Home Gym Report #2: Einrichten, Geräte und Tipps

Nachdem im letzten Home Gym Blogbeitrag Danny sein Heimstudio vorgestellt hat, zeigt uns heute Sascha wie er sein Homegym eingerichtet hat. Bei der Planung und dem einrichten eines Home Gyms gilt es bereits zu Beginn eine möglichst genau Vorstellung davon zu haben wie das Studio am Ende aussehen soll. Natürlich werden nach und nach immer wieder neue Dinge dazu gekauft aber für die Grundausstattung sollte man sich genau überlegen was man an Equipment haben möchte.  Zuerst aber ein paar Daten zum Home Gym von Sascha:

Größe: 14 qm
Equipment von welchem Hersteller: Unterschiedlich
Kosten für die Geräte: ca. 2752€
Gewichtscheiben: 240 Kg
Fokus: Krafttraining – für kleine Cardio-Einheiten habe ich aber auch noch einen Crosstrainer in meiner Wohnung vorm TV stehen

[flagallery gid=4]

Home Gym Ausstattung – Die Trainingsgeräte

In der nachfolgenden Tabelle sind alle Trainingsgeräte aus Saschas Homegym aufgelistet.

Home Gym TrainnigsgerätNeupreisWo neu kaufen?
Gebraucht gekauft
Power Cage Body-Track Loadster BT1370ca. 499€Hier kaufen
Dipständer passend für den Power Cageca. 40€Hier kaufen
Trainingsbank Body-Track BT513 Komplettsetca. 550€Hier kaufen
Gorilla Sports Latzugstationca. 130€Hier kaufen
Langhantel 2m 50mm Lex Quintaca. 135€Hier kaufen
Langhantel LH 2,2m 50mm Body-Track OB86Sca. 150€Hier kaufen
Einstellbare Kurzhanteln bis 25kgca. 220€Hier kaufen
Wadenblockca. 80€Hier kaufen
T-Bar-Station Body-Track TBR500ca. 130€Hier kaufen
Klimmzugstangeca. 15€Hier kaufen
2 Kurzhanteln 50mmca. 40€Hier kaufen
SZ-Stange 50mmca. 60€Hier kaufen
Gewichtsscheiben 50mm gummiertca. 300€Ebay
Hyper Extensionca. 230€Hier kaufen
Functional Trainer / Sling Trainerca. 70€Hier kaufen
Boxsackca. 65€Hier kaufen
Bodenschutzmatten fürs Kreuzhebenca. 8€Hier kaufen
Unterlage für den Power Cage – Schutzmattenseca. 30€Hier kaufen
GESAMT2752€

Außerdem noch diverse Griffe, Rudersitz, Power Hooks, Nackenrollen, Handschuhe, Swiss Ball, Gürtel, usw.

Bist du mit deinen Geräten zufrieden? Falls nein, warum nicht?

Home Gym PlanungMit dem Power Cage bin ich nicht ganz zufrieden, da kein normales Kreuzheben innerhalb des Racks möglich ist, keine Klimmzugstange integriert ist und weil die Bauweise mit dem Hantelscheibenständer keine flexible Platzierung im Raum zulässt. Da gibt es bessere Möglichkeiten. Die Stabilität ist dafür aber top und mit den anderen Geräten bin ich auch zufrieden. Insgesamt habe ich aber mehr Geld als nötig ausgegeben.

 

Kosten für Umbau des Raumes: Ich schätze ca. 150 EUR für Farbe, das Wandtattoo, Poster und die Spiegel.
Arbeitszeit für Umbau des Raumes und Aufstellung der Geräte: Das ist schwer zu sagen, da ich nicht alles auf einmal gemacht habe. Das Streichen der Wände und des Bodens hat ein paar Stunden gedauert, das Anbringen der Spiegel ebenfalls. Das Rack, der Latzug und die Bank waren zu zweit in 2-3 Stunden aufgebaut.

Hast du alle Geräte gekauft oder hast du dir auch etwas selber gebaut?

Ich habe alles gekauft, nichts selbst gebaut, da ich vernünftige Qualität wollte.

Hast du alles auf einmal gekauft oder dein Gym nach und nach erweitert?

Home Gym Planung 599Ich habe inzwischen das Gefühl, dass ein Homegym niemals fertig wird. Man findet immer wieder etwas tolles, womit man es erweitern könnte. Lediglich der vorhandene Platz kann einem da einen Strich durch die Rechnung machen. Jedenfalls hatte ich in meiner alten Wohnung kaum Platz, weshalb es nur zu einer Bank, einem kleinen Kniebeugenständer, einem Türreck sowie 30mm KH und LH gereicht hat, was ich wirklich niemandem empfehlen würde, da man damit einfach limitiert ist. Als ich nach einem Umzug einen etwas größeren Keller zur Verfügung hatte, wollte ich es diesmal richtig machen und habe alle alten Sachen mit teils erheblichen Verlust verkauft und mir nach und nach die neuen Sachen angeschafft.

Warum hast du dich dazu entschlossen ein Homegym einzurichten?

