Zuletzt aktualisiert:

Der Begriff Hardgainer bezeichnet eine Person die, auf Grund eines sehr hohen Kaloriengrundumsatzes, nur sehr schwer Muskelmasse aufbauen kann. Der hohe Kalorienverbrauch welcher durch einen schnellen Stoffwechsel veranlasst. Hardgainer wird in der heutigen Fitnessszene oft viel zu schnell als Ausrede für mangelnden Trainingserfolg benutzt. Ähnlich dem System der Körpertypen, sind es in der Realität oft andere Gründe warum eine Person nur schlecht Muskelmasse aufbaut. Zwei Gründe sind zum Beispiel eine zu geringe Nahrungsaufnahme oder falsches Training. Behebt man diese beiden Ursachen können Personen die sich selbst fälschlicherweise als Hardgainer bezeichnen, oft ganz normal Muskulatur aufbauen. Der Begriff Hardgainer wird oft auch als Synonym zu Ektomorph verwendet.

Es gibt keine feste Definition die festlegt ab welchem Kaloriengrundumsatz man sich als Hardgainer bezeichnen kann. Aus langjähriger Erfahrung würde ich jedoch nur Personen die deutlich über 3500 kcal täglich zu sich nehmen müssen um Ihren Kalorienumsatz zu decken als Hardgainer bezeichnen.

Randbemerkung: Ein stark gesteigerter Kalorienumsatz kann teilweise auch einer krankhaften Überfunktion der Schilddrüse zu Grunde liegen.

Hardgainer im Bodybuilding Sprachgebrauch:

Aussage: „Ich esse und esse aber ich baue einfach keine Muskeln auf, ich bin ein klassischer Hardgainer!“
Bedeutung: „Ich esse und esse aber ich baue einfach keine Muskeln auf, ich habe einen extrem hohen Kaloriengrundumsatz!“

Zurück zum Kraftsport Lexikon:

Hardgainer Lexikon

Was ist ein Hardgainer?
5 (100%) 1 vote[s]