person unterschiedlich und du wirst es niemals genau so hinbekommen wie bei deinem Vorbild.

Hör auf deine Fortschritte mit denen von anderen zu vergleichen, dadurcht schaffst du nur ein weiteres Motivationsproblem. Schau in den Spiegel, das ist dein Gegner, den musst du besiegen. Wenn du dich unentweg mit anderen vergleichst die schneller Fortschritte machen wie du oder besser aussehen wirst du über kurz oder lang frustriert aufgeben. Vergleiche dich nur mit dir, erschaffe die beste Version von dir Selbst. Übertreffe dich in deinem Training von Monat zu Monat. Nur bei dir kannst du dir 100% sicher sein dass du keinen Stoff nimmst und das du nicht betrogen hast.

Enjoy Life! Train Hard! Have Fun!