Nachdem ich jahrelang nur sehr unregelmäßig und dementsprechend mit wenig Erfolg ins Fitnesstudio gegangen bin, gehe ich inzwischen seit ca 2 ½ Jahren 4-5x pro Woche, da ich bei mir an der Arbeit direkt ein Studio habe. Mir fehlte dann allerdings eine Trainingsmöglichkeit fürs Wochenende und fürs Urlaubstage, weshalb ich unbedingt auch zu Hause die Möglichkeit haben wollte zu trainieren.

Wie sieht dein aktueller Home Gym Trainingsplan aus?

Ich trainiere derzeit 4x pro Woche nach einem 2er Split Oberkörper/Unterkörper. Mein Home Gym Trainingsplan sieht so aus:
Unterkörper-Einheit 1: 5×5 Kniebeugen 5×5 Kreuzheben 5×8 Beinstrecker 3×10 Wadenheben sitzend
Oberkörper-Einheit 1: 5×5 LH-Bankdrücken 5xmax Klimmzüge 5xmax Dips 3×8 vorgebeugtes KH-Seitheben
Unterkörper-Einheit 2: 5×5 Kniebeugen 5×5 Kreuzheben 5×8 Beinbeuger 3×10 Wadenheben stehend
Oberkörper-Einheit 2: 5×5 LH-Bankdrücken 5×5 LH-Rudern 5×5 LH-Frontdrücken sitzend 3×8 SZ-Curls

Was fandest du am schwierigsten bei der Planung deines Home Gyms?

Mein Keller hat nur eine Deckenhöhe von 2,08m. Als ich mein Homegym plante, gab es jedoch auf dem deutschen Markt kein Power-Rack, das eine geringere Höhe hatte. Deshalb habe ich sofort zugeschlagen, als es den Power-Cage mit einer Höhe von 1,93m erstmalig gab. Im Nachhinein war das wohl etwas überstürzt.

Home Gym Planung 604

Welchen Tipp kannst du Leuten gerade Ihr Home Gym planen?

Erstmal würde ich empfehlen nichts zu überstürzen, sondern wirklich alles genau durchzuplanen bevor man die ersten Sachen kauft. Man braucht Platz, mindestens ca 3x3m für ein Rack, damit man sich auch aussenrum noch komfortabel bewegen kann. Es sollte vorher sichergestellt werden, dass dadurch keine Nachbarn belästigt werden und der Boden auch hohen Gewichtsbelastungen standhält. Das Rack, sowie eine Langhantel + genügend Gewichte sowie eine stabile verstellbare Hantelbank (ggf. mit Aufsätzen wie Beincurler/-strecker) sind die Basics, dazu natürlich noch eine vernünftige Unterlage, z.B. auch fürs Kreuzheben.

Das Rack sollte idealerweise eine Klimmzug- sowie eine Dipmöglichkeit haben, bei den Hantelstangen+Scheiben empfehle ich 50mm statt 30mm. Mit diesen Sachen kann man alle wichtigen Übungen durchführen! Alles was darüber hinausgeht, ist Luxus und sollte nur gekauft werden, wenn das Geld (Kosten-/Nutzenverhältnis ;-)) keine große Rolle spielt und wenn genügend Platz vorhanden ist. Wenn es daran nicht scheitert, wäre das meine Reihenfolge für die nächsten Anschaffungen:

  • 2 Kurzhanteln
  • Beincurler
  • Wadenblock (man kann auch Hantelscheiben nehmen oder sich selbst einen bauen!)
  • Lat-/Ruderzug mit diversen Griffen
  • SZ-Stange
  • Beinpresse
  • Und natürlich ein Cardio-Gerät

Tipp: Bei Ebay oder über Kleinanzeigen kann man auch echte Schnäppchen machen.

………………………………………….

Die besten Infos und aktuelle Beiträge rund ums Thema Kraftsport, Bodybuilding und Fitness findest du auf  unserem Fitness Blog. Schau regelmäßig vorbei und bleibe auf dem neusten Stand.

Train hard! Have fun!


Häufig gestellte Fragen:

Was braucht man für ein Home Gym?

Ein Fitnessstudio zu Hause muss nicht teuer sein. Tatsächlich können Sie eine Menge Grundausrüstung für relativ wenig Geld bekommen. Unverzichtbar sind eine Hantelbank, verstellbare Kurzhanteln und ein Gymnastikball. Sie können auch eine Matte für Bodenübungen und einen Stabilitätsball hinzufügen.

Wenn Sie gerade erst anfangen, ist es wichtig, langsam anzufangen und Ihre Kraft und Ausdauer schrittweise zu steigern. Übertreiben Sie es am Anfang nicht, sonst sind Sie am Ende nur frustriert und geben auf. Seien Sie geduldig und gehen Sie einen Schritt nach dem anderen. Und das Wichtigste: Habt Spaß!

Was darf in einem Home Gym nicht fehlen?

