Zuletzt aktualisiert:

Im ersten Teil dieses Beitrags vergleichen wir diverse Energieriegel und erklären welche Produkte zu empfehlen sind und im zweiten Teil zeigen ob es einen Energieriegel Test von Stiftung Warentest, Ökotest und anderen Verbrauchermagazinen gibt. Viel Erfolg bei der Suche nach dem besten Energieriegel!

Den besten Energieriegel kaufen: Worauf achten?
  • Die Energieriegel wiegen oft unterschiedlich viel. Beim Preisvergleich solltest du den Preis pro 100g berücksichtigen
  • Eine große Auswahl an Geschmacksrichtungen ist von Vorteil
  • Natürliche, unverarbeitete Zutaten sollten besser bewertet werden als reine Zuckermischungen
  • Beim Kauf von Großpackungen lässt sich Geld sparen
  • Lies dir die Kundenbewertungen im Online-Shop genau durch
  • Wofür soll der Energieriegel genutzt werden?
  • Welchen Kalorienbedarf soll dieser abdecken?
  • Was für Inhaltsstoffe sind im Riegel zu finden?
  • Welche Zutaten sind verarbeitet?
  • Sind Allergene im Riegel?
  • persönliche Vorliegen können berücksichtigt werden

Energieriegel Test

Über den Autor: Tobias Bantle

Ich bin Tobias und ich betreibe den Blog online-fitness-coaching.com bereits seit 2013. Nach mehr als 20 Jahren Erfahrung im Bereich Kraftsport und Fitness gebe ich hier meine Empfehlung zu Trainingssystemen und verschiedenen Produkten weiter. Ich hoffe mein Ratgeber hilft dir dabei den besten Energieriegel zu finden und deine Ziele schneller zu erreichen.

Energieriegel werden unter verschiedenen Namen verkauft, davon sollte man sich aber nicht irritieren lassen. Der Sinn und Zweck der Müsliriegel ist immer der gleiche, nämlich genug Nährstoffe für Training zu liefern. Die Energieriegel werden meistens unter den folgenden Namen angeboten:

  • Energieriegel
  • Müsliriegel
  • Powerbar
  • Energy Riegel
  • Sportriegel
  • Fitness Riegel
  • Kohlenhydrat Riegel


Energieriegel Vergleich: Energy Cake, Davina & weitere

In unserem folgenden Energieriegel Vergleich stellen wir beliebte Produkte vor. Zur Beurteilung der Produkte haben wir uns auf die Herstellerangaben bzgl. der Inhaltsstoffe und Nährwerte verlassen. Auch bestehende Kundenbewertungen wurden berücksichtigt. Eine Labor-Analyse wurde von uns nicht durchgeführt.

Im Energierielvergleich wurden alle Riegel mit aufgenommen die darauf ausgelegt sind dem Sportler möglichst schnell Energie für sein Training bereitzustellen. Dies ist beim Radfahren genauso hilfreich wie beim Joggen oder Fitnesstraining. Im Müsliriegel Vergleich wurden die Nährwerte und der Preis der einzelnen Riegeln miteinander verglichen.

Geschmack ist immer ein individueller Punkt und kann nicht allgemeingültig bewertet werden, daher wurde dieses Kriterium komplett weggelassen. Sehr wichtig ist die Kohlenhydratquelle die im Energieriegel verwendet wurde. Manche Hersteller verwenden Sirup oder Einfachzucker und andere natürliche Energie / Kohlenhydratquellen wie Haferflocken. In diesem Vergleich werden

Beim Blick auf die Inhaltsangaben wird schnell deutlich, dass die meisten Riegel vollgestopft sind mit Konservierungsstoffen, Vitaminen und teilweise undefinierbaren Zusätzen. Dabei braucht es gar nicht viel um unseren Körper mit Energie zu versorgen, Kohlenhydrate und Fette sind am wichtigsten.

