Ist Traubensaft gesund?

Wegen seiner Mineralien und Vitamine ist Traubensaft gesund. Er enthält wichtige Nährstoffe, welche die Gesundheit fördern und ist reich an Antioxidantien. Doch wie gesund ist Traubensaft trotz des hohen Zuckergehalts? Obwohl Traubensaft viel Fructose enthält, ist er gut für die Verdauung und das Herz und stärkt das Immunsystem.

Ist Traubensaft gesund?

Zusammenfassung:
Traubensaft ist gesund. Er enthält zwar viel Zucker, ist aber gut für die Verdauung, das Herz, unser Immunsystem und hilft der Haut.

Ist Traubensaft gesund oder ungesund?

Auf Basis der untenstehenden Kriterien bewerten wir Traubensaft als gesund. Trotz des hohen Zuckeranteils hat er viele Mineralien und Vitamine.

Grad der Verarbeitung: minimal verarbeitet

Offizieller Nova Score: 1

Offizieller Nutri Score: E

Kalorien pro 100 g: 71

g Zucker pro 100 g: 17 g

Ballaststoffe pro 100 g: 0,1 g

Ohne Palmöl: Ja

Vegetarisch: Ja

Vegan: Ja

Halal: Ja

Enthaltene Vitamine & Mineralien: Da er einige Vitamine und Mineralien enthält, ist Traubensaft gesund. Er enthält Vitamin A, Beta-Carotin, Vitamin B1, Vitamin B2, Vitamin B6, Niacin, Pantothensäure, Vitamin C, Vitamin E sowie die Mineralstoffe Kalium, Natrium, Chlorid, Calcium, Magnesium, Phosphor, Eisen, Jod, Zink und Selen.

Nährstoffe
Nährstoffe pro 100 mlGehaltEinheit
Energie Kilojoule302 kJ
Energie Kalorien71 kcal
Fett total0,1 g
Fettsäuren gesättigt0 g
Fettsäuren einfach ungesättigt0 g
Fettsäuren mehrfach ungesättigt0 g
Cholesterin0 mg
Kohlenhydrate_verfügbar17,3 g
Zucker17 g
Stärke0 g
Balaststoffe0,1 g
Protein0,3 g
Salz NaCl0 g
Alkohol0 g
Wasser87,3 g
Mikro-Nährstoffe
Nährstoffe pro 100 mlGehaltEinheit
Vitamin-A Aktivität RE 1 µgRE
Vitamin-A Aktivität RAE0 µgRE
Retinol0 µg
Betacarotin Aktivität5 µgBCE
Betacarotin<5 µg
Vitamin-B1 Thiamin0,02 mg
Vitamin-B2 Riboflavin0,03 mg
Vitamin-B6 Pyridoxin0,05 mg
Vitamin-B12 Cobalamin0 µg
Niacin0,31 mg
Folat<5.3 µg
Pantothensäure0,05 mg
Vitamin-C Ascorbinsäure1,7 mg
Vitamin-D Calciferol0 µg
Vitamin-E Aktivität0,42 mgATE
Kalium K120 mg
Natrium Na4 mg
Chlorid Cl3 mg
Calcium Ca8,8 mg
Magnesium Mg8,9 mg
Phosphor P13 mg
Eisen Fe0,5 mg
Jod I0,5 µg
Zink Zn0,1 mg
Selen Se4,2 µg
Quelle der Daten: naehrwertdaten.ch

Wie gesund ist Traubensaft laut NOVA und Nutri-Score?

Wer sich die Frage stellt, wie gesund ist Traubensaft, kann einen Blick auf NOVA und Nutri-Score werfen. Laut NOVA ist Traubensaft gesund, da er kaum verarbeitet ist.

NOVA Score 1

Der Nutri-Score bewertet den Traubensaft als ungesund, da er trotz seiner für die Gesundheit notwendigen Mineralien und Vitamine viel Zucker enthält.

Nutri Score E

Gesundheit: Wie viel Traubensaft pro Tag sollte man trinken?

Obwohl Traubensaft gesund ist, sollte man nicht zu viel davon trinken. Je nach Alter und Geschlecht sowie der eigenen körperlichen Verfassung werden maximal 200 ml Fruchtsaft am Tag empfohlen. Am besten ist es, diese Menge über den Tag verteilt mit Wasser verdünnt zu trinken.

Nebenwirkungen: Kann Traubensaft entzündungshemmend wirken?

Ja, Traubensaft kann entzündungshemmend wirken. Traubensaft enthält Antioxidantien, Polyphenole, Flavonoide und Anthocyane, die als natürliche Entzündungshemmer wirken. Sie blockieren entzündungsfördernde Enzyme und regulieren entzündliche Signalwege im Körper wie beispielsweise im Verdauungstrakt oder den Gelenken.

Ist Traubensaft mit seinem Eisen gut zum Abnehmen geeignet?

Zwar fördert Traubensaft die Gesundheit, allerdings ist er nicht wirklich zum Abnehmen geeignet. Er enthält viel mehr Zucker als andere Fruchtsäfte und die enthaltenen Mineralien und Vitamine lassen sich besser über andere Lebensmittel wie frisches Obst und Gemüse aufnehmen. Zudem sind kaum Ballaststoffe enthalten, wodurch der Blutzuckerspiegel schnell ansteigt und Heißhunger folgt.

Traubensaft in der Schwangerschaft – gesund oder nicht?

Ja, in der Schwangerschaft ist Traubensaft gesund, da er viele Mineralien enthält, die sowohl für die Mutter als auch für das ungeborene Kind wichtig sind.

Traubensaft enthält zum Beispiel Folsäure, die für das Wachstum des Fötus wichtig ist und Geburtsfehler vorbeugen kann. Auch das enthaltene Eisen ist essentiell, da es zur Blutbildung beiträgt.

Traubensaft in der Schwangerschaft - gesund oder nicht?

Wie ist es mit Traubensaft für Kinder?

In Maßen können Kinder Traubensaft trinken, allerdings sollte er wegen des Zuckers immer mit Wasser verdünnt verabreicht werden. Dabei sollte das Verhältnis aus ⅔ Wasser und ⅓ Saft bestehen.

Ist weißer oder roter Traubensaft gesünder?

Roter Traubensaft hat mehr Flavonoide, die eine stärkere, entzündungshemmende Wirkung haben und Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorbeugen können. Der weiße Traubensaft ist weniger sauer und für Personen mit empfindlichem Magen besser geeignet.

Wie gesund ist selbstgemachter Traubensaft?

Auch wenn der Traubensaft selbst gemacht wird, hat er immer noch viel Zucker und sollte daher in Maßen konsumiert werden. Allerdings ist er gesünder als fertiger Traubensaft, da er keinen zusätzlichen Zucker und andere Zusätze enthält.

Wie wirkt sich Traubensaft auf die Verdauung aus?

Traubensaft kann sich positiv auf die Verdauung auswirken, da er Flavonoide enthält, die Entzündungen im Verdauungstrakt bekämpfen und so die Verdauung verbessern.

Zudem stärken die Antioxidantien das Immunsystem, was das Risiko für Magen-Darm-Erkrankungen und Verstopfungen reduziert.


Relevante Beiträge:

4.7/5 - (162 Bewertungen)
Tobias Bantle