1. Ein Laufband – Laufen ist eine gute Möglichkeit, in Form zu kommen und gesund zu bleiben, ohne ins Fitnessstudio gehen zu müssen.
2. Widerstandsbänder – sie sind eine großartige, kostengünstige Möglichkeit, Widerstandstraining in Ihr Trainingsprogramm einzubauen.
3. Ein Stabilitätsball – ein vielseitiges Gerät, das für Übungen verwendet werden kann, die fast alle Muskelgruppen ansprechen.
4. Ein Satz freier Gewichte – wenn Sie Ihr Training mit Gewichten ergänzen, können Sie mehr Kalorien verbrennen und Ihren Körper schneller straffen.
5. Ein Spiegel – dieser ist optional, kann aber hilfreich sein, um sicherzustellen, dass Sie beim Training die richtige Form beibehalten.

Wie groß muss ein Fitnessraum sein?

Das hängt davon ab, wie viele Geräte Sie haben und wie viel Platz Sie für jedes Gerät benötigen. Eine gute Faustregel ist jedoch, dass Sie mindestens 10 Quadratmeter pro Person einplanen sollten.

Wenn Sie nur wenig Platz haben, sollten Sie sich Mehrzweckgeräte anschaffen, die die Arbeit mehrerer Geräte übernehmen können. Ein Laufband oder ein Ellipsentrainer kann zum Beispiel sowohl als Cardiogerät als auch als Kraftstation dienen. Und wenn Sie das nötige Budget haben, sollten Sie in ein hochwertiges Krafttrainingsgerät investieren – damit sparen Sie auf lange Sicht viel Platz.

Wie viel kostet ein Fitnessstudio?

Das hängt von der Größe und dem Standort des Fitnessstudios ab, aber in der Regel verlangen Fitnessstudios etwa 50-70 Euro pro Monat. Viele Fitnessstudios bieten auch ermäßigte Tarife für Studenten oder Mitglieder von Partnerorganisationen an. In einigen Fitnessstudios fallen außerdem Aufnahmegebühren an, und einige verlangen langfristige Verträge.

Was ist die beste Fitness Station?

Es gibt keine pauschale Antwort auf diese Frage, da die beste Fitnessstation für jemanden von seinen individuellen Fitnesszielen und Bedürfnissen abhängt. Zu den beliebtesten Fitnessgeräten gehören jedoch Heimtrainingsgeräte, Ellipsentrainer, Laufbänder und stationäre Fahrräder.

Heimtrainingsgeräte sind eine gute Option für Menschen, die zu Hause trainieren möchten, und sie bieten oft eine Vielzahl verschiedener Trainingsoptionen. Ellipsentrainer sind eine gute Wahl für Menschen, die ein Ausdauertraining wünschen, das auch den Unterkörper trainiert. Laufbänder sind ideal für Menschen, die drinnen gehen oder laufen möchten, und stationäre Fahrräder sind gut für Menschen, die ein leichtes Kardiotraining wünschen.

Was für Geräte gibt es im Fitnessstudio?

Das Fitnessstudio verfügt in der Regel über Herz-Kreislauf-Geräte, Kraftmaschinen, freie Gewichte und einen Umkleideraum.

Zu den Herz-Kreislauf-Geräten gehören Laufbänder, Treppensteiger, Ellipsentrainer und stationäre Fahrräder. Die Kraftgeräte haben normalerweise mehrere Stationen für verschiedene Übungen. Bei den freien Gewichten handelt es sich um verstellbare Hanteln und Langhanteln. Die Umkleideräume verfügen in der Regel über Duschen und Umkleideräume.

Welches Gerät im Fitnessstudio für den Bauch?

Es gibt kein Gerät, das speziell auf die Bauchmuskeln abzielt. Einige Geräte, die zur Straffung der Bauchmuskeln beitragen können, sind die Bauchmuskelmaschine, der Kapitänsstuhl und die Reverse-Crunch-Maschine.

Um die Bauchmuskeln wirklich zu trainieren, müssen Sie Übungen machen, die sie von allen Seiten ansprechen. Einige gute Übungen sind Crunches, Sit-ups, Reverse Crunches, Russian Twists und Pilates-Mattenübungen.

Welches Sportgerät ist am effektivsten?

Es gibt keine endgültige Antwort auf diese Frage, da sie von der jeweiligen Person und ihren spezifischen Zielen abhängt. Zu den allgemeinen Überlegungen gehört jedoch, dass Sie Geräte wählen sollten, die gut verarbeitet sind und zu Ihrem Körpertyp passen, sowie Geräte, die es Ihnen ermöglichen, die Übungen korrekt und mit guter Form auszuführen. Darüber hinaus ist es wichtig, Geräte zu wählen, die zwar anspruchsvoll genug sind, um Sie zu trainieren, aber nicht so anspruchsvoll, dass Sie sich verletzen könnten. Am besten lassen Sie sich von einem Personal Trainer oder einem anderen Fitnessexperten beraten, um herauszufinden, welche Geräte für Sie am besten geeignet sind.

5/5 - (2 votes)
Tobias Bantle
Letzte Artikel von Tobias Bantle (Alle anzeigen)