Kaufempfehlung: Energy Cake

Sale
Marke: Energy CakeEnergy Cake Test
Makronährstoffe: 437 kcal, 18,7g Fett, 58g KH (davon 17,6g Zucker), 6,4g Eiweiß
Hauptbestandteile: Haferflocken, Invertflüssigzucker, getrocknete Bananen, Margarine
Geschmacksrichtungen: Schokolade, Cookies&Cream & mehr
Inhalt: 125g

Der günstigste Riegel in diesem Vergleich macht tatsächlich das Rennen  und ist unsere Kaufempfehlung. Qualität muss nicht teuer sein. Die Energiequelle sind hier Haferflocken und es sind im Vergleich zu den anderen Energieriegeln sehr wenig künstliche Stoffe enthalten. Mit 125g ist der Riegel ein echtes Schwergewicht und in vielen Situationen reicht sicher auch ein halber Riegel aus. Einziger Minuspunkt ist, dass relativ viel Fett im Riegel enthalten ist. Das kommt von dem hohen Haferflockenanteil und ist damit auch absolut gerechtfertigt. Besser so als reiner Zuckersirup.

Bewertung: Ein sehr guter Energieriegel den es in vielen verschiedenen Geschmacksrichtungen gibt.


Davina – Energy Oat Snack

Marke: Davina
Makronährstoffe: 267 kcal, 9g Fett, 41,6g KH (davon 23,2g Zucker), 3,2g Eiweiß
Hauptbestandteile: Haferflocken, Inventzucker, pflanzliche Öle
Geschmacksrichtungen: Joghurt, Vanille, Schoko, Kirsch-Kokos & mehr
Inhalt: 65g

Ebenfalls ein Energy Riegel auf Haferflockenbasis mit recht wenig künstlichen Zusätzen. Der Riegel ist außerdem deutlich kleiner andere Hafferflockenriegel. Egal ob kräftig schokoladig, fruchtig, nussig oder fein aromatisch – bei 15 leckeren Sorten von Banane-Schoko bis Vanille-Apfel-Zimt ist für jeden Geschmack etwas dabei. Und das sogar ohne Geschmacksverstärker.

Bewertung: Gute Alternative zur Kaufempfehlung und ebenfalls im unteren Preissegment.


Powerbar – Energize

Sale
Marke: Powerbar
Makronährstoffe: 199 kcal, 2g Fett, 39g KH (davon 24,2g Zucker), 5,8g Eiweiß
Hauptbestandteile: Fruktose-Glucosesirup
Geschmacksrichtungen: Beeren, Schokolade, Cookies & Cream
Inhalt: 55g

Auch Powerbar darf nicht fehlen wenn es um Energieriegel geht. Diese Riegel sind für viele Sportler ein idealer Kohlenhydratlieferant in fester Form, aber trotzdem leicht zu kauen und einfach zu essen. Powerbar ist eine sehr bekannte Marke und hat verschiedene Geschmäcker im Angebot. Die Kohlenhydratquelle ist hier Fruktose-Glukosesirup, Haferkleie, Reismehl und weitere Rohstoffe.

Bewertung: Nicht so natürlich wie die oben vorgestellten Kohlenhydratriegel aber alles in allem ein guter Riegel für Ausdauersportler.


IronMaxx – Imperius

Sale
Marke: ironMaxx
Makronährstoffe: 175 kcal, 7,7 g Fett, 15,3 g KH (davon 1,6 g Zucker), 16,2 g Eiweiß
Hauptbestandteile: Vollmilchpulver, Milcheiweiß, Sohaproteinisolat
Geschmacksrichtungen: Mandeln, Erdnuss/Karamell
Inhalt: 24 x 45 g

Einer der beliebtesten Energieriegel vom Händler ironMaxx. Der Imperius hat nicht nur einen reduzierten Zuckergehalt, sondern verzichtet auch gänzlich auf Süßstoffe. Auch der Fettgehalt ist deutlich geringer als bei anderen Erdnussriegeln. Mit 36% Protein und nur 1,5g Zucker pro Riegel ist der Imperius die beste Alternative zu anderen Schokoriegeln. So kann man Snacken ohne schlechtes Gewissen.

Bewertung: Dieser Riegel eignet sich besonders für Personen, die den klassischen Proteinriegel als zu matschig empfinden.


