Orange-Schokoladen Protein-Brownies

Wie der Titel schon ahnen lässt, handelt es sich hierbei um ein äußerst leckeres Protein-Brownies Rezept. High Protein, medium Carb, low fat. Die Textur der Brownies ist äußerst cremig und saftig. Die Schokoladen- und Orangenaromen vermischen sich zu einer Geschmacksexplosion in deinem Mund. Hinzu kommt eine leckere Casein- Zimt- Vanille Creme die dich von einem Geschmackshöhepunkt zum anderen schweben lässt. Weitere schnelle und einfache Fitness Rezepte findest du hier. Aber genug Blabla…Hier kommen die Fakten.

Nährwerte unserer Protein Brownies

1 von 6 Portionen enthält:

  • 117 Kcal
  • 16,8 g Eiweiss
  • 0,9 g Fett
  • 10,5 g Kohlenhydrate
  • 3,4 Ballaststoffe

Das macht:

7% der Kcal durch Fett
57% der Kcal durch Protein
36% der Kcal durch Kohlenhydrate

Tipps für die Zubereitung der Protein-Brownies

Orangen: Versuche hier Blutorangen zu verwenden, die schmecken einfach am Besten.

Kakao: Nimm reines Kakao Pulver, kein Zeug das mit Zucker versetzt ist. Gourmets nehmen das Kakao-Pulver von Valrhona.

Proteinpulver: Hier rate ich zu Erbsenprotein oder einer 50/50 Mischung mit Casein. Wenn man Whey benutzt kann es sein, dass der Kuchen zu trocken wird. Hier gibt es große Unterschiede bei den Herstellern. Einfach mal rumprobieren.

Weiße Bohnen/ Cannellini Bohnen: Ja, richtig gelesen. Die Bohnen geben den Brownies die Feuchtigkeit, Ballaststoffe und Proteine. Keine Sorge, du wirst sie nicht rausschmecken. Spül die Bohnen einmal mit Wasser durch, damit die Flüssigkeit aus der Dose abgespült wird.

Zutaten für 6 Portionen Brownies
  • 1 Orange
  • 120 g Eiweiß
  • 100 g Weiße Bohnen/ Cannellini Bohnen
  • 110 g Magerquark oder Hüttenkäse
  • 30 g ungesüßtes Kakaopulver
  • 40 g Erbsenprotein oder Whey (ohne Geschmack)
  • 2 Teelöffel Ahornsirup
  • 1 Vanilleschote oder Vanilleextrakt
  • Ein paar Tropfen Bittermandelaroma
  • 1 1/2 Teelöffel Backpulver
  • 1/2 Teelöffel (Kaiser) Natron (gibts in jedem Supermarkt)
  • Casein-Zimt-Vanille Creme
  • 60 g Casein
  • 1 Teelöffel Ahornsirup
  • 1 Vanilleschote oder Vanilleextrakt
  • 1 Esslöffel Zimt
  • etwas Wasser
Zubereitung der Protein-Brownies
  1. Heize den Ofen auf 170 Grad vor, Ober- und Unterhitze.
  2. Kleide eine Backform mit Backpapier aus. Am Besten eine eckige nehmen. Meine ist 24×7 cm groß.
  3. Lege die geschälte Orange in einen Topf, bedecke sie mit Wasser, lass alles einmal aufkochen und danach für 20 Minuten simmern.
  4. Trockne die Orange ab und lass sie abkühlen. Entferne das Weiße aus der Mitte sowie alle Kerne.
  5. Nimm alle Zutaten inkl. der Orangenteile und mixe sie in einem Standmixer, bis ein glatter Teig entsteht.
  6. Gebe den Teig in die Backform und backe die Brownies für 45 bis 60 Minuten.
  7. Lass die Brownies in der Form abkühlen und bereite die Casein Creme zu.
  8. Dafür gibst du das Casein Pulver, die Vanille, den Zimt und den Ahornsirup in eine Schüssel. Gebe etwas Wasser hinzu. Nur soviel, dass eine dickflüssige Creme entsteht.
  9. Schneide die Brownies in 6 Stücke und serviere sie mit der Creme.
  10. Guten Appetit!

………………………………………….

Dies ist ein Gastbeitrag von www.benyoo.de . Deinem Informationsportal für Gesundheit, Ernährung, Sport und sozialen Themen. #benefityourself

Orange-Schokoladen Protein-Brownies
4.7 (94.29%) 7 votes