Clif Bar

Sale
Marke: Clif Bar
Makronährstoffe: 256 kcal, 6g Fett, 38g KH (davon 11g Zucker), 10g Eiweiß
Hauptbestandteile: Haferflocken o.Ä. (variiert je nach Riegel)
Geschmacksrichtungen: 6x Stück in einem Paket (Schokolade, Walnuss etc.)
Inhalt: 6 x 68g

Wenn du nicht gern immer denselben Energieriegel essen wollen, empfehlen wir dir das Sortiment von Clif Bar. Mit einer Packung erhältst du sechs verschiedene, je 68g schwere Riegel. Daraus resultiert eine Vielfalt an Geschmacksrichtungen. Deshalb sind die oben angegebenen Werte für die Makronährstoff-Aufnahme auch nur beispielhaft. (geltend für die Varianten Oat, Chocolate Chip und Coconut).

Bewertung: Für Feinschmecker und jene die gern geschmackliche Abwechslung genießen.


Energieriegel Test: Übersicht & Analysen

Herausgeber: Energieriegel Test vorhanden: Jahr:
Stiftung Warentest Ja, Stiftung Warentest hat Energieriegel getestet: Link 2000
ÖKO-TEST Ja, Ökotest hat Energieriegel getestet: Link 2016
Konsument.at Nein
Ktipp.ch Nein

Insgesamt zwei Energieriegel Tests konnten wir bei unserer Recherche finden. Ökotest hat 2016 einen aktuellen Test mit 19 Riegeln veröffentlicht. Schau auf die Webseite unter dem oben angegebenen Link um die Testergebnisse zu sehen. Der Testbericht der Stiftung Warentest ist leider bereits recht alt und stammt aus dem Jahr 2000.

Analysen zu den Inhaltsstoffen und die Richtigkeit der Herstellerangaben werden auf folgenden Seiten veröffentlicht:

Die Prüfer der Kölner Liste setzen ein besonderes Augenmerk darauf ob in den Präparaten verbotene Dopingmittel enthalten sind. Supplement Lab Test ist eine Webseite die regelmäßig Analysen zu Nahrungsergänzungsmitteln veröffentlicht.

Müsliriegel Test von Stiftung Warentest?

Der letzte Energieriegel Test der Stiftung geht auf das Jahr 2000 zurück. Damit sind die gewonnenen Informationen alles andere als aktuell. Wenn Sie unseren Energieriegel Vergleich aufmerksam gelesen haben, wissen Sie nun worauf es ankommt.

Lange sättigend und ausgewogen sollten die Inhaltsstoffe sein. Zucker ist als schneller Energielieferant in Ordnung, aber er sollte sich mit langkettigen Kohlehydraten, überwiegend gesunden Fetten und ausreichend Proteinen die Waage halten.

Stiftung Warentest


Häufig gestellte Fragen zu Energy Bars

Energieriegel ohne Zucker: Vorteile und Nachteile

Speziell Sportler müssen dem Körper möglichst viele Nährstoffe und Vitamine zuführen, um entsprechend trainieren zu können und bestmögliche Effekte zu erzielen. Aus diesem Grunde sind oftmals zusätzliche Präparate nötig. Immer wieder gern genutzt werden Energieriegel. Im Folgenden finden Sie die wichtigsten Vor- und Nachteile dieser Leckerbissen.

Vorteile

  • relativ günstig
  • viele verschiedene Geschmacksrichtungen verfügbar
  • in vielen Geschäften erhältlich

Nachteile

  • in Riegel sind meist Allergene enthalten
  • Qualität ist oft unterschiedlich und abhängig von der Marke
  • meist bestehen die Riegel aus tierischen Produkten

Energieriegel mit Thermomix selber machen?

Als Basis können Sie bspw. folgende Zutaten nehmen:

  • 1 Äpfel, mittelgroß
  • 1 Teelöffel Wasser
  • 100 g Mehl
  • 80 g Honig, flüssig
  • 80 g Honig, cremig

Dieses Energieriegel-Rezept für den Thermomix haben wir auf der offiziellen Seite von Vorwerk gefunden. Dort gibt es dann auch Vorschläge zum Verfeinern. Bspw. mit Mandeln, Sonnenblumenkernen, Sesamkörnern oder Haferflocken.

Veganes Energieriegel-Rezept?

Haferflocken bilden für viele vegane Energieriegel die Basis. Hinzu kommt pflanzliches Proteinpulver. Ebenfalls energiereich sind Nüsse aller Art. Diese liefern zudem jede Menge gesunde Fettsäuren und viele Proteine. Zum Süßen lässt sich Agavendicksaft verwenden. Die Zutaten für ca. 8 vegane Energieriegel könnten so aussehen:

  • 100g Haferflocken
  • 30g pflanzliches Proteinpulver (ich habe Vanille genommen)
  • 50g gehackte Haselnüsse (oder deine Lieblingsnüsse)
  • 30g fein gehackte Datteln (alternativ auch Rosinen)
  • 2-3 EL Tahini
  • 100ml Pflanzenmilch
  • ev. Agavendicksaft zum Süßen
  • Prise Salz
  • Zimt

Gefunden auf Vegan-News.de

Auch in diesem Video wird ein Rezept vorgestellt:

Gesunder Müsliriegel – worauf achten?

Im Idealfall stellen Sie die Müsliriegen bzw. Energieriegel selbst her. Damit können Sie die Zutaten bis ins Detail selbst bestimmen. Sie verzichten damit auf künstliche Aromen, Emulgatoren und andere Zusätze, welche in einer gesunden Ernährung nichts zu suchen haben.

Energieriegel streben danach viele schnelle Kohlehydrate zu liefern. Bei vielen Produkten wird deshalb gern auf reichlich Zucker gesetzt. Besser ist es jedoch, wenn die Zutaten langsam verdaut werden und Ihnen somit über eine längere Zeit ausreichend Energie liefern. Sie wollen nicht während eines 90-minütigen Trainings plötzlich Hunger verspüren müssen.

Im Internet finden Sie reichlich Rezepte für gesunde Müsliriegel. Gesundheitsfördernd sind Nüsse, getrocknete Früchte, Haferflocken und Samen. Gern wird Magerquark als günstiges Bindemittel genommen. Manche Energieriegel lassen sich ganz ohne Backen im Ofen herstellen.

Wie gesagt: Am besten nehmen Sie das Zepter selbst in die Hand und probieren sich an verschiedenen Rezepten aus. Dann werden Sie in wenigen Tagen wissen, welcher gesunde Müsliriegel Ihnen am besten schmeckt und die optimalen Nährwerte für Ihr Training liefert.

Wie sinnvoll sind Vitamine in Energieriegeln?

Wenn die enthaltenen Vitamine auf natürliche Weise gewonnen wurden, werten sie den Energieriegel auf. Aus Kostengründen wird dies aber so gut wie nie der Fall sein. Entweder verzichten Sie ganz darauf und kaufen eben nur Energieriegel ohne Vitamine oder Sie erschaffen eigene Rezepte, welche Sie dann wöchentlich vorbereiten können. Bei gut abgeschlossenen Behältern und einer kühlen Lagerung, können Sie die Müsliriegel ein paar Tage aufbewahren.

Energieriegel Test

Worauf müssen Diabetiker achten?

Energieriegel sind durchaus für Diabetiker geeignet. Beim Kauf sollten Sie unbedingt darauf achten, dass der Energieriegel frei von Zucker und Gluten ist. Dann ist das Produkt in der Regel auch für Diabetiker geeignet. Einige Hersteller bieten Produkte an, die speziell gekennzeichnet sind, sodass Sie gut erkennen können, welche Riegel für Diabetiker infrage kommen.

Hinweise zum Einsatz: Rennrad, MTB, Wandern & mehr

Energieriegel können für vielfältige Sportarten genutzt werden. Am Markt gibt es zahlreiche  Präparate und Geschmacksrichtungen, sodass für viele Bedürfnisse etwas dabei ist. Im Folgenden sind einige beliebte Sportarten aufgeführt, bei denen es sinnvoll sein kann, Energieriegel zur Stärkung einzusetzen.

RennradMTBWandernMarathon

Insbesondere bei langen Touren mit dem Rennrad ist die Zufuhr von Nährstoffen sinnvoll, um Kraft und Energie zu tanken. Energieriegel können diese benötigten Nährstoffe liefern. Insbesondere Magnesium ist wichtig, um die Muskeln zu versorgen und Muskelkrämpfen entgegenzuwirken.

Wer mit dem Mountain Bike unterwegs ist und lange Touren unternimmt, hat einen hohen Energiebedarf. Es ist deshalb wichtig, dass dem Körper während einer Tour genügend Energie zugeführt wird. Möglich ist das mit Energieriegeln, die den Körper mit allen wichtigen Nährstoffen versorgen.

Ausgiebige Wandertouren können durchaus anstrengend sein und dem Körper einiges abverlangen. Deshalb ist es notwendig, insbesondere auf langen Wanderungen einen Snack mit wichtigen Nährstoffen dabei zu haben, damit neue Energie zu gewinnen, ohne schwere Nahrungsmittel mitzuführen.

Während eines Marathons benötigt der Körper viel Energie, um die Distanz zu bewältigen. Diese kann durch Energieriegel in geeigneter Form zugeführt werden. In diesen Präparaten sind meist alle erforderlichen Nährstoffe vorhanden, die für die Bewältigung eines Marathons benötigt werden.

Kaufen bei DM, Rossmann, Edeka

In unserem Energieriegel Vergleich haben wir Ihnen viele wichtige Tipps zu guten Energieriegeln gegeben. Wir können nicht tagesaktuell die Zusammensetzung der Energieriegel von DM und Rossmann analysieren. Neue Produkte ersetzen alte Auflagen und somit liegt es an Ihnen, hier den Gehalt zu prüfen.

Kleiner Tipp: Je kürzer die Zutatenliste, desto gesünder sind Energieriegel im Allgemeinen.

Energieriegel sind mittlerweile in vielen Geschäften verfügbar. Eine kleine Auswahl bekannter Geschäfte ist im Folgendem aufgeführt.

DM: Die Drogeriemarktkette DM ist zum einen in Deutschland mit vielen Filialen vor Ort vertreten. Zudem gibt es ein großes und sehr vielfältiges Produktsortiment im Internet. Darunter befinden sich unter anderem Energieriegel, die Sie in der Drogerie einkaufen können.

Rossmann: Eine weitere bekannte Kette von Drogerien in Deutschland ist Rossmann. In Deutschland gibt es in vielen Städten Filialen des Anbieters. Das Sortiment an Produkten ist vielfältig und üppig. Im Portfolio sind unter anderem auch Energieriegel vorhanden. Rossmann ist ebenfalls online mit einem eigenen Onlineshop aktiv.

Edeka: Bei der bekannten Supermarktkette Edeka gibt es ein vielfältiges Angebot verschiedenster Lebensmittel. Unter anderem lassen sich hier Energieriegel finden, sodass die Besorgung der Präparate direkt mit dem wöchentlichen Einkauf erledigt werden kann.

Beliebte Zutaten: Datteln, Haferflocken, Erdnussbutter, Koffein, Banane & Reis

Energieriegel sind mit zahlreichen  Zutaten versehen, sodass eine ausgewogene Vielfalt verschiedenster Nährstoffe in den Riegeln zu finden ist. Mittlerweile bieten die Hersteller sehr gesunde Varianten an, die sich insbesondere für die Energiezufuhr bei den vielfältigsten Sportarten eignet. Im Folgenden sind einige wichtige Zutaten der Energieriegel genauer genannt und aufgeführt.

DattelnHaferflockenErdnussbutterKoffeinBananeReisNüssePalmölFructose

Neben einem hohen Zuckeranteil zeichnen sich Datteln besonders dadurch aus, dass sie reich an Magnesium und Kalium sind. Bei diesen Bestandteilen handelt es sich um wichtige Nährstoffe, sodass die Dattel eine Frucht ist, die auch oft in Energieriegeln verarbeitet wird.

Haferflocken sind bis in die heutige Zeit ein wichtiges Grundnahrungsmittel. Besonders auffallend ist der hohe Anteil an gesunden Kohlenhydraten und Eiweißen. Außerdem enthalten Haferflocken Magnesium, Zink, Eisen und viele weitere Nährstoffe, weshalb dieses Nahrungsmittel oft in Energieriegeln zu finden ist.

Erdnussbutter ist besonders reichhaltig an Fetten. Oft sind in Erdnussbutter neben Erdnüssen weitere Bestandteile wie Öl, Salz oder Zucker enthalten. Aufgrund der hohen Energielieferung ist Erdnussbutter zu einem gewissen Anteil hin und wieder in Energieriegeln zu finden.

Ein Bestandteil von Energieriegeln kann auch Koffein sein. Diesem Stoff wird nachgesagt, dass er die Aktivität von Nerven und die Herzfrequenz steigern kann. Dadurch wird mehr Energie freigesetzt, was insbesondere im Sport hilfreich ist. Eher kleinere Mengen sind davon auch in einigen Energieriegeln zu finden.

Bananen haben meist viel Fruchtzucker und viele Kohlenhydrate sowie Kalorien. Diese Bestandteile sind bei der Energiegewinnung im Körper nicht mehr wegzudenken. Bei vielen Sportarten ist das sehr hilfreich, weshalb Bananen ein Bestandteil vieler Energieriegel sind.

Laut unseren Recherchen ist Reis besonders reich an verschiedensten Vitaminen. Es gibt viele unterschiedliche Arten von Reis, mit jeweils unterschiedlichen Zusammensetzungen der Nährstoffe. Reis ist ein wichtiger Bestandteil der Nahrung und wird deshalb oft in Energieriegeln verarbeitet.

Nüsse sind ein wichtiger Bestandteil der Nahrung, da diese Früchte den Zuckerwert stabilisieren oder das Risiko für verschiedene Krebsarten senken. Außerdem haben Nüsse einen hohen Fettgehalt und sind somit wichtiger Energielieferant. Aus diesem Grund sind Nüsse oft Bestandteil von Energieriegeln.

Palmöl ist reich an verschiedensten Vitaminen und Nährstoffen. Aus diesem Grund wird Palmöl in vielen Energieriegeln eingesetzt.

Unter dem Namen Fructose ist meist Fruchtzucker gemeint, der somit als Kohlenhydrat zu verstehen ist. Kohlenhydrate geben dem Körper bekanntlich Energie. Aus diesem Grund ist Fructose auch in Energieriegeln enthalten, um dem Körper neue Energie zu liefern.


Kurze Fragen & kurze Antworten

Wann sollte man den Energieriegel essen?

Am besten ist es, einen Energieriegel vor dem Training zu essen. Wahlweise kann es sinnvoll sein, während des Trainings einen Energieriegel zu verzehren, insbesondere dann, wenn das Training oder ein Wettkampf lange andauert. Der Körper bekommt dadurch neue Energie zugeführt.

Wer erfand den Energieriegel?

Wer den Energie- bzw. Müsliriegel erfunden hat, ist bis heute nicht vollständig geklärt. In der Literatur sind zum einen der Landwirt Herrick Kimball und zum anderen der Erfinder Stanley Mason genannt.

Wie viele Energieriegel sollte man bei sportlicher Betätigung essen?

Auf keinen Fall sollten Energieriegel eine gesunde und ausgewogene Ernährung ersetzen. Aus diesem Grunde sollten Energieriegel nur zum Training konsumiert werden. In der Regel ist das nicht mehr als einmal am Tag.

Tipps für Läufer?

Läufer sollten beim Kauf von Energieriegel die Zusammensetzung und die Zutaten prüfen. Insbesondere auf Allergene sollte geachtet werden, damit keine körperlichen Schäden erlitten werden.


Abschließend noch ein passendes Video:


Diese Beiträge könnten dich auch interessieren:

Tobias